Fred Rodriguez

US-amerikanischer Radrennfahrer

Fred Rodriguez (* 3. September 1973 in Bogotá) ist ein US-amerikanischer Radrennfahrer.

Fred Rodriguez während der 10. Etappe der Tour de France 2005

LebenBearbeiten

In den Jahren 1996 bis 1998 fuhr er für Saturn, 1999 und 2000 für Mapei, 2001 und 2002 für Domo-Farm Frites, 2003 für Vini Caldirola, 2004 für Acqua e Sapone, von 2005 bis 2007 für Predictor-Lotto, von 2008 bis 2009 für das Rock Racing Team und von 2011 bis 2012 für das Team Exergy. In den Jahren 2000, 2001, 2004 und 2013 gewann er die US-Straßenmeisterschaft der Profis. 2002 konnte er zweite Plätze in den Rennen Mailand–Sanremo und Gent–Wevelgem erringen.

Nachdem er 2012 schon sein Karriereende verkündet hatte, unterschrieb er am 8. Mai 2013 wieder einen Vertrag beim Team Jelly Belly-Kenda. Wenige Wochen später konnte er zum vierten Mal den US-amerikanischen Meistertitel im Straßenrennen erringen.[1]

ErfolgeBearbeiten

1991
  • Vereinigte Staaten  US-amerikanischer Meister – Straßenrennen (Junioren)
  • Vereinigte Staaten  US-amerikanischer Meister – Mannschaftszeitfahren (Junioren)
1995
1997
1998
1999
2000
2001
2003
2004
  • eine Etappe Giro d’Italia
  • Vereinigte Staaten  US-amerikanischer Meister – Straßenrennen
2005
2006
2007
2013
  • Vereinigte Staaten  US-amerikanischer Meister – Straßenrennen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Fred Rodriguez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Fast Freddie“ Rodriguez auch mit 39 noch schnell. radsport-news.com, 28. Mai 2013, abgerufen am 28. Mai 2013.