Belarussische Männer-Handballnationalmannschaft

vertritt die Republik Belarus bei Länderspielen und internationalen Turnieren

Die belarussische Männer-Handballnationalmannschaft vertritt die Republik Belarus bei Länderspielen und internationalen Turnieren.

Belarus
Рэспубліка Беларусь
Verband
Konföderation EHF
Trainer Juri Schewzow
Co-Trainer Ihar Papruha
Meiste Tore Barys Puchouski: 838
Meiste Spiele Iwan Brouka: 197
Heim
Auswärts
Bilanz
>259 Spiele
>122 Siege
>13 Unentschieden
>124 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Belarus 1991 Belarus 25:25 Deutschland Deutschland
26. Februar 1993, Valladolid, Spanien
Höchster Sieg
Belarus Belarus 45:15 Bulgarien Bulgarien
7. Dezember 2003, Iași, Rumänien
Höchste Niederlage
Belarus Belarus 18:39 Spanien Spanien
7. Januar 2011, Murcia, Spanien[1]


Handball-Weltmeisterschaft der Männer
Teilnahmen 5 von 27 (Erste: 1995)
Bestes Ergebnis 9. (1995, 2013)
Handball-Europameisterschaft der Männer
Teilnahmen 7 von 15 (Erste: 1994)
Bestes Ergebnis 8. (1994)
(Stand: 22. Oktober 2022)

TurnierteilnahmenBearbeiten

Die Mannschaft nahm teil an den Weltmeisterschaften der Jahre 1995, 2013 (jeweils 9. Platz), 2015 (18. Platz), 2017 (11. Platz) und 2021 (17. Platz).

An den Europameisterschaften konnte sie 1994, 2008, 2014, 2016, 2018, 2020 und 2022 teilnehmen.

Die Europäische Handballföderation (EHF) schloss am 28. Februar 2022 nach dem russischen Überfall auf die Ukraine 2022 alle russischen und belarusischen Teams von ihren Wettbewerben aus.[2][3] Am 7. März 2022 beschloss die Internationale Handballföderation (IHF) ebenfalls einen kompletten Ausschluss.[4]

Aktueller KaderBearbeiten

Name Pos. Verein
Wjatschaslau Saldazenka TW Brest GK Meschkow
Iwan Mazkewitsch TW Brest GK Meschkow
Ihar Tschernikau TW Griechenland  AO Diomidis Argos
Mikita Wajlupau RA Brest GK Meschkow
Andrej Jurynok LA Brest GK Meschkow
Uladsislau Krywenka LA SKA Minsk
Jauhen Nikanowitsch RA SKA Minsk
Wjatschaslau Bochan KM Ukraine  HK Motor Saporischschja
Wiktar Sajzau RL Russland  GK Permskije Medwedi
Michail Schyla KM SKA Minsk
Aleh Astraschapkin RR Russland  ZSKA Moskau
Uladsislau Kulesch RL Polen  Vive Kielce
Mazwej Udowenja RR SKA Minsk
Kiryl Samojla RL SKA Minsk
Mikalaj Aljochin RA SKA Minsk
Wadsim Hajdutschenka RM Frankreich  Saint-Raphaël Var Handball
Arzjom Kulak RM Russland  Medwedi Tschechow
Ihar Bjaljauski RM SKA Minsk
Stand: 4. Januar 2022

Bisherige TrainerBearbeiten

Ehemalige bekannte NationalspielerBearbeiten

Wegen der lang anhaltenden Erfolglosigkeit ihres Nationalteams nahmen bisher viele belarussische Spieler eine andere Staatsbürgerschaft an.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielbericht Spanien-Belarus. (PDF) In: rfebm.com. 7. Januar 2011, abgerufen am 22. Oktober 2022.
  2. ehfeuro.eurohandball.com, 28. Februar 2022, abgerufen am 1. März 2022
  3. eurohandball.com: EHF DECISION ON CURRENT COMPETITION STRUCTURES vom 4. März 2022, abgerufen am 5. März 2022
  4. www.ihf.info, „DECISION OF THE IHF REGARDING THE SITUATION IN UKRAINE AND RUSSIA“, 7. März 2022, abgerufen am 7. März 2022