Tschechische Frauen-Handballnationalmannschaft

Die tschechische Frauen-Handballnationalmannschaft vertritt seit der Teilung der Tschechoslowakei die Tschechische Republik bei Länderspielen und internationalen Turnieren.

Tschechien
Logo des tschechischen Handballverbandes
Verband ČSH
Konföderation EHF
Ausrüster Hummel
Trainer Jan Bašný
Co-Trainer Jan Bělka
Jiří Mika
Handball-Weltmeisterschaft der Frauen
Teilnahmen 6 von 24 (Erste: 1993)
Bestes Ergebnis 9. Platz (1993)
Handball-Europameisterschaft der Frauen
Teilnahmen 6 (Erste: 1994)
Bestes Ergebnis 8. Platz (1994, 2002)
(Stand: 6. Dezember 2018)

Platzierungen bei MeisterschaftenBearbeiten

Weltmeisterschaften (Halle)Bearbeiten

  • 1993: 09. Platz
  • 1995: 13. Platz
  • 1997: 13. Platz
  • 1999: 19. Platz
  • 2001: nicht qualifiziert
  • 2003: 15. Platz
  • 2005: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2009: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2013: 15. Platz
  • 2015: nicht qualifiziert
  • 2017: 08. Platz

EuropameisterschaftenBearbeiten

  • 1994: 08. Platz
  • 1996: nicht qualifiziert
  • 1998: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2002: 08. Platz
  • 2004: 15. Platz
  • 2006: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2010: nicht qualifiziert
  • 2012: 12. Platz
  • 2014: nicht qualifiziert
  • 2016: 10. Platz
  • 2018: 15. Platz

Olympische SpieleBearbeiten

Bisher keine Teilnahme.

KaderBearbeiten

Stand: 30. November 2020

Markéta Jeřábková (Thüringer HC), Hana Kvášová (Sambre-Avesnois Handball), Šárka Marčíková (Frisch Auf Göppingen), Petra Maňáková (DHK Baník Most), Veronika Mikulášková (DHK Baník Most), Jana Šustková (DHK Baník Most), Markéta Hurychová (Saint-Amand Handball), Silvie Polášková (DHC Sokol Poruba), Sára Kovářová (Kastamonu Belediyesi GSK), Veronika Malá (Paris 92), Adéla Stříšková (DHK Baník Most), Michaela Konečná (DHC Sokol Poruba), Kamila Kordovská (HSG Blomberg-Lippe), Jana Knedlíková (Vipers Kristiansand), Dominika Zachová (DHK Baník Most), Petra Kudláčkova (Kristianstad HK), Karin Řezáčová (DHC Plzeň), Sabrina Novotná (HK Slovan Duslo Šaľa)

WeblinksBearbeiten