Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger SchweizSchweiz Josef Wagner 16:59:10 h
Zweiter SchweizSchweiz Werner Buchwalder + 0:00 min
Dritter SchweizSchweiz Ferdy Kübler + 11:42 min
Vierter SchweizSchweiz Hans Maag + 16:22 min
Fünfter SchweizSchweiz Hans Knecht + 20:53 min
Sechster SchweizSchweiz André Hardegger + 24:06 min
Siebter SchweizSchweiz Walter Diggelmann + 30:05 min
Achter SchweizSchweiz Robert Zimmermann + 30:44 min
Neunter SchweizSchweiz Fritz Saladin + 37:14 min
Zehnter SchweizSchweiz Karl Wyss + 38:52 min

Die 8. Tour de Suisse fand am 23. und 24. August 1941 statt. Wegen des Zweiten Weltkriegs wurden lediglich drei Etappen über eine Distanz von 606,7 Kilometern ausgetragen, die kürzeste Tour de Suisse der Geschichte. Bis auf einen italienischen Fahrer waren nur Schweizer am Start, Sonderwertungen fielen aus.

Gesamtsieger wurde der Schweizer Josef Wagner. Die Rundfahrt startete in Zürich mit 44 Fahrern, von denen 29 Fahrer in Bern ins Ziel kamen. Nach 606 Kilometern herrschte zwischen Wagner und Werner Buchwalder Zeitgleichheit, weshalb ein Bahnspurt über den Sieg entscheiden sollte. Wegen Regens und einbrechender Dunkelheit wurde der Entscheidungslauf von der Offenen Rennbahn Oerlikon ins Hallenstadion verlegt, wo Wagner sich den Sieg sicherte.[1]

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
1. Etappe 23. August ZürichLausanne 300 Schweiz  Werner Buchwalder Schweiz  Werner Buchwalder
2. Etappe 24. August LausanneBern 118,1 Schweiz  Ferdy Kübler Schweiz  Josef Wagner
3. Etappe 24. August BernZürich 188,6 Schweiz  Robert Zimmermann

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Meilensteine: Tour de Suisse. (Nicht mehr online verfügbar.) In: tourdesuisse.ch. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2014; abgerufen am 2. Februar 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tourdesuisse.ch