Hauptmenü öffnen
Endstand
Toursieger SchweizSchweiz Pascal Richard 41:32:28 h
Zweiter UkraineUkraine Wladimir Pulnikow +1:02 min
Dritter ItalienItalien Gianluca Pierobon +1:04 min
Vierter SchweizSchweiz Heinz Imboden +1:26 min
Fünfter ItalienItalien Rodolfo Massi +2:23 min
Sechster ItalienItalien Marco Saligari +4:04 min
Siebter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lance Armstrong +4:18 min
Achter ItalienItalien Flavio Giupponi +4:33 min
Neunter SchweizSchweiz Mauro Gianetti +4:41 min
Zehnter SchweizSchweiz Felice Puttini +5:56 min
Punktewertung ItalienItalien Gianluca Pierobon 111 P.
Zweiter SchweizSchweiz Pascal Richard 97 P.
Dritter DeutschlandDeutschland Andreas Kappes 96 P.
Bergwertung ItalienItalien Flavio Giupponi 39 P.
Zweiter SchweizSchweiz Heinz Imboden 32 P.
Dritter SchweizSchweiz Pascal Richard 25 P.
Teamwertung ItalienItalien Brescialat-Ceramiche Refin 124:46:19 h
Zweiter ItalienItalien Amore & Vita-Galatron +0:33 min
Dritter ItalienItalien GB-MG Maglificio +5:08 min

Die 58. Tour de Suisse fand vom 14. bis 23. Juni 1994 statt. Sie wurde in neun Etappen und einem Prolog über eine Distanz von 1606 Kilometern ausgetragen.

Gesamtsieger wurde der Schweizer Pascal Richard. Die Rundfahrt startete in Yverdon-les-Bains mit einem Prolog über 6,85 Kilometer und endete in Zürich. Insgesamt gingen 148 Fahrer in Yverdon-les-Bains an den Start. Von ihnen kamen 114 in Zürich ins Ziel.

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start - Ziel km Etappensieger   Gesamtwertung
Prolog 14. Juni Yverdon-les-Bains 6,85 (EZF) Italien  Gianluca Pierobon Italien  Gianluca Pierobon
1. Etappe 15. Juni Yverdon-les-Bains - Thun 161,5 Italien  Giovanni Lombardi
2. Etappe 16. Juni Thun - Jona 192 Deutschland  Andreas Kappes Schweiz  Pascal Richard
3. Etappe 17. Juni Rapperswil - Scuol 176,5 Schweiz  Pascal Richard
4. Etappe 18. Juni Scuol - Lugano 207,5 Italien  Marco Saligari
5. Etappe 19. Juni Lugano 30 (EZF) Vereinigtes Konigreich  Christopher Boardman
6. Etappe 20. Juni Locano - Anzère 213 Schweiz  Heinz Imboden
7. Etappe 21. Juni Sion - Gstaad 186,5 Belgien  Johan Museeuw
8. Etappe 22. Juni Gstaad - Lausanne 193,5 Italien  Fabio Roscioli
9. Etappe 23. Juni Lausanne - Zürich 239 Italien  Giovanni Lombardi

WeblinksBearbeiten