Hauptmenü öffnen

Die 45. Tour de Suisse fand vom 10. bis 19. Juni 1981 statt. Sie wurde in elf Etappen und einem Prolog[1] über eine Distanz von 1.627,5 Kilometern ausgetragen.

Gesamtsieger wurde der Schweizer Beat Breu. Die Rundfahrt startete in Wohlen mit 103 Fahrern, von denen 72 Fahrer am letzten Tag in Zürich ins Ziel kamen.

ErgebnisseBearbeiten

Endstand
Toursieger Schweiz  Beat Breu 42:40:41 h
Zweiter Schweiz  Josef Fuchs +0:32 min
Dritter Italien  Leonardo Natale +1:04 min
Vierter Schweiz  Godi Schmutz +2:09 min
Fünfter Niederlande  Henk Lubberding +4:10 min
Sechster Schweiz  Ueli Sutter +4:57 min
Siebter Deutschland  Dietrich Thurau +5:27 min
Achter Schweiz  Albert Zweifel +5:56 min
Neunter Belgien  Guy Nulens +7:47 min
Zehnter Belgien  Eddy Schepers +8:48 min
Punktewertung Italien  Pierino Gavazzi 141 P.
Zweiter Schweiz  Josef Fuchs 120 P.
Dritter Belgien  Alfons De Wolf 117 P.
Bergwertung Schweiz  Beat Breu 62 P.
Zweiter Italien  Leonardo Natale 42 P.
Dritter Spanien 1977  Juan Fernandez 27 P.
Teamwertung Schweiz  Cilo-Aufina 127:23:04 h
Zweiter Italien  Magniflex Olmo +11:39 min
Dritter unbekannt  Federale Mixte +21:15 min
Etappe Tag Start - Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
Prolog[1] 10. Juni Wohlen 10 Deutschland  Peter Kehl Deutschland  Peter Kehl
1. Etappe 11. Juni Wohlen - Uster 205 Schweiz  Godi Schmutz Schweiz  Godi Schmutz
2. Etappe 12. Juni Uster - Döttingen 205 Belgien  Roger De Vlaeminck Niederlande  Theo de Rooij
3. Etappe 13. Juni Döttingen - Solothurn 103 Belgien  Roger De Vlaeminck
4. Etappe 13. Juni Solthurn - Balmberg (BZF) 12 Schweiz  Beat Breu Schweiz  Beat Breu
5. Etappe 14. Juni Solothurn - Genf 190 Belgien  Jan Bogaert
6. Etappe 15. Juni Genf - Brig 231 Belgien  Guy Nulens Schweiz  Godi Schmutz
7. Etappe 16. Juni Brig - Lugano 183 Belgien  Alfons De Wolf
8. Etappe 17. Juni Lugano - Lugano 84 Schweiz  Urs Freuler
9. Etappe 17. Juni Lugano - Monte Brè (BZF) 9,5 Schweiz  Beat Breu Schweiz  Beat Breu
10. Etappe 18. Juni Lugano - Laax 185 Schweiz  Erwin Lienhard
11. Etappe 19. Juni Laax - Zürich 210 Schweiz  Daniel Gisiger

AnmerkungBearbeiten

  1. a b Der Prolog wurde ausnahmsweise nicht als Zeitfahren, sondern als Kurzetappe ausgetragen.

WeblinksBearbeiten