Hauptmenü öffnen

Sowjetische Männer-Handballnationalmannschaft

Nationalmannschaft

Die sowjetische Männer-Handballnationalmannschaft vertrat die Sowjetunion bei Länderspielen und internationalen Turnieren.

Sowjetunion
Flagge
Verband
Konföderation EHF
Trainer Anatoli Jewtuschenko
Heim
Auswärts


Olympische Spiele
Teilnahmen 4 von 13 (Erste: 1972)
Bestes Ergebnis Olympiasieger 1976, 1988 (Halle)
Handball-Weltmeisterschaft
Teilnahmen 8 von 25 (Erste: 1964)
Bestes Ergebnis Weltmeister: 1982
(Stand: 2009)

Zu den Erfolgen der Mannschaft zählen ein Weltmeistertitel (1982) und zwei Olympiasiege (1976 und 1988).

Nachfolger der Mannschaft nach dem Ende der Sowjetunion ist die Russische Männer-Handballnationalmannschaft.

Inhaltsverzeichnis

WeltmeisterschaftenBearbeiten

Olympische SommerspieleBearbeiten

Die Mannschaft nahm an den folgenden Turnieren der Olympischen Sommerspiele teil:

An den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles nahm die Mannschaft aufgrund eines Boykotts nicht teil.

OstseepokalBearbeiten

Die Mannschaft nahm an den folgenden Turnieren des Ostseepokals, des (inoffiziellen) Vorläufers der Handball-Europameisterschaften, teil:

World CupBearbeiten

Die Mannschaft nahm an den folgenden Turnieren des seit 1971 in Schweden ausgetragenen World Cups teil:

  • 1971: 3. Platz
  • 1979: 1. Platz
  • 1984: 1. Platz

SupercupBearbeiten

Die Mannschaft nahm an den folgenden Turnieren des seit 1979 alle zwei Jahre in der Bundesrepublik Deutschland ausgetragenen Supercups teil:

  • 1979: 3. Platz
  • 1981: 1. Platz
  • 1983: 2. Platz
  • 1985: 1. Platz
  • 1987: 2. Platz
  • 1989: 1. Platz
  • 1991: 2. Platz

WeblinksBearbeiten