Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger ItalienItalien Pasquale Fornara 44:32:16 h
Zweiter BelgienBelgien Edgard Sorgeloos + 1:21 min
Dritter SchweizSchweiz Attilio Moresi + 1:42 min
Vierter DeutschlandDeutschland Hennes Junkermann + 2:14 min
Fünfter DeutschlandDeutschland Lothar Friedrich + 2:45 min
Sechster BelgienBelgien Hilaire Couvreur + 3:00 min
Siebter SchweizSchweiz Carlo Clerici + 8:47 min
Achter ItalienItalien Nino Assirelli + 11:35 min
Neunter FrankreichFrankreich Raymond Reisser + 13:20 min
Zehnter OsterreichÖsterreich Adolf Christian + 13:40 min
Punktewertung BelgienBelgien Edgard Sorgeloos 30 P.
Zweiter DeutschlandDeutschland Lothar Friedrich 70 P.
Dritter ItalienItalien Pasquale Fornara 70 P.
Bergwertung ItalienItalien Pasquale Fornara 41,0 P.
Zweiter DeutschlandDeutschland Lothar Friedrich 35,5 P.
Dritter ItalienItalien Attilio Moresi 33,0 P.
Teamwertung Peugeot BP 133:46:44 h
Zweiter Cilo-Toscanelli 133:58:24 h
Dritter Coppi-Carpano 134:17:16 h

Die 21. Tour de Suisse fand vom 12. bis 19. Juni 1957 statt. Sie führte über acht Etappen und eine Gesamtdistanz von 1567,6 Kilometern.

Gesamtsieger wurde der Italiener Pasquale Fornara; es war sein dritter Sieg bei der Tour. Die Rundfahrt startete in Zürich mit 66 Fahrern, von denen 45 Fahrer ins Ziel – ebenfalls in Zürich – kamen.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
1. Etappe 12. Juni ZürichThalwil 223 Schweiz  Max Schellenberg Schweiz  Max Schellenberg
2. Etappe 13. Juni ThalwilBasel 215 Schweiz  Ernst Traxel
3. Etappe 14. Juni BaselLa Chaux-de-Fonds 196 Italien  Stefano Gaggero Italien  Pasquale Fornara
4. Etappe 15. Juni La Chaux-de-FondsBern 213 Belgien  Edgard Sorgeloos
5. Etappe A 16. Juni BernBern 14,6
(MZF)
Italien  Pasquale Fornara
Frankreich  Raphaël Geminiani
Schweiz  Erwin Schweizer
5. Etappe B 16. Juni BernLuzern 103 Belgien  Roger Van Damme
6. Etappe 17. Juni LuzernLugano 207 Schweiz  Rolf Graf
7. Etappe 18. Juni LuganoVaduz 204 Italien  Colombo Cassano
8. Etappe 19. Juni LuganoVaduz 204 Deutschland  Heinz Müller

WeblinksBearbeiten