Steffen Wesemann

deutsch-schweizerischer Radrennfahrer

Steffen Wesemann (* 11. März 1971 in Wolmirstedt) ist ein ehemaliger deutsch-Schweizer Radrennfahrer.

Steffen Wesemann
Steffen Wesemann (2005)
Steffen Wesemann (2005)
Zur Person
Geburtsdatum 11. März 1971
Nation Deutschland Deutschland (bis 2005)
Schweiz Schweiz (ab 2005)
Disziplin Strasse
Körpergrösse 1,73 Meter
Renngewicht 72 Kilogramm
Karriereende 2008
Verein(e) / Renngemeinschaft(en)
–1992 ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) / Frankfurter RC 90
Wichtigste Erfolge

Flandern-Rundfahrt 2004
Gesamtwertung Internationale Friedensfahrt '92, '96, '97, '99, '03

Letzte Aktualisierung: 29. November 2019

KarriereBearbeiten

Seinen ersten Meistertitel gewann er 1988 im Mannschaftszeitfahren der Klasse Jugend A bei den Titelkämpfen des Radsportverbandes der DDR.[1] Er siegte 1990 zum Saisonauftakt im Rennen Berlin–Bad Freienwalde–Berlin. Wesemann begann seine Profikarriere nach Siegen bei der Niedersachsen-Rundfahrt und der Friedensfahrt im Jahre 1993 beim deutschen Radsportteam Telekom, bei dem er bis Ende 2006 beschäftigt war.

Wesemann galt als Klassikerspezialist, da er bei den Frühjahrsrennen in Belgien und Frankreich am erfolgreichsten war. Aber auch kürzere Etappenrennen lagen ihm, so gewann er die Friedensfahrt als einziger Fahrer insgesamt fünf Mal. Sein grösster Erfolg war der Sieg bei der Flandern-Rundfahrt 2004 im Spurt einer dreiköpfigen Spitzengruppe.[2]

Seit dem 19. September 2005 ist Wesemann Schweizer Staatsbürger. Er gab seine deutsche Staatsbürgerschaft ab[3] und startete bei der Strassen-Radweltmeisterschaft 2005 für die Schweizer Nationalmannschaft.

Im Jahr 2007 erreichte er bei dem Rennen Paris–Roubaix einen dritten Platz. Er konnte aufgrund einer Wildcard mit seinem zweitklassigen Team Wiesenhof-Felt an dem Rennen teilnehmen[4].

In der Saison 2008 fuhr Wesemann für Cycle Collstrop. Nach der Saison beendete er seine aktive Laufbahn. Später wurde er beruflich als LKW-Fahrer tätig.[5]

FamilieBearbeiten

 
Wesemann im Jahre 2014

Steffen Wesemann ist der Sohn des ehemaligen Radrennfahrers und DDR-Meisters im Strassenrennen Wolfgang Wesemann, er ist verheiratet und lebt mit Frau und einem Kind in Küttigen in der Schweiz.[3]

Erfolge (Auswahl)Bearbeiten

1991

1992

1993

1996

1997

1999

2000

2003

2004

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Steffen Wesemann – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutscher Radsport-Verband der DDR (Hrsg.): Der Radsportler. Nr. 40/1988. Berlin 1988, S. 2.
  2. Wesemann siegt bei 88. Flandern-Rundfahrt. Radnet, 4. April 2004, abgerufen am 1. April 2013.
  3. a b Klaus Renner: In den Bergen angekommen. In: volksstimme.de. 24. Dezember 2014, abgerufen am 20. Oktober 2017.
  4. radsport-news.com vom 15. April 2007: Wesemann teuflisch gut in der Hölle des Nordens
  5. Von Manfred Hönel, Volksstimme Magdeburg: Vom Rennrad auf den Lkw-Bock. Abgerufen am 27. Juli 2019.