Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger ItalienItalien Stefano Garzelli 37:06:26 h
Zweiter SchweizSchweiz Beat Zberg +0:53 min
Dritter ItalienItalien Wladimir Belli +1:51 min
Vierter ItalienItalien Leonardo Piepoli +2:24 min
Fünfter ItalienItalien Francesco Casagrande +2:41 min
Sechster SchweizSchweiz Roland Meier +3:25 min
Siebter KasachstanKasachstan Aleksandr Sheffr +3:35 min
Achter ItalienItalien Davide Rebellin +3:43 min
Neunter OsterreichÖsterreich Peter Luttenberger +4:04 min
Zehnter DeutschlandDeutschland Jan Ullrich +4:57 min
Punktewertung ItalienItalien Stefano Garzelli 101 P.
Zweiter FrankreichFrankreich Laurent Jalabert 97 P.
Dritter SchweizSchweiz Beat Zberg 96 P.
Bergwertung ItalienItalien Daniele De Paoli 49 P.
Zweiter ItalienItalien Stefano Garzelli 44 P.
Dritter RusslandRussland Piotr Ugrumow 28 P.
Teamwertung ItalienItalien Saeco 111:28:36 h
Zweiter DeutschlandDeutschland Team Deutsche Telekom +15:16 min
Dritter SpanienSpanien Cofidis +17:02 min

Die 62. Tour de Suisse fand vom 16. bis 25. Juni 1998 statt. Sie wurde in neun Etappen und einem Prolog über eine Distanz von 1504 Kilometern ausgetragen.

Gesamtsieger wurde Stefano Garzelli. Die Rundfahrt startete in Biel mit einem Prolog über 5,6 Kilometer und endete in Bern. Insgesamt gingen 159 Fahrer in Biel an den Start. Von ihnen kamen 86 in Bern ins Ziel.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start - Ziel km Etappensieger Gesamtwertung
Prolog 16. Juni Biel - Biel 5,6 (EZF) Frankreich  Laurent Jalabert Frankreich  Laurent Jalabert
1. Etappe 17. Juni Biel - Villars-sur-Ollon 182,2 Italien  Davide Rebellin Italien  Davide Rebellin
2. Etappe 18. Juni Aigle - Ulrichen 159,1 Schweiz  Markus Zberg Italien  Davide Rebellin
3. Etappe 19. Juni Ulrichen - Italien  Varese 208,8 Frankreich  Laurent Jalabert Italien  Davide Rebellin
4. Etappe 20. Juni Italien  Varese - Lenzerheide/Lai 225,8 Italien  Stefano Garzelli Italien  Davide Rebellin
5. Etappe 21. Juni Lenzerheide - Lenzerheide 156,1 Italien  Stefano Garzelli Italien  Davide Rebellin
6. Etappe 22. Juni Haag - Morschach 162,3 Ukraine  Wladimir Duma Italien  Stefano Garzelli
7. Etappe 23. Juni Brunnen - Huttwil 182,1 Schweiz  Niki Aebersold Italien  Stefano Garzelli
8. Etappe 24. Juni Ittigen - Ittigen 29,4 (EZF) Frankreich  Laurent Jalabert Italien  Stefano Garzelli
9. Etappe 25. Juni Bern - Bern 193 Schweiz  Niki Aebersold Italien  Stefano Garzelli

WeblinksBearbeiten