SG BBM Bietigheim

Handballspielgemeinschaft aus Bietigheim-Bissingen

Die SG BBM Bietigheim (früher SG Bietigheim-Metterzimmern) ist eine Handballspielgemeinschaft aus Bietigheim-Bissingen.

SG BBM Bietigheim
SG BBM Bietigheim
Voller Name SG BBM GmbH & Co. KG
Abkürzung(en) SGBBM
Gegründet 1997
Vereinsfarben rot/blau
Halle EgeTrans Arena,
MHPArena
Plätze 4583
3715
Präsident Steffen Merkle
Trainer Iker Romero (Männer)
Liga Bundesliga (Männer)
2023/24
Rang 2. Platz (2. Bundesliga, Männer)
1. Platz (Frauen)
DHB-Pokal Achtelfinale (Männer)
Finale (Frauen)
International EHF Champions League (Frauen)
Finale
Website sgbbm.de


Heim


Auswärts
Größte Erfolge
National Deutscher Meister (Frauen): 2017, 2019, 2022, 2023, 2024
DHB-Pokal (Frauen): 2021, 2022, 2023
DHB-Supercup (Frauen): 2017, 2019, 2021, 2022
EHF European League (Frauen): 2022

Geschichte

Bearbeiten

Die Spielgemeinschaft wurde 1997 durch die beiden Stammvereine TSV Bietigheim und TV Metterzimmern gegründet.

Im Juli 2007 wurde die Fusion erweitert und der dritte Verein aus der Stadt Bietigheim-Bissingen, die SpVgg Bissingen, trat der Spielgemeinschaft bei, erst nur mit dem Männer-Bereich und seit Juli 2008 auch mit dem Frauenbereich.

Die Männermannschaft startete nach der Fusion 1997 in der Landesliga. Nachdem die Mannschaft 2005 in die 2. Handball-Bundesliga aufgestiegen war, gelang ihr 2014 mit dem Aufstieg in die Bundesliga der bis dahin größte Erfolg. Nach dem direkten Abstieg folgte 2018 der erneute Aufstieg in die „stärkste Liga der Welt“. Dort hätte man am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten VfL Gummersbach die Abstiegsplätze verlassen, doch vom 25:25-Unentschieden profitierten im „Abstiegskrimi“ letztendlich Die Eulen Ludwigshafen und Bietigheim musste zurück in die zweite Liga.

Die Frauenmannschaft stieg 2010 in die 1. Bundesliga auf. Nachdem man die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beendet hatte, traf man in den Play-off-Spielen zunächst auf die BVB Füchse Berlin, die in beiden Spielen klar besiegt werden konnten. Im Play-off-Finale stand man der HSG Bensheim/Auerbach gegenüber, gegen die man beide Ligaspiele verloren hatte. Im Hinspiel gab es erneut eine Niederlage, mit einem am Ende deutlichem Sieg im Rückspiel gelang der Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse.

Den zunächst größten Erfolg feierte das Team im Jahr 2017 mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft; alle Spiele wurden gewonnen. Zusätzlich standen die Frauen in der Saison 2016/17 im Finale des EHF-Pokals. 2019 gewann Bietigheim zum zweiten Mal die Meisterschaft. 2021 gewann die Mannschaft erstmals den DHB-Pokal.

Ein Jahr später folgte mit der EHF European League der erste internationale Titel. 2022 haben die Bietigheimer Handballerinnen alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Sie wurden Deutsche Meisterinnen 2022 und Deutsche Pokalsiegerinnen 2022, haben den Super Cup 2022 und die European League 2022 gewonnen. Insgesamt haben sie saisonübergreifend 53 Spiele in Folge gewonnen – ein Rekord.[1]

Die SG BBM Frauen GmbH & Co. KG, Betreiber der ersten Mannschaft, zog zur Spielzeit 2024/25 nach Ludwigsburg um und schloss sich HB Ludwigsburg an, unter deren Namen man in der Handball Bundesliga Frauen spielen wird.[2]

 
Die Frauen gewinnen den DHB-Pokal 2020/2021
  • Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga 2009
  • Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga 2010
  • Meister der 2. Bundesliga und Aufstieg in die 1. Bundesliga 2013
  • Deutscher Meister 2017, 2019, 2022, 2023 und 2024
  • DHB-Pokalsieger 2021, 2022 und 2023
  • DHB-Supercup Sieger 2017, 2019, 2021, 2022 und 2023
  • EHF European League 2022
  • Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga 2005
  • Süddeutscher Meister 2010 (männliche B-Jugend)
  • Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga 2014
  • Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga 2018
  • Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga 2024

Männer (Bundesliga)

Bearbeiten

Saisonbilanzen seit 2004/05

Bearbeiten
Saison Liga Platz
2004/05 Regionalliga Süd 01.
2005/06 2. Bundesliga Süd 17.
2006/07 2. Bundesliga Süd 07.
2007/08 2. Bundesliga Süd 07.
2008/09 2. Bundesliga Süd 04.
2009/10 2. Bundesliga Süd 06.
2010/11 2. Bundesliga Süd 05.
2011/12 2. Bundesliga 09.
2012/13 2. Bundesliga 04.
2013/14 2. Bundesliga 03.
2014/15 Bundesliga 19.
2015/16 2. Bundesliga 09.
2016/17 2. Bundesliga 05.
2017/18 2. Bundesliga 02.
2018/19 Bundesliga 18.
2019/20 2. Bundesliga 03.
2020/21 2. Bundesliga 08.
2021/22 2. Bundesliga 06.
2022/23 2. Bundesliga 05.
2023/24 2. Bundesliga 02.
2024/25 Bundesliga 0

Kader 2023/24

Bearbeiten
Nr. Nat. Name Position Geburtsdatum im V. seit
12 Kroatien  Filip Baranašić TW 26.05.2000 2023
16 Deutschland  Fredrik Genz TW 08.03.1997 2022
81 Deutschland  Jan Kanters TW 23.03.2004 2022
92 Agypten  Mohamed Aly Abdelmotaleb TW 13.11.1992 2024
03 Deutschland  Nikola Vlahovic RL 21.07.1999 Jugend
06 Deutschland  Niklas Michalski RA 20.02.2003 2023
07 Deutschland  Dominik Claus RA 26.02.1996 2017
09 Deutschland  Max Oehler LA 18.04.2001 2019
10 Deutschland  Tom Wolf RM 08.07.1994 2022
11 Deutschland  Christian Schäfer RA 29.08.1988 2007
13 Spanien  Juan de la Peña RM 04.04.1996 2020
18 Deutschland  Fabian Wiederstein KM 10.06.1995 2022
19 Deutschland  Alexander Velz RM 29.03.1999 2022
20 Deutschland  Paco Barthe RL 15.09.1992 2020
21 Deutschland  Maximilian Hejny RR 08.07.2001 2022
24 Deutschland  Jona Bader RR, RA 25.10.2001 2005
26 Deutschland  Paul Krügele LA 07.03.2006 2022
28 Deutschland  Valentin Clarius KM 25.02.2003 2023
29 Deutschland  Vincent Brenner RR 18.02.2004 2020
31 Deutschland  Alexander Pfeifer LA 24.02.2001 2021
33 Deutschland  Tim Kaulitz LA 11.08.2001 2022
36 Deutschland  Jonathan Fischer KM 10.07.1999 2018

Transfers zur Saison 2023/24

Bearbeiten
Zugänge
Nation Name abgebender Verein
Kroatien  Filip Baranašić[3] HBW Balingen-Weilstetten
Deutschland  Niklas Michalski[4] Rhein-Neckar Löwen (Leihe)
Agypten  Mohamed Aly Abdelmotaleb[5] BM Logroño La Rioja, Februar 2024
Stand: 15. August 2023
Abgänge
Nation Name aufnehmender Verein
Deutschland  Konstantin Poltrum[3] Ziel unbekannt
Deutschland  Jan Asmuth Karriereende
Deutschland  Tim Titzmann TSV 1866 Weinsberg
Stand: 15. August 2023

Transfers zur Saison 2024/25

Bearbeiten
Zugänge
Nation Name abgebender Verein
Deutschland  Fynn-Luca Nicolaus[6] TV Bittenfeld
Deutschland  Moritz Strosack[7] SC DHfK Leipzig
Deutschland  Till Hermann[8] Frisch Auf Göppingen
Deutschland  Daniel Rebmann[9] VfL Gummersbach
Spanien  Gonzalo Pérez Arce[10] Wisła Płock
Deutschland  Julius Kühn[11] MT Melsungen
Stand: 12. Juli 2024
Abgänge
Nation Name aufnehmender Verein
Deutschland  Christian Schäfer[12] Karriereende
Deutschland  Alexander Velz[13] HTV Meißenheim
Agypten  Mohamed Aly Abdelmotaleb[14] Sporting Lissabon
Deutschland  Max Oehler[15] VfL Eintracht Hagen
Deutschland  Tim Kaulitz[16] TSV Ottobeuren
Deutschland  Niklas Michalski[17] Rhein-Neckar Löwen (Leihende)
Deutschland  Jan Kanters[17] Ziel unbekannt
Deutschland  Vincent Brenner[17] Ziel unbekannt
Deutschland  Valentin Clarius[17] TUSEM Essen
Stand: 14. Juli 2024

Trainerteam und Betreuerstab

Bearbeiten
Name Position
Iker Romero Trainer
Hans-Ulrich Kämpf TW-Trainer
Jens Rith Manager

Frauen (Bundesliga)

Bearbeiten

Saisonbilanzen 2009/10 bis 2023/24

Bearbeiten
Saison Liga Platz
2009/10 2. Bundesliga Süd 04.
2010/11 Bundesliga 12.
2011/12 2. Bundesliga 04.
2012/13 2. Bundesliga 01.
2013/14 Bundesliga 09.
2014/15 Bundesliga 09.
2015/16 Bundesliga 04.
2016/17 Bundesliga 01.
2017/18 Bundesliga 02.
2018/19 Bundesliga 01.
2019/20 Bundesliga 02.
2020/21 Bundesliga 02.
2021/22 Bundesliga 01.
2022/23 Bundesliga 01.
2023/24 Bundesliga 01.

Spielstätte

Bearbeiten

Die Frauen der SG BBM Bietigheim tragen ihre Heimspiele meist in der Halle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen aus. Aufgrund der Hallenstandards der DKB-Handball-Bundesliga tragen die Männer ihre Heimspiele seit der Saison 2014/15 nur noch in der MHPArena in Ludwigsburg und der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen aus. Seit der Saison 2017/18 tragen die Männer den Großteil ihrer Spiele in der EgeTrans Arena, und die Frauen den Großteil ihrer Spiele in der MHPArena aus.

Bearbeiten
Commons: SG BBM Bietigheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. S. W. R. Sport, S. W. R. Sport: Große Erfolge - kleine Feier: Bietigheim versteckt seine Handballerinnen. Abgerufen am 22. August 2022.
  2. sgladies.de, „Profi-Team schließt sich zur kommenden Saison der HB Ludwigsburg an“, 17. November 2023, abgerufen am 20. November 2023
  3. a b handball-world.news: SG BBM Bietigheim vermeldet Verpflichtung von kroatischem Torhüter, Poltrum geht vom 16. Mai 2023, abgerufen am 16. Mai 2023
  4. rhein-neckar-loewen.de: Niklas Michalski verlängert bei den Rhein-Neckar Löwen vom 30. Juni 2023, abgerufen am 15. August 2023
  5. handball-world.news: SG BBM Bietigheim bestätigt: Ägyptischer Nationaltorwart wechselt in die 2. Handball Bundesliga vom 23. Februar 2024, abgerufen am 24. Februar 2024
  6. SG BBM Bietigheim nimmt Fynn Nicolaus unter Vertrag. In: handball-world.news. 13. Februar 2024, abgerufen am 13. Februar 2024 (deutsch).
  7. SG BBM Bietigheim holt Rechtsaußen aus der 1. Liga. In: handball-world.news. 26. März 2024, abgerufen am 26. März 2024 (deutsch).
  8. Aufsteiger Bietigheim verpflichtet bundesligaerfahrenen Linksaußen. In: handball-world.news. 27. Juni 2024, abgerufen am 27. Juni 2024 (deutsch).
  9. Torhüter-Tausch offiziell: Gummersbach holt Kuzmanovic und gibt Rebmann ab. In: handball-world.news. 28. Juni 2024, abgerufen am 28. Juni 2024 (deutsch).
  10. Bundesliga-Aufsteiger Bietigheim holt Rechtsaußen mit Champions-League-Erfahrung. In: handball-world.news. 11. Juli 2024, abgerufen am 11. Juli 2024 (deutsch).
  11. Ex-Europameister Kühn wechselt zu Aufsteiger Bietigheim. schwaebische.de, 12. Juli 2024, abgerufen am 12. Juli 2024.
  12. handball-world.news: Christian Schäfer beendet im Sommer seine Handball-Karriere vom 29. Januar 2024, abgerufen am 30. Januar 2024
  13. bietigheimerzeitung.de: Velz verlässt den Zweitligisten aus dem Ellental zum Saisonende vom 21. November 2023, abgerufen am 25. Februar 2024
  14. ojogo.pt: Guarda-redes egípcio torna-se leão: “Gosto do Sporting devido ao Nani” vom 8. Juli 2024, abgerufen am 13. Juli 2024
  15. handball-world.news: VfL Eintracht Hagen verpflichtet Spielmacher vom 31. Mai 2024, abgerufen am 31. Mai 2024
  16. handball-world.news: Tim Kaulitz zieht es von Bietigheim in die Heimat zurück vom 13. Juli 2024, abgerufen am 13. Juli 2024
  17. a b c d handball-world.news: Personalplanung abgeschlossen: Kader SG BBM Bietigheim für Saison 2024/25 vom 13. Juli 2024, abgerufen am 14. Juli 2024