Schweizer Frauen-Handballnationalmannschaft

Die Schweizer Frauen-Handballnationalmannschaft vertritt die Schweiz bei internationalen Turnieren im Frauenhandball.

Schweiz
Schweiz / Suisse
Logo des Schweizerischen Handball-Verbandes (SHV)
Spitzname(n) Nati
Verband Schweizerischer Handball-Verband (SHV)
Konföderation EHF
Ausrüster Erima
Trainer Martin Albertsen
Co-Trainer Vroni Keller
Mannschaftskapitän Manuela Brütsch
Meiste Tore Vroni Keller: 474[1]
Meiste Spiele Manuela Brütsch: 153[1]
Heim
Auswärts
Bilanz
405 Spiele
115 Siege
23 Unentschieden
267 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Italien Italien 5:9[2] Schweiz Schweiz
16. November 1973, ItalienItalien Bergamo
Letztes Spiel
Polen Polen 26:31 Schweiz Schweiz
24. April 2022, Polen Lubin
Höchster Sieg
Schweiz Schweiz 36:7[3] Kosovo Kosovo
10. Juli 2006, Turkei Antalya
Höchste Niederlage
Polen Polen 46:20[4] Schweiz Schweiz
7. April 2006, Tschechien Jičín


Handball-Europameisterschaft der Frauen
Teilnahmen 0 (Erste: 2022)
Bestes Ergebnis TBA
(Stand: 25. April 2022)

GeschichteBearbeiten

Im März 2022 konnte sich die Nationalmannschaft erstmals für eine internationale Meisterschaft qualifizieren: Sie werden die Handball-Europameisterschaft der Frauen 2022 im November 2022 spielen.[5]

Als Mitausrichter der Handball-Europameisterschaft der Frauen 2024 sind die Schweizerinnen für diese automatisch qualifiziert.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Hall-of-fame abgerufen am 1. April 2021.
  2. Italien 5:9 Schweiz Frauen. Schweizerischer Handball-Verband, abgerufen am 1. April 2021.
  3. Schweiz Frauen 36:7 Kosovo. Schweizerischer Handball-Verband, abgerufen am 1. April 2021.
  4. Polen 46:20 Schweiz Frauen. Schweizerischer Handball-Verband, abgerufen am 1. April 2021.
  5. Schweizerinnen bejubeln historische EM-Qualifikation. In: srf.ch. SRG SSR, 6. März 2022, abgerufen am 6. März 2022.
  6. Austragungsorte der Handball-EM bekanntgegeben. In: stadionwelt.de. 28. Januar 2020, abgerufen am 28. Januar 2020.