Hauptmenü öffnen

Handball-Europameisterschaft der Frauen 2008

8. Handball-Europameisterschaft der Frauen 2008
2008 Women’s EHF European Handball Championship
Anzahl Nationen 16
Europameister NorwegenNorwegen Norwegen (4. Titel)
Austragungsort NordmazedonienNordmazedonien Mazedonien
Eröffnungsspiel 2. Dezember 2008
Endspiel 14. Dezember 2008
Spiele   48
Torschützenkönigin NorwegenNorwegen Linn-Kristin Riegelhuth Koren (51 Tore)
Beste Spielerin NorwegenNorwegen Kristine Lunde

Die 8. Handball-Europameisterschaft der Frauen fand vom 2. bis zum 14. Dezember 2008 in Mazedonien statt. Den Titel konnte sich zum dritten Mal in Folge das Team aus Norwegen sichern, das sich im Finale deutlich gegen die spanische Mannschaft durchsetzte. Deutschland belegte am Ende den vierten Platz, Österreich wurde Fünfzehnter.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Frankreich  Frankreich Norwegen  Norwegen Russland  Russland Deutschland  Deutschland
Ungarn  Ungarn Portugal  Portugal Schweden  Schweden Kroatien  Kroatien
Danemark  Dänemark Spanien  Spanien Osterreich  Österreich Nordmazedonien  Mazedonien
Rumänien  Rumänien Ukraine  Ukraine Weissrussland 1995  Weißrussland Serbien  Serbien

AustragungsorteBearbeiten

Spielorte

Die Spiele der Europameisterschaft wurden in der mazedonischen Hauptstadt Skopje und der am gleichnamigen See gelegenen Stadt Ohrid ausgetragen.

  • Skopje – Boris-Trajkovski-Arena (8.000 Plätze)
  • Ohrid – Biljanini-Izvori-Sporthalle (3.500 Plätze)

VorrundeBearbeiten

Die insgesamt 16 Teams wurden in 4 Gruppen mit jeweils 4 Teams eingeteilt. Innerhalb der einzelnen Gruppen spielte jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft. Die ersten drei jeder Gruppe erreichten anschließend die Hauptrunde.

Gruppe ABearbeiten

Die Gruppe A spielte in Skopje.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Rumänien  Rumänien 3 3 0 0 84:71 +13 6
2 Danemark  Dänemark 3 1 1 1 75:76 01 3
3 Ungarn  Ungarn 3 1 1 1 76:79 03 3
4 Frankreich  Frankreich 3 0 0 3 74:83 09 0
3. Dezember 2008
18:15 Ungarn  Ungarn Rumänien  Rumänien 21:27 (9:11)
20:15 Frankreich  Frankreich Danemark  Dänemark 23:24 (13:10)
5. Dezember 2008
18:15 Rumänien  Rumänien Frankreich  Frankreich 30:25 (17:13)
20:15 Danemark  Dänemark Ungarn  Ungarn 26:26 (16:17)
7. Dezember 2008
18:15 Frankreich  Frankreich Ungarn  Ungarn 26:29 (14:15)
20:15 Danemark  Dänemark Rumänien  Rumänien 25:27 (13:10)

Gruppe BBearbeiten

Die Spiele der Gruppe B fanden in Ohrid statt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Norwegen  Norwegen 3 2 1 0 88:060 +28 5
2 Spanien  Spanien 3 1 2 0 74:069 +05 4
3 Ukraine  Ukraine 3 1 1 1 82:081 +01 3
4 Portugal  Portugal 3 0 0 3 67:101 −34 0
3. Dezember 2008
17:15 Portugal  Portugal Ukraine  Ukraine 24:38 (14:17)
19:15 Norwegen  Norwegen Spanien  Spanien 21:21 (9:7)
5. Dezember 2008
17:15 Spanien  Spanien Portugal  Portugal 29:24 (12:13)
19:15 Ukraine  Ukraine Norwegen  Norwegen 20:33 (8:16)
7. Dezember 2008
17:15 Spanien  Spanien Ukraine  Ukraine 24:24 (12:12)
19:15 Norwegen  Norwegen Portugal  Portugal 34:19 (16:9)

Gruppe CBearbeiten

Alle Spiele der Gruppe C wurden in Ohrid ausgetragen.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Russland  Russland 3 2 1 0 79:66 +13 5
2 Schweden  Schweden 3 1 2 0 64:50 +14 4
3 Weissrussland 1995  Weißrussland 3 1 1 1 77:71 +06 3
4 Osterreich  Österreich 3 0 0 3 53:86 −33 0
2. Dezember 2008
18:15 Schweden  Schweden Weissrussland 1995  Weißrussland 21:21 (13:7)
20:15 Russland  Russland Osterreich  Österreich 31:22 (13:10)
4. Dezember 2008
18:15 Osterreich  Österreich Schweden  Schweden 10:24 (5:11)
20:15 Weissrussland 1995  Weißrussland Russland  Russland 25:29 (12:18)
6. Dezember 2008
18:15 Russland  Russland Schweden  Schweden 19:19 (5:8)
20:15 Osterreich  Österreich Weissrussland 1995  Weißrussland 21:31 (12:14)

Gruppe DBearbeiten

Die Gruppe D trug ihre Spiele in Skopje aus.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 3 3 0 0 89:80 +9 6
2 Nordmazedonien  Mazedonien 3 2 0 1 84:84 ±0 4
3 Kroatien  Kroatien 3 1 0 2 86:89 −3 2
4 Serbien  Serbien 3 0 0 3 87:93 −6 0
2. Dezember 2008
17:45 Kroatien  Kroatien Serbien  Serbien 30:26 (17:8)
20:15 Deutschland  Deutschland Nordmazedonien  Mazedonien 25:22 (11:10)
4. Dezember 2008
18:15 Serbien  Serbien Deutschland  Deutschland 31:32 (15:17)
20:15 Nordmazedonien  Mazedonien Kroatien  Kroatien 31:29 (15:13)
6. Dezember 2008
18:15 Deutschland  Deutschland Kroatien  Kroatien 32:27 (19:13)
20:15 Nordmazedonien  Mazedonien Serbien  Serbien 31:30 (16:14)

HauptrundeBearbeiten

Aus den zwölf Teams aus der Vorrunde wurden zwei Gruppen gebildet. In der Gruppe I spielten die ersten Drei der Gruppen A und B, in der Gruppe II die ersten Drei der Gruppen C und D. Es wurden die Punkte aus der Vorrunde übernommen, die gegen die übrigen Mannschaften erzielt wurden, die ebenfalls die Hauptrunde erreicht haben. Die beiden Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen rückten ins Halbfinale vor. Die Dritten der beiden Gruppen spielten den 5. Platz aus.

Gruppe IBearbeiten

Die Spiele der Gruppe I wurden in Ohrid ausgetragen.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Norwegen  Norwegen 5 4 1 0 156:111 +45 9
2 Spanien  Spanien 5 2 2 1 117:110 +07 6
3 Rumänien  Rumänien 5 3 0 2 143:141 +02 6
4 Ungarn  Ungarn 5 1 1 3 114:134 −20 3
5 Ukraine  Ukraine 5 1 1 3 130:148 −18 3
6 Danemark  Dänemark 5 1 1 3 121:137 −16 3
9. Dezember 2008
16:15 Ungarn  Ungarn Ukraine  Ukraine 26:24 (10:9)
18:15 Rumänien  Rumänien Spanien  Spanien 18:26 (9:9)
20:15 Danemark  Dänemark Norwegen  Norwegen 19:31 (12:10)
10. Dezember 2008
16:15 Rumänien  Rumänien Ukraine  Ukraine 40:32 (17:18)
18:15 Ungarn  Ungarn Norwegen  Norwegen 20:34 (8:13)
20:15 Danemark  Dänemark Spanien  Spanien 26:23 (12:12)
11. Dezember 2008
16:15 Ungarn  Ungarn Spanien  Spanien 21:23 (12:10)
18:15 Danemark  Dänemark Ukraine  Ukraine 25:30 (12:18)
20:15 Rumänien  Rumänien Norwegen  Norwegen 31:37 (14:19)

Gruppe IIBearbeiten

Die Spiele der Gruppe II fanden in Skopje statt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 5 4 1 0 145:121 +24 9
2 Russland  Russland 5 3 1 1 137:116 +21 7
3 Kroatien  Kroatien 5 2 0 3 149:146 +03 4
4 Nordmazedonien  Mazedonien 5 2 0 3 129:145 −16 4
5 Schweden  Schweden 5 1 2 2 110:125 −15 4
6 Weissrussland 1995  Weißrussland 5 0 2 3 133:150 −17 2
8. Dezember 2008
16:15 Weissrussland 1995  Weißrussland Kroatien  Kroatien 35:43 (18:21)
18:15 Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland 22:33 (11:15)
20:15 Russland  Russland Nordmazedonien  Mazedonien 43:24 (15:12)
10. Dezember 2008
16:15 Russland  Russland Kroatien  Kroatien 24:21 (11:10)
18:15 Schweden  Schweden Nordmazedonien  Mazedonien 24:23 (13:13)
20:15 Weissrussland 1995  Weißrussland Deutschland  Deutschland 28:28 (13:14)
11. Dezember 2008
16:15 Schweden  Schweden Kroatien  Kroatien 24:29 (13:10)
18:15 Russland  Russland Deutschland  Deutschland 22:27 (12:14)
20:15 Weissrussland 1995  Weißrussland Nordmazedonien  Mazedonien 24:29 (12:17)

FinalrundeBearbeiten

Alle Spiele der Finalrunde fanden in Skopje statt.

Spiel um Platz 5Bearbeiten

13. Dezember 2008
11:30 Rumänien  Rumänien Kroatien  Kroatien 36:33 n. V. (29:29, 17:15)

HalbfinaleBearbeiten

13. Dezember 2008
14:00 Spanien  Spanien Deutschland  Deutschland 32:29 (12:13)
16:30 Norwegen  Norwegen Russland  Russland 24:18 (12:7)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

14. Dezember 2008
14:00 Russland  Russland Deutschland  Deutschland 24:21 (17:11)

FinaleBearbeiten

14. Dezember 2008
16:30 Norwegen  Norwegen Spanien  Spanien 34:21 (13:12)

TorschützinnenlisteBearbeiten

Rang Name Land Tore Tore pro Spiel
1 Linn-Kristin Riegelhuth Koren Norwegen  Norwegen 51 6,4
2 Grit Jurack Deutschland  Deutschland 46 6,6
3 Marta Mangué Spanien  Spanien 43 5,4
4 Anita Görbicz Ungarn  Ungarn 39 6,5
5 Natalija Todorovska Nordmazedonien  Mazedonien 38 6,3
6 Andrea Penezić Kroatien  Kroatien 37 5,3
Valentina Ardean-Elisei Rumänien  Rumänien 37 5,3
8 Dijane Golubić Kroatien  Kroatien 33 4,7
Julija Portjanko Nordmazedonien  Mazedonien 33 5,5
10 Kristina Franić Kroatien  Kroatien 32 4,6

Allstar-TeamBearbeiten

Position Name Land
Tor: Katrine Lunde Haraldsen Norwegen  Norwegen
Linksaußen: Valentina Ardean-Elisei Rumänien  Rumänien
Rückraum links: Tonje Larsen Norwegen  Norwegen
Rückraum Mitte: Kristine Lunde Norwegen  Norwegen
Rückraum rechts: Grit Jurack Deutschland  Deutschland
Rechtsaußen: Linn-Kristin Riegelhuth Koren Norwegen  Norwegen
Kreis: Begoña Fernández Spanien  Spanien
Wertvollste Spielerin: Kristine Lunde Norwegen  Norwegen
Beste Abwehrspielerin: Nadeschda Murawjowa Russland  Russland

EndstandBearbeiten

Pl. Team
1. Norwegen  Norwegen
2. Spanien  Spanien
3. Russland  Russland
4. Deutschland  Deutschland
5. Rumänien  Rumänien
6. Kroatien  Kroatien
7. Nordmazedonien  Mazedonien
8. Ungarn  Ungarn
9. Schweden  Schweden
10. Ukraine  Ukraine
11. Danemark  Dänemark
12. Weissrussland 1995  Weißrussland
13. Serbien  Serbien
14. Frankreich  Frankreich
15. Osterreich  Österreich
16. Portugal  Portugal

WeblinksBearbeiten