Scottish FA Cup 1901/02

Scottish FA Cup
Logo
Verband Scottish FA
Erstaustragung 1873/74
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger Hibernian Edinburgh (2. Titel)
Rekordsieger FC Queen’s Park (10 Siege)
Website scottishfa.co.uk

Der Scottish FA Cup wurde 1901/02 zum 29. Mal ausgespielt. Der wichtigste schottische Fußball-Pokalwettbewerb, der vom Schottischen Fußballverband geleitet und ausgetragen wurde, begann am 28. Dezember 1901 und endete mit dem Finale am 26. April 1902 im Celtic Park von Glasgow. Als Titelverteidiger startete Heart of Midlothian in den Wettbewerb, das sich im Vorjahresfinale mit 4:3 gegen Celtic Glasgow durchgesetzt hatte. Im diesjährigen Endspiel um den Schottischen Pokal standen sich Celtic und Hibernian Edinburgh gegenüber. Für die Bhoys war es das vierte Pokalfinale infolge nach 1899, 1900 und 1901, sowie das achte insgesamt. Die Hibs standen nach 1887 und 1896 zum dritten Mal im Endspiel. Durch einen 1:0-Sieg konnte der Hauptstadtklub aus Edinburgh nach 1887 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Titel gewinnen. Es blieb der einzige Pokalerfolg im 20. Jahrhundert für die Hibees. Der dritte Pokalsieg konnte erst 114 Jahre später, im Jahr 2016 errungen werden.

Nachdem es am 5. April 1902 während des Länderspiels zwischen Schottland und England zur Ibrox-Katastrophe gekommen war, wurde das Finale des FA Cups vom 12. auf den 26. April verschoben. Zudem wurde der Celtic Park eigentliche Heimspielstätte von Celtic als neues Stadion ausgewählt. Aus Angst vor einer weiteren Katastrophe blieben dem Endspiel zahlreiche Zuschauer fern.

1. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 28. Dezember 1901 und 11. Januar 1902. Die Wiederholungsspiele fanden am 18. Januar 1902 statt.

Ergebnis


FC Arbroath 3:2  Kilwinning Eglinton
FC Arthurlie 1:1  Port Glasgow Athletic
FC Ayr 0:0  FC Dundee
Celtic Glasgow 3:0  FC Thornliebank
FC Cowdenbeath 0:0  Heart of Midlothian
FC Falkirk 2:0  Lochgelly United
Forfar Athletic 3:2  FC Abercorn
Hibernian Edinburgh 2:0  FC Clyde
FC Inverness Caledonian 6:1  FC Stranraer
FC Kilmarnock 4:0  Partick Thistle
FC Queen’s Park 7:0  Maxwelltown Volunteers
Glasgow Rangers 6:1  FC Johnstone
FC St. Bernard’s 1:0  FC Motherwell
FC St. Mirren 1:0  Airdrieonians FC
FC Stenhousemuir 6:1  FC Stanley
Third Lanark 0:0  Greenock Morton

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


FC Dundee 2:0  FC Ayr
Heart of Midlothian 3:0  FC Cowdenbeath
Greenock Morton 2:3  Third Lanark
Port Glasgow Athletic 3:1  FC Arthurlie

AchtelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 25. Januar 1902.

Ergebnis


FC Arbroath 2:3  Celtic Glasgow
FC Falkirk 2:0  FC St. Bernard’s
Forfar Athletic 1:4  FC Queen’s Park
Heart of Midlothian 4:1  Third Lanark
FC Kilmarnock 2:0  FC Dundee
Port Glasgow Athletic 1:5  Hibernian Edinburgh
Glasgow Rangers 5:1  FC Inverness Caledonian
FC St. Mirren 6:0  FC Stenhousemuir

ViertelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 8./15. und 22. Februar 1902. Das Wiederholungsspiel fand am 22. Februar 1902 statt.

Ergebnis


FC Falkirk 0:2  FC St. Mirren
Heart of Midlothian 1:1  Celtic Glasgow
FC Queen’s Park 1:7  Hibernian Edinburgh
Glasgow Rangers 2:0  FC Kilmarnock

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Celtic Glasgow 2:1  Heart of Midlothian

HalbfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 22. März 1902.

Ergebnis


Glasgow Rangers 0:2  Hibernian Edinburgh
FC St. Mirren 2:3  Celtic Glasgow

FinaleBearbeiten

Hibernian Edinburgh Celtic Glasgow
 
Finale
26. April 1902 in Glasgow (Celtic Park)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 16.000
Schiedsrichter: n.b.
Spielbericht
 


Harry RennieArchie Gray, Robert Glen, Bernard Breslin, Jimmy Harrower, Alex Robertson, Johnny McCall, Andy McGeachan, John Divers, Paddy Callaghan, Bobby Atherton
Trainer: Dan McMichael (Irland 1783  Irland)
Rab MacFarlaneHugh Watson, Bernard Battles sen., Willie Loney, Harry Marshall, Willie Orr, Bill McCafferty, Thomas McDermott, Sandy McMahon, George Livingstone, Jimmy Quinn
Trainer: Willie Maley
  1:0 Andy McGeachan (75.)

WeblinksBearbeiten