Tschechische Frauen-Handballnationalmannschaft

Die tschechische Frauen-Handballnationalmannschaft vertritt seit der Teilung der Tschechoslowakei die Tschechische Republik bei Länderspielen und internationalen Turnieren.

Tschechien
Logo des tschechischen Handballverbandes
Verband ČSH
Konföderation EHF
Ausrüster Hummel
Trainer Bent Dahl[1]
Co-Trainer Tor Odvar Moen[1]
Handball-Weltmeisterschaft der Frauen
Teilnahmen 9 von 26 (Erste: 1993)
Bestes Ergebnis 9. Platz (1993)
Handball-Europameisterschaft der Frauen
Teilnahmen 7 (Erste: 1994)
Bestes Ergebnis 8. Platz (1994, 2002)
(Stand: 31. Dezember 2023)

Platzierungen bei Meisterschaften Bearbeiten

Weltmeisterschaften (Halle) Bearbeiten

Europameisterschaften Bearbeiten

  • 1994: 08. Platz
  • 1996: nicht qualifiziert
  • 1998: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2002: 08. Platz
  • 2004: 15. Platz
  • 2006: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2010: nicht qualifiziert
  • 2012: 12. Platz
  • 2014: nicht qualifiziert
  • 2016: 10. Platz
  • 2018: 15. Platz
Mannschaftsaufstellung bei der Europameisterschaft 2018
Mannschaftsaufstellung bei der Europameisterschaft 2020
  • 2022: nicht qualifiziert

Olympische Spiele Bearbeiten

Bisher keine Teilnahme.

Kader Bearbeiten

Kader für die Weltmeisterschaft 2023 (16. November 2023)[4]
Name Verein
Petra Kudláčková DHC Slavia Prag
Sabrina Novotná Házená Kynžvart
Karin Řezáčová DHK Baník Most
Dominika Zachová DHK Baník Most
Anna Franková Deutschland  TuS Metzingen
Sára Kovářová Polen  MKS Lublin
Markéta Šustáčková Norwegen  Molde HK
Silvie Polášková Polen  Piotrcovia Piotrków Trybunalski
Charlotte Cholevová Frankreich  Brest Bretagne Handball
Natálie Kuxová DHK Baník Most
Julie Franková DHC Slavia Prag
Veronika Mikulášková DHK Baník Most
Markéta Jeřábková Danemark  Ikast Håndbold
Kamila Kordovská Frankreich  Handball Plan-de-Cuques
Eliška Desortová Slowakei  HC DAC Dunajská Streda
Veronika Malá Deutschland  SG BBM Bietigheim
Adéla Stříšková DHK Baník Most
Klára Kubálková DHK Zora Olomouc
Alena Stellnerová Sokol Písek
Anna Jestříbková DHK Baník Most
Katka Dresslerová Házená Kynžvart

Trainer Bearbeiten

Bis Sommer 2022 trainierte Jan Bašný zwölf Jahre lang das Team, mit ihm nahm die Mannschaft an vier Europa- und drei Weltmeisterschaften teil.[5] Im September 2022 wurden die Norweger Bent Dahl zum Trainer und Tor Odvar Moen als Assistent berufen.[1]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c www.ihf.info, „“A NEW IMPULSE” FOR THE CZECH REPUBLIC WOMEN’S NATIONAL TEAM“, 2. September 2022, abgerufen am 4. September 2022
  2. www.ihf.info, „Cumulative Statistics Czech Republic“, abgerufen am 14. Dezember 2021
  3. www.ihf.info, „Team cumulative statistics Czech Republic“, 17. Dezember 2023, abgerufen am 17. Dezember 2023
  4. Poslední prověrka před světem. Ženy míří na turnaj do Chebu – Český svaz házené. Abgerufen am 23. November 2023.
  5. www.handball.cz, „Trenér Jan Bašný už nepovede ženskou reprezentaci. „Tým potřebuje změnu,“ řekl k odvolání dlouholetého kouče prezident Zdráhala“, 28. Juli 2022, abgerufen am 1. August 2022