Dunfermline Athletic

schottischer Fußballverein

Dunfermline Athletic (offiziell: Dunfermline Athletic Football Club) – auch bekannt als The Pars – ist ein schottischer Fußballverein aus Dunfermline, der zweitgrößten Stadt im ehemaligen Kohlerevier Fife. Der Club trägt seine Spiele im Stadion East End Park aus und spielt aktuell zweitklassig in der Scottish Championship.

Dunfermline Athletic
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Dunfermline Athletic
Football Club
Sitz Dunfermline, Schottland
Gründung 1885
Farben Weiß und schwarz
Präsident SchotteSchotte Ross McArthur
Website dafc.co.uk
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer SchotteSchotte Peter Grant
Spielstätte East End Park
Plätze 11.984
Liga Scottish Championship
2020/21 4. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Ab dem Jahre 1874 spielten einige Spieler vom Dunfermline Cricket Club regelmäßig im Winter Fußball, um sich dadurch fit zu halten. Knapp zehn Jahre später wurde daraus eine eigene Abteilung und diese vom Cricketverein abgespalten. Es entstand der Dunfermline Athletic Football Club, der noch heute seinen ursprünglichen Vereinsnamen trägt. 1909 wurde die Central Football League gegründet, jene der Verein 1911 und 1912 gewann.

In den 1960er Jahren feierte Dunfermline große Erfolge, insbesondere die Gewinne des Scottish FA Cup in den Jahren 1961 und 1968. Begünstigt dadurch konnte der Verein auch auf internationaler Ebene auf sich aufmerksam machen.[1][2] Im Europapokal der Pokalsieger 1968/69 schaffte man den Einzug ins Halbfinale und schied dort gegen den späteren Gewinner Slovan Bratislava aus der Tschechoslowakei aus.[3] Als Gründungsvater für den damaligen Erfolg der Mannschaft galt die Trainerlegende Jock Stein.

Ab der Saison 2000/01 spielte Dunfermline wieder in der höchsten Spielklasse, der Scottish Premier League. Nach sieben Spielzeiten in der ersten Liga stieg der Verein in der Saison 2006/07 in die zweite Liga ab. Wesentlich erfolgreicher war dagegen das Auftreten im Scottish FA Cup, wo man erst im Finale gegen Celtic Glasgow verlor. Da Celtic aber bereits für internationale Spiele qualifiziert war, nahm Dunfermline als Zweitligist am UEFA-Pokal 2007/08 teil. Dort schied der Verein jedoch bereits in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den schwedischen Vertreter BK Häcken aus. Seit dem 4. Dezember 2007 ist der Schotte Jim McIntyre Trainer des Vereins. Als Trainer führte er die Pars erst zum 5. Platz und im Jahr darauf auf Position drei in der First Division. In der Saison 2010/11 stieg Dunfermline in die SPL auf um in der nächsten Saison direkt wieder abzusteigen. Anfang 2013 musste der Club Insolvenz anmelden und aus finanziellen Gründen mehrere der besten Spieler abgeben. Diese Schwächung konnte der Verein nicht auffangen und stieg, über die Relegationsspiele, am Ende der Saison 2012/13 in die neugegründete dritte Liga, die Scottish League One, ab. Im Oktober 2013 übernahm, nach Abschluss des Insolvenzverfahrens, die Fangruppierung "Pars United" die Vereinsführung.

ErfolgeBearbeiten

Kader Saison 2021/22Bearbeiten

(Stand: 28. Juli 2021)

Nr. Position Name
1 Wales  TW Owain Fôn Williams
2 Schottland  AB Aaron Comrie
3 Schottland  AB Josh Edwards
4 Schottland  AB Lewis Martin
5 Schottland  AB Ross Graham
6 Schottland  AB Kyle MacDonald
7 Schottland  ST Kevin O’Hara
8 Schottland  MF Kai Kennedy
9 Schottland  ST Craig Wighton
10 Bulgarien  ST Nikolay Todorov
11 Schottland  MF Ryan Dow
12 Schottland  AB Rhys Breen
Nr. Position Name
13 Litauen  AB Vytas Gašpuitis
14 Nordirland  ST Lewis McCann
15 Schottland  MF Iain Wilson
16 England  MF Dan Pybus
17 Schottland  ST Graham Dorrans
18 Schottland  MF Paul Allan
19 Schottland  AB Miller Fenton
23 Schottland  MF Dom Thomas
26 Schottland  MF Matty Todd
28 England  MF Reece Cole
29 Turkei  TW Deniz Mehmet
44 Schottland  AB Paul Watson

Spieler und TrainerBearbeiten

TrainerchronikBearbeiten

1920–1970

  • William Knight (1922–1925)
  • Sandy Paterson (1925–1930)
  • William Knight (1930–1936)
  • Schottland  David Taylor (1936–1938)
  • Peter Wilson (1938–1939)
  • Schottland  Sandy Archibald (1939–1946)
  • William McAndrew (1947)
  • Bobby Calder (1947–1948)
  • Sandy Terris (1948–1949)
  • Webber Lees (1949–1951)
  • Tom Younger (1951–1952)
  • Schottland  Bobby Ancell (1952–1955)
  • Schottland  Andy Dickson (1955–1960)
  • Schottland  Jock Stein (1960–1964)
  • Nordirland  Willie Cunningham (1964–1967)
  • Schottland  George Farm (1967–1970)
 

1970-heute:

  • Schottland  Andy Stevenson (1970)
  • Schottland  George Miller (1972–1975)
  • Schottland  Jimmy Thomson (1975)
  • Schottland  Harry Melrose (1975–1980)
  • Schottland  Pat Stanton (1980–1982)
  • Schottland  Jimmy Thomson (1982)
  • Schottland  Tom Forsyth (1982–1983)
  • Schottland  Jim Leishman (1983–1990)
  • Schottland  Iain Munro (1990–1991)
  • Schottland  Jocky Scott (1991–1993)
  • Schottland  Bert Paton (1993–1999)
  • Schottland  Dick Campbell (1999)
  • Nordirland  Jimmy Nicholl (1999)
  • Schottland  Jimmy Calderwood (1999–2004)
  • Schottland  David Hay (2004–2005)
  • Schottland  Jim Leishman (2005–2006)
  • Irland  Stephen Kenny (2006–2007)
  • Schottland  Jim McIntyre (2008–2012)
  • Schottland  Jim Jefferies (2012–2014)
  • Schottland  John Potter (2014–2015)
  • Schottland  Allan Johnston (2015-)

Bekannte SpielerBearbeiten

1960er

1970er:

1980er:

 

1990er:

 

2000er:

LiederBearbeiten

Wie jeder Fußballverein, haben auch die Pars ihre Hymen und Vereinslieder. Am bekanntesten sind "Into the Valley" der ehemaligen lokalen Punkband "The Skids", das bei Heimbegegnungen vor dem Anpfiff gespielt wird, sowie die "Bluebell Polka" von Jimmy Shand, die immer nach dem Abpfiff angestimmt wird.

RivalitätenBearbeiten

Die traditionell größten Rivalitäten von Dunfermline Athletic bestehen zu den Nachbarn Raith Rovers ("Fife Derby") und zu Falkirk, dass auf der anderen Seite des Flusses Forth liegt. Weitere Rivalitäten bestehen zu den ebenfalls aus Fife stammenden Vereinen Cowdenbeath und East Fife.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dunfermline Athletic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.rsssf.com/tabless/scotcuphistfull.html#61 Übersicht über die Pokalrunde 1961 auf RSSSF.com
  2. http://www.rsssf.com/tabless/scotcuphistfull.html#68 Übersicht über die Pokalrunde 1968 auf RSSSF.com
  3. http://www.rsssf.com/ec/ec196869.html#cwc Ergebnisübersicht des Cup Der Pokalsieger 1968 auf RSSSF.com