Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger ItalienItalien Pasquale Fornara 40:39:41 h
Zweiter DeutschlandDeutschland Hennes Junkermann + 7:06 min
Dritter ItalienItalien Nino Catalano + 8:55 min
Vierter ItalienItalien Nino Defilippis + 9:23 min
Fünfter BelgienBelgien Désiré Keteleer + 14:48 min
Sechster BelgienBelgien Marcel Janssens + 19:08 min
Siebter SchweizSchweiz Kurt Gimmi + 25:26 min
Achter ItalienItalien Giorgio Menini + 36:07 min
Neunter ItalienItalien Adriano de Gasperi + 38:20 min
Zehnter SchweizSchweiz Ernst Traxel + 38:39 min
Punktewertung ItalienItalien Nino Defilippis 39 P.
Zweiter BelgienBelgien Désiré Keteleer 42 P.
Dritter DeutschlandDeutschland Hennes Junkermann 45 P.
Bergwertung ItalienItalien Nino Catalano 35,0 P.
Zweiter DeutschlandDeutschland Hennes Junkermann 31,5 P.
Dritter ItalienItalien Pasquale Fornara 26,5 P.

Die 22. Tour de Suisse fand vom 11. bis 18. Juni 1958 statt. Sie führte über acht Etappen und eine Gesamtdistanz von 1511 Kilometern.

Gesamtsieger wurde wie 1952, 1954 und 1957 der Italiener Pasquale Fornara, der mit vier Siegen bei der Tour de Suisse den Rekord hält (Stand 2014). Die Rundfahrt startete in Zürich mit 59 Fahrern, von denen 43 Fahrer ins Ziel – ebenfalls in Zürich – kamen.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
1. Etappe 11. Juni ZürichBregenz 153 Italien  Nino Defilippis Italien  Nino Defilippis
2. Etappe 12. Juni BregenzRheinfelden 244 Italien  Rino Benedettil Italien  Nino Defilippis
3. Etappe 13. Juni RheinfeldenSolothurn 082 Italien  Pasquale Fornara Italien  Pasquale Fornara
4. Etappe 14. Juni SolothurnBern 234 Italien  Rino Benedetti Italien  Nino Defilippis
5. Etappe 15. Juni BernSiders 202 Belgien  Désiré Keteleer Deutschland  Hennes Junkermann
6. Etappe 16. Juni SidersLocarno 185 Italien  Pasquale Fornara Italien  Nino Catalano
7. Etappe 17. Juni LocarnoKlosters 190 Deutschland  Hennes Junkermann Italien  Pasquale Fornara
8. Etappe 18. Juni KlostersZürich 211 Schweiz  Peter Tiefenthaler

WeblinksBearbeiten