Hauptmenü öffnen
Scottish FA Cup
Logo
Verband Scottish FA
Erstaustragung 1873/74
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger Heart of Midlothian (7. Titel)
Rekordsieger Celtic Glasgow (33 Siege)
Website scottishfa.co.uk
Qualifikation für UEFA-Pokal

Der Scottish FA Cup wurde 2005/06 zum 121. Mal ausgespielt. Der wichtigste schottische Fußball-Pokalwettbewerb, der offiziell als Tennent's Scottish Cup ausgetragen und vom Schottischen Fußballverband geleitet wurde, begann am 19. November 2005 und endete mit dem Finale am 13. Mai 2006 im Glasgower Hampden Park. Titelverteidiger Celtic Glasgow, der sich im Vorjahresfinale gegen Dundee United durchsetzten konnte, schied bereits vorzeitig in der dritten Runde gegen den FC Clyde aus dem Wettbewerb aus. Den diesjährigen Titel gewann zum 7-mal in der Klubgeschichte Heart of Midlothian durch einen Finalsieg im Elfmeterschießen über den Drittligisten FC Gretna. Da sich die Hearts als Vizemeister für die Champions League qualifizieren konnten, spielte Gretna in der folgenden UEFA-Pokal-Saison 2006/07 in diesem Wettbewerb, schied dort allerdings frühzeitig in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den irischen Verein Derry City aus. Im August 2008 wurde der FC Gretna aufgelöst.

Inhaltsverzeichnis

1. RundeBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 19./26./28. November 2005. Das Wiederholungsspiel fand am 22. November 2005 statt.

Ergebnis


Partick Thistle 1:1  Albion Rovers
Preston Athletic 2:6  FC Gretna
FC Cowdenbeath 0:3  Greenock Morton
FC Dumbarton 4:1  Forres Mechanics
FC Spartans 1:0  Berwick Rangers
Stirling Albion 2:1  Elgin City
Alloa Athletic 9:0  FC Selkirk
FC Stenhousemuir 3:2  FC East Stirlingshire

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Albion Rovers 1:3  Partick Thistle

2. RundeBearbeiten

3. RundeBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 4. und 8. Februar 2006. Die Wiederholungsspiele fanden am 7. und 14./15. Februar 2006 statt.

Ergebnis


Airdrie United 1:1  FC Dundee
FC Clyde 0:0  FC Gretna
FC Falkirk 1:1  Ross County
Hamilton Academical 0:0  Alloa Athletic
Heart of Midlothian 3:0  FC Aberdeen
Inverness CT 2:2  Partick Thistle
Glasgow Rangers 0:3  Hibernian Edinburgh
FC Spartans 0:0  FC St. Mirren

WiederholungsspieleBearbeiten

Ergebnis


Alloa Athletic 0:3  Hamilton Academical
FC Dundee 2:0  Airdrie United
FC Gretna 4:0  FC Clyde
Ross County 0:1  FC Falkirk
FC St. Mirren 3:0  FC Spartans
Partick Thistle ?:?
(4:2 n. E.)
 Inverness CT

ViertelfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 25. Februar 2006. Das Wiederholungsspiel fand am 9. März 2006 statt.

Ergebnis


FC Falkirk 1:5  Hibernian Edinburgh
FC Gretna 1:0  FC St. Mirren
Hamilton Academical 0:0  FC Dundee
Heart of Midlothian 2:1  Partick Thistle

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


FC Dundee 3:2 n. V.  Hamilton Academical

HalbfinaleBearbeiten

Ausgetragen wurden die Begegnungen am 1. und 2. April 2006. Die beiden Halbfinalspiele wurden jeweils im Hampden Park ausgespielt.

Ergebnis


FC Gretna 3:0  FC Dundee
Hibernian Edinburgh 0:4  Heart of Midlothian

FinaleBearbeiten

Heart of Midlothian FC Gretna
 
Finale
Samstag, 13. Mai 2006 um 15:00 Uhr (Ortszeit WEZ) in Glasgow (Hampden Park)
Ergebnis: 1:1 n. V. (1:1, 1:0), 4:2 i. E.
Zuschauer: 51.232
Schiedsrichter: Douglas McDonald
Spielbericht
 


Craig GordonRobbie Neilson, Steven Pressley (C) , Ibrahim Tall, Panagiotis FyssasDeividas Česnauskis (86. Saulius Mikoliūnas), Bruno Aguiar (72. Julien Brellier), Paul Hartley, Rudolf SkácelEdgaras Jankauskas, Roman Bednář (70. Michal Pospíšil)
Trainer: Valdas Ivanauskas (Litauen  Litauen)
Alan MainMark Birch, Derek Townsley, Chris Innes (C) , Ryan McGuffieDavid Nicholls (55. David Graham), Steve Tosh, John O’Neil, Gavin SkeltonKenny Deuchar (103. Jamie McQuilken), James Grady
Trainer: Rowan Alexander
  1:0 Rudolf Skácel (39.)
  1:1 Ryan McGuffie (76.)
  Panagiotis Fyssas, Paul Hartley, Rudolf Skácel   Mark Birch, Steve Tosh
  Paul Hartley

WeblinksBearbeiten