Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger SchweizSchweiz Oscar Camenzind 34:01:05 h
Zweiter ItalienItalien Dario Frigo +0:14 min
Dritter ItalienItalien Wladimir Belli +0:26 min
Vierter SchweizSchweiz Sven Montgomery +1:42 min
Fünfter DeutschlandDeutschland Jan Ullrich +2:07 min
Sechster FrankreichFrankreich Richard Virenque +2:22 min
Siebter ItalienItalien Daniele Nardello +2:40 min
Achter NiederlandeNiederlande Michael Boogerd +5:13 min
Neunter ItalienItalien Oscar Mason +6:21 min
Zehnter SpanienSpanien Daniel Atienza +6:40 min
Punktewertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred Rodriguez 55 P.
Zweiter ItalienItalien Marco Fincato 46 P.
Dritter ItalienItalien Wladimir Belli 45 P.
Bergwertung ItalienItalien Stefano Garzelli 72 P.
Zweiter DeutschlandDeutschland Stephan Gottschling 61 P.
Dritter FrankreichFrankreich Pascal Hervé 44 P.
Teamwertung ItalienItalien Fassa Bortolo 101:12:18 h
Zweiter ItalienItalien Mercatone Uno +12:18 min
Dritter ItalienItalien Team Polti +14:27 min

Die 64. Tour de Suisse fand vom 13. bis 22. Juni 2000 statt. Sie wurde in zehn Etappen über eine Distanz von 1358 Kilometern ausgetragen.

Gesamtsieger wurde Oscar Camenzind. Die Rundfahrt startete in Uster mit einem Mannschaftszeitfahren über 24,6 Kilometer und endete in Baden.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel km Etappensieger Gesamtwertung
1. Etappe 13. Juni Uster – Uster 24,5 (MZF) Deutschland  Team Deutsche Telekom Deutschland  Steffen Wesemann
2. Etappe 14. Juni Uster – Rheinfelden 197 Vereinigte Staaten  Fred Rodriguez Schweiz  Markus Zberg
3. Etappe 15. Juni Rheinfelden – Freiburg 182,5 Italien  Wladimir Belli Niederlande  Michael Boogerd
4. Etappe 16. Juni Freiburg – Verbier 156,1 Frankreich  Pascal Hervé Frankreich  Pascal Hervé
5. Etappe 17. Juni Sierre – Sierre 30 (EZF) Lettland  Raivis Belohvoščiks Deutschland  Jan Ullrich
6. Etappe 18. Juni Ulrichen – Ulrichen 103,1 Italien  Eddy Mazzoleni Deutschland  Jan Ullrich
7. Etappe 19. Juni Locarno – Locarno 170,7 Italien  Marco Ficato Deutschland  Jan Ullrich
8. Etappe 20. Juni Locarno – La Punt 165,8 Italien  Stefano Garzelli Schweiz  Oscar Camenzind
9. Etappe 21. Juni St. MoritzArosa 150,3 Italien  Francesco Secchiari Schweiz  Oscar Camenzind
10. Etappe 22. Juni HerisauBaden 177,9 Italien  Stefano Zanini Schweiz  Oscar Camenzind

WeblinksBearbeiten