Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger SchweizSchweiz Rolf Maurer 34:30:25 h
Zweiter ItalienItalien Franco Balmamion + 1:58 min
Dritter ItalienItalien Italo Zilioli + 4:01 min
Vierter SchweizSchweiz Werner Weber + 7:40 min
Fünfter Spanien 1945Spanien José-Martin Colmenarejo + 10:07 min
Sechster Spanien 1945Spanien Antonio Gomez del Moral + 12:36 min
Siebter SchweizSchweiz René Binggeli + 13:19 min
Achter ItalienItalien Germano Barale + 13:32 min
Neunter SchweizSchweiz Robert Hagmann + 15:07 min
Zehnter NiederlandeNiederlande Hubertus Zilverberg + 17:09 min
Punktewertung SchweizSchweiz Rolf Maurer 43 P.
Zweiter SchweizSchweiz Werner Weber 58 P.
Dritter ItalienItalien Italo Zilioli 65 P.
Bergwertung SchweizSchweiz Rolf Maurer 38,5 P.
Zweiter ItalienItalien Franco Balmamion 34,0 P.
Dritter Spanien 1945Spanien Antonio Gomez del Moral 33,5 P.
Teamwertung GS Cynar 103:40:09 h
Zweiter Ignis 103:58:31 h
Dritter Carpano 104:02:31 h

Die 28. Tour de Suisse fand vom 11. bis 17. Juni 1964 statt. Sie führte über sieben Etappen und eine Gesamtdistanz von 1264 Kilometern.

Gesamtsieger wurde der Schweizer Rolf Maurer. Die Rundfahrt startete erstmals nicht in Zürich, sondern in Murten, mit 63 Fahrern, von denen 46 Fahrer in Lausanne ins Ziel kamen.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
1. Etappe 11. Juni MurtenKüssnacht 195 Belgien  René Van Damme Belgien  René Van Damme
2. Etappe 12. Juni KüssnachtDelsberg 191 Schweiz  Rolf Maurer Schweiz  Rolf Maurer
3. Etappe 13. Juni DelsbergBasel 71 (EZF) Schweiz  Rolf Maurer
4. Etappe 14. Juni Basel – Pfäffikon 154 Schweiz  Werner Weber
5. Etappe 15. Juni Pfäffikon – Glarus 158 Spanien 1945  José-Martin Colmenarejo
6. Etappe 16. Juni NäfelsLocarno 237 Schweiz  Werner Weber
7. Etappe 17. Juni PallanzaLausanne 258 Schweiz  Robert Hagmann

WeblinksBearbeiten