Olympische Sommerspiele 1972/Teilnehmer (BR Deutschland)

Liste der Teilnehmer aus der Bundesrepublik Deutschland
Muenchen1972 logo.svg

FRG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
13 11 16

Die Bundesrepublik Deutschland war Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 1972, die in München stattfanden. Sie nahmen mit einer Delegation von 426 Sportlern (341 Männer und 85 Frauen) an 183 Wettkämpfen in 23 Sportarten teil und errangen dabei 40 Medaillen.[1] Damit stellte der Gastgeber die größte Mannschaft dieser Spiele und wurde gemäß dem Medaillenspiegel die viertbeste Nation. Der Kanute Detlef Lewe wurde als Fahnenträger zur Eröffnungsfeier ausgewählt. Erfolgreichster Vertreter war die Leichtathletin Heide Rosendahl, die zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille gewann.

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1   Leichtathletik 6 3 2 11
2   Reiten 2 1 2 5
3   Boxen 1 1 2
  Radsport 1 1 2
  Rudern 1 1 2
6   Hockey 1 1
  Schießen 1 1
8   Kanu 3 2 5
9   Schwimmen 1 3 4
10   Judo 1 1 2
  Ringen 1 1 2
12   Gewichtheben 1 1
13   Segeln 2 2
Gesamt 13 11 16 40

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Gold
Bernd Kannenberg   Leichtathletik 50 km Gehen
Klaus Wolfermann   Leichtathletik Speerwurf
Hildegard Falck   Leichtathletik 800 m (Frauen)
Ulrike Meyfarth   Leichtathletik Hochsprung (Frauen)
Heide Rosendahl   Leichtathletik Weitsprung (Frauen)
Christiane Krause
Ingrid Mickler-Becker
Annegret Richter
Heide Rosendahl
  Leichtathletik 4 × 100-m-Staffel (Frauen)
Liselott Linsenhoff   Reiten Dressur Einzel
Fritz Ligges
Hartwig Steenken
Gerd Wiltfang
Hans Günter Winkler
  Reiten Springreiten Mannschaft
Dieter Kottysch   Boxen Halbmittelgewicht
Peter Kraus
Michael Peter
Dieter Freise
Michael Krause
Eduard Thelen
Horst Dröse
Carsten Keller
Ulrich Klaes
Wolfgang Baumgart
Uli Vos
Peter Trump
Wolfgang Rott
Werner Kaessmann
Wolfgang Strödter
Fritz Schmidt
Rainer Seifert
Detlev Kittstein
Eckardt Suhl
  Hockey Herrenturnier
Jürgen Colombo
Günter Haritz
Udo Hempel
Günther Schumacher
  Radsport 4000 m Mannschaftsverfolgung
Peter Berger
Hans-Johann Färber
Gerhard Auer
Alois Bierl
Uwe Benter
  Rudern Vierer mit Steuermann
Konrad Wirnhier   Schießen Skeet
Silber
Hans Baumgartner   Leichtathletik Weitsprung
Rita Wilden   Leichtathletik 400 m (Frauen)
Heide Rosendahl   Leichtathletik Fünfkampf (Frauen)
Reinhold Kauder   Kanu Einer-Canadier, Slalom
Hans-Otto Schumacher
Wilhelm Baues
  Kanu Zweier-Canadier, Slalom
Gisela Grothaus   Kanu Einer-Kajak, Slalom (Frauen)
Liselott Linsenhoff
Josef Neckermann
Karin Schlüter
  Reiten Dressur Mannschaft
Klaus Steinbach
Werner Lampe
Hans-Günther Vosseler
Hans Fassnacht
  Schwimmen 4 × 200 m Freistil
Klaus Glahn   Judo Schwergewicht
Hans-Jürgen Veil   Ringen Bantamgewicht griechisch-römisch
Rudolf Mang   Gewichtheben Superschwergewicht
Bronze
Werner Lampe   Schwimmen 200 m Freistil
Jutta Weber
Heidemarie Reineck
Gudrun Beckmann
Angela Steinbach
  Schwimmen 4 × 100 m Freistil (Frauen)
Silke Pielen
Verena Eberle
Gudrun Beckmann
Heidemarie Reineck
  Schwimmen 4 × 100 m Lagen (Frauen)
Detlef Lewe   Kanu Einer-Canadier
Magdalena Wunderlich   Kanu Einer-Kajak, Slalom (Frauen)
Jobst Hirscht
Karlheinz Klotz
Gerhard Wucherer
Klaus Ehl
  Leichtathletik 4 × 100-m-Staffel
Anette Rückes
Inge Bödding
Hildegard Falck
Rita Wilden
  Leichtathletik 4 × 400-m-Staffel (Frauen)
Josef Neckermann   Reiten Dressur Einzel
Lutz Goessing
Horst Karsten
Harry Klugmann
Karl Schultz
  Reiten Vielseitigkeit Mannschaft
Willi Kuhweide
Karsten Meyer
  Segeln Star
Ullrich Libor
Peter Naumann
  Segeln Flying Dutchman
Peter Hussing   Boxen Schwergewicht
Paul Barth   Judo Halbschwergewicht
Hans Lutz   Radsport 4000 m Einerverfolgung
Adolf Seger   Ringen Weltergewicht Freistil
Joachim Ehrig
Peter Funnekötter
Franz Held
Wolfgang Plottke
  Rudern Vierer ohne Steuermann

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten Karl Ampt
Holger Geschwindner
Dietrich Keller
Hans-Jörg Krüger
Dieter Kuprella
Joachim Linnemann
Rainer Pethran
Jochen Pollex
Norbert Thimm
Helmut Uhlig
Klaus Weinand
Jürgen Wohlers (C) 
Trainer Theodor Schober
Gruppenphase

Puerto Rico  Puerto Rico 74:81
Sowjetunion 1955  Sowjetunion 63:87
Philippinen 1944  Philippinen 93:74
Italien  Italien 57:68
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 56:81
Polen 1944  Polen 67:65
Senegal  Senegal 72:62

Zwischenrunde Australien  Australien 69:70
Spiel um Platz 11 Spanien 1945  Spanien 83:84
Platzierung 12.

  BogenschießenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Richard Krust Einzel 1172 26 1170 29 2342 30
Siegfried Ortmann Einzel 1175 24 1215 11 2390 14
Frauen
Ursula Büschking Einzel 1078 32 1122 24 2200 30
Carla Nolpa Einzel 1074 33 1091 35 2165 35

  BoxenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Gerd Schubert Fliegengewicht Phar
Khmer-Republik 1970 
w.o. Chawalit
Thailand 
1:4 ausgeschieden 17
Werner Schäfer Bantamgewicht Freilos Destimo
Ghana 
2:3 ausgeschieden 17
Peter Prause Federgewicht Bachfeld
Deutschland Demokratische Republik 1949 
0:5 ausgeschieden 33
Peter Hess Leichtgewicht Freilos Regüeiferos
Kuba 
4:1 Paulsen
Norwegen 
K. o. ausgeschieden 9
Günther Meier Weltergewicht Freilos Rackley
Neuseeland 
5:0 Rabieb
Thailand 
5:0 Correa
Kuba 
2:3 ausgeschieden 5
Dieter Kottysch Halbmittelgewicht Freilos Avila
Kolumbien 
TKO Oikonomakos
Griechenland 1970 
5:0 Majeri
Tunesien 
5:0 Minter
Vereinigtes Konigreich 
3:2 Rudkowski
Polen 1944 
3:2 Gold
Ewald Jarmer Mittelgewicht Freilos Johnson
Vereinigte Staaten 
0:5 ausgeschieden 9
Rudolf Hornig Halbschwergewicht Moreau
Frankreich 
5:0 Spinello
Italien 
4:1 Gortat
Polen 1944 
T.KO ausgeschieden 5
Peter Hussing Schwergewicht Freilos Ludeña
Peru 
K. o. Stevenson
Kuba 
TKO Alexe
Rumänien 1965 
w.o. Bronze

  FechtenBearbeiten

Männer

Frauen

  FußballBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten 0(1) Günter Wienhold
0(2) Heiner Baltes
0(3) Reiner Hollmann
0(4) Egon Schmitt (C) 
0(5) Friedhelm Haebermann
0(6) Hartwig Bleidick
0(7) Hermann Bitz
0(8) Rudolf Seliger
0(9) Klaus Wunder
(10) Uli Hoeneß
(11) Ronald Worm
(12) Dieter Mietz
(13) Bernd Nickel
(14) Manfred Kaltz
(15) Hans-Dieter Seelmann
(16) Jürgen Kalb
(17) Ottmar Hitzfeld
(18) Ewald Hammes
(19) Hans-Jürgen Bradler
Trainer Jupp Derwall
Vorrunde Malaysia  Malaysia 3:0 (0:0)
Marokko  Marokko 3:0 (2:0)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:0 (2:0)
Zwischenrunde Mexiko  Mexiko 1:1 (1:0)
Ungarn  Ungarn 1:4 (1:2)
Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 2:3 (1:1)
Finale ausgeschieden
Platzierung 5.

  GewichthebenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zweikampf Reißen Stoßen Gesamt
Gewicht Gewicht Gewicht Gewicht Rang
Männer
Pietro Masala Leichtgewicht ungültig DNF
Werner Schraut Leichtgewicht 127,5 kg 125,0 kg 150,0 kg 402,5 kg 12
Uwe Kliche Mittelgewicht 145,0 kg 122,5 kg DNF
Rolf Milser Leichtschwergewicht 165,0 kg 132,5 kg 180,0 kg 477,5 kg 7
Dietrich Leh Mittelschwergewicht 170,0 kg 140,0 kg 177,5 kg 487,5 kg 9
Rainer Dörrzapf Schwergewicht 170,0 kg 165,0 kg 187,5 kg 522,5 kg 8
Rudolf Mang Superschwergewicht 225,0 kg 170,0 kg 215,0 kg 610,0 kg Silber

  HandballBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten Hans-Jürgen Bode
Klaus Kater
Uwe Rathjen
Herwig Ahrendsen
Wolfgang Braun
Herbert Rogge
Klaus Lange (C) 
Peter Bucher
Jochen Feldhoff
Klaus Westebbe
Diethard Finkelmann
Josef Karrer
Herbert Lübking
Heiner Möller
Hans-Peter Neuhaus
Herbert Wehnert
Trainer Werner Vick
Vorrunde Spanien 1945  Spanien 13:10 (7:5)
Norwegen  Norwegen 15:15 (7:8)
Rumänien 1965  Rumänien 11:13 (5:5)
Hauptrunde Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 15:24 (7:14)
Ungarn  Ungarn 17:14 (8:6)
Spiel um Platz 5 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 16:17 (9:10)
Platzierung 6.

  HockeyBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten Peter Kraus
Michael Peter
Dieter Freise
Michael Krause
Eduard Thelen
Horst Dröse
Carsten Keller (C) 
Ulrich Klaes
Wolfgang Baumgart
Uli Vos
Peter Trump
Wolfgang Rott
Werner Kaessmann
Wolfgang Strödter
Fritz Schmidt
Rainer Seifert
Detlev Kittstein
Eckardt Suhl
Trainer Horst Wein
Gruppenphase Belgien  Belgien 5:1 (3:1)
Malaysia  Malaysia 1:0 (1:0)
Argentinien  Argentinien 2:1 (2:0)
Pakistan  Pakistan 2:1 (0:0)
Uganda  Uganda 1:1 (1:1)
Spanien 1945  Spanien 2:1 (0:1)
Frankreich  Frankreich 4:0 (3:0)
Halbfinale Niederlande  Niederlande 3:0 (1:0)
Finale Pakistan  Pakistan 1:0 (0:0)
Platzierung Gold

  JudoBearbeiten

Athleten Wettbewerb Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Wolfram Koppen Leichtgewicht Tommasi
Italien 
S. Pacheco
Puerto Rico 
S. Werner
Deutschland Demokratische Republik 1949 
S. Kawaguchi
Japan 
N. Hoffnungsrunde:
Bujadaa
Mongolei Volksrepublik 1949 
N. 5
Engelbert Dörbandt Halbmittelgewicht Burris
Vereinigte Staaten 
S. Roquete
Portugal 
S. Hötger
Deutschland Demokratische Republik 1949 
N. Hoffnungsrunde:
Zinsli
Schweiz 
S. Hoffnungsrunde:
Nowikow
Sowjetunion 1955 
N. 5
Gerd Egger Mittelgewicht Arredondo
Mexiko 
S. Jacks
Vereinigtes Konigreich 
N. Hoffnungsrunde:
Akrenius
Finnland 
S. Hoffnungsrunde:
Gogolauri
Sowjetunion 1955 
N. ausgeschieden 7
Paul Barth Halbschwergewicht Howiller
Deutschland Demokratische Republik 1949 
S. Lewin
Polen 1944 
S. Farnsworth
Kanada 
S. Ishii
Brasilien 1968 
S. ausgeschieden Bronze
Tschotschischwili
Sowjetunion 1955 
N.
Klaus Glahn Schwergewicht Andrianatvoo
Madagaskar 
S. Ojeda
Spanien 1945 
S. Hennig
Deutschland Demokratische Republik 1949 
S. Ruska
Niederlande 
S. Ruska
Niederlande 
N. Silber
Onaschwili
Sowjetunion 1955 
S.
Offene Klasse Exiga
Mexiko 
S. Petrovszky
Ungarn 
S. Shinomaki
Japan 
S. Kusnezow
Sowjetunion 1955 
N. Hoffnungsrunde:
Ruska
Niederlande 
N. 5

KanuBearbeiten

  KanurennsportBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Bernd Guse Einer-Kajak 1000 m 4:13,16 min 6 4:46,29 min 5 ausgeschieden
Hans-Jürgen Riemenschneider
Horst Mattern
Zweier-Kajak 1000 m 3:45,78 min 3 3:35,16 min 3 3:38,67 min 8 8
Rudolf Blaß
Eberhard Fischer
Rainer Hennes
Hans-Erich Pasch
Vierer-Kajak 1000 m 3:18,42 min 2 3:09,71 min 2 3:16,63 min 5 5
Detlef Lewe Einer-Canadier 1000 m 4:31,79 min 1 4:13,63 min 3 Bronze
Peter Hoffmann
Hermann Glaser
Zweier-Canadier 1000 m 4:08,89 min 2 3:53,54 min 2 3:59,24 min 4 4
Frauen
Irene Pepinghege Einer-Kajak 500 m 2:14,34 min 3 2:05,86 min 2 2:06,55 min 4 4
Roswitha Esser
Renate Breuer
Zweier-Kajak 500 m 2:00,32 min 2 1:55,64 min 5 5

  KanuslalomBearbeiten

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Bester Lauf Rang
Zeit Strafe Gesamtzeit Zeit Strafe Gesamtzeit Zeit
Männer
Alfred Baum Einer-Kajak 258,01 s 30 s 288,01 s 270,72 s 120 s 390,72 s 288,01 s 5
Jürgen Gerlach Einer-Kajak 251,10 s 110 s 361,10 s 282,41 s 80 s 362,41 s 361,10 s 26
Ulrich Peters Einer-Kajak 252,82 s 30 s 282,82 s 263,10 s 30 s 293,10 s 293,10 s 4
Bernhard Heinemann Einer-Canadier 328,10 s 170 s 498,10 s 377,41 s 90 s 467,41 s 467,41 s 16
Reinhold Kauder Einer-Canadier 307,89 s 20 s 327,89 s 327,89 s 30 s 350,31 s 327,89 s Silber
Wolfgang Peters Einer-Canadier 286,25 s 70 s 356,25 s 356,25 s 5
Theo Nüsing
Hans Jakob Hitz
Zweier-Canadier 306,67 s 80 s 386,67 s 324,38 s 90 s 414,38 s 386,67 s 9
Michael Reimann
Olaf Fricke
Zweier-Canadier 301,86 s 70 s 371,86 s 310,00 s 200 s 510,00 s 371,86 s 7
Hans-Otto Schumacher
Wilhelm Baues
Zweier-Canadier 286,96 s 30 s 316,96 s 291,90 s 20 s 311,90 s 311,90 s Silber
Frauen
Ulrike Deppe Einer-Kajak 306,32 s 160 s 466,32 s 366,44 s 90 s 456,44 s 456,44 s 7
Gisela Grothaus Einer-Kajak 351,10 s 170 s 521,10 s 338,15 s 60 s 398,15 s 398,15 s Silber
Magdalena Wunderlich Einer-Kajak 340,50 s 60 s 400,50 s 375,40 s 140 s 515,40 s 400,50 s Bronze

  LeichtathletikBearbeiten

Männer

Frauen

  Moderner FünfkampfBearbeiten

Athleten Wettbewerb   Reiten   Fechten   Schießen   Schwimmen   4000 m Crosslauf Punkte Rang
Siege Punkte Siege Punkte Ringe Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte
Männer
Walter Esser Einzel 2:16,6 min 100 32 829 186 824 3:44,1 min 1080 13:44,6 min 1093 4826 20
Hole Rößler Einzel 2:20,1 min 155 25 696 187 846 3:36,9 min 9 13:58,2 min 1051 4678 27
Heiner Thade Einzel 2:10,5 min 35 39 962 192 956 3:52,6 min 1012 13:25,0 min 1150 5145 7
Walter Esser
Hole Rößler
Heiner Thade
Mannschaft 3010 2520 2626 3232 3294 14.682 6

RadsportBearbeiten

  BahnBearbeiten

  StraßeBearbeiten

ReitenBearbeiten

  RingenBearbeiten

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  SchwimmenBearbeiten

Männer

  • Klaus Steinbach
    100 m Freistil: Finale 8. Platz
    200 m Freistil: Finale 6. Platz
    200 m Lagen: Vorlauf
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz
    4 × 200 m Freistil: Silber  
    4 × 100 m Lagen: Vorlauf
  • Kersten Meier (* 23. Februar 1954[2])
    100 m Freistil: Halbfinale
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Gerhard Schiller
    100 m Freistil: Vorlauf
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
    4 × 200 m Freistil: Silber   (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Werner Lampe
    200 m Freistil: Bronze  
    400 m Freistil: Finale 7. Platz
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz
    4 × 200 m Freistil: Silber  
  • Olaf von Schilling
    200 m Freistil: Vorlauf
  • Hans Fassnacht
    400 m Freistil: Verlauf
    1500 m Freistil: Vorlauf
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz
    4 × 200 m Freistil: Silber  
    200 m Schmetterling: Finale 5. Platz
  • Peter Rosenkranz
    400 m Freistil: Vorlauf
    1500 m Freistil: Vorlauf
  • Dusan Grozaj
    1500 m Freistil: Vorlauf
  • Rainer Jacob
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz
  • Hans-Günther Vosseler
    4 × 100 m Freistil: Finale 6. Platz (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
    4 × 200 m Freistil: Silber  
  • Andreas Weber
    100 m Rücken: Vorlauf
    200 m Lagen: Vorlauf
    4 × 100 m Lagen: Vorlauf
  • Norbert Verweyen
    200 m Rücken: Vorlauf
  • Walter Kusch
    100 m Brust: Finale 5. Platz
    200 m Brust: Finale 6. Platz
    4 × 100 m Lagen: Vorlauf
  • Michael Günther
    100 m Brust: Vorlauf
  • Andreas Hellmann
    100 m Brust: Vorlauf
    200 m Brust: Vorlauf
  • Gregor Betz
    200 m Brust: Vorlauf
  • Lutz Stoklasa
    100 m Schmetterling: Halbfinale
    4 × 100 m Lagen: Vorlauf
  • Peter Remmel
    100 m Schmetterling: Vorlauf
  • Hans Lampe
    100 m Schmetterling: Vorlauf
  • Folkert Meeuw
    200 m Schmetterling: Finale 8. Platz
    4 × 200 m Freistil: Silber   (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Walter Mack
    200 m Schmetterling: Vorlauf
  • Thomas Aretz
    200 m Lagen: Vorlauf
  • Hans-Joachim Geisler
    400 m Lagen: Vorlauf
  • Michael Holthaus
    400 m Lagen: Vorlauf

Frauen

  • Heidemarie Reineck
    Frauen, 100 m Freistil: Finale 5. Platz
    Frauen, 4 × 100 m Freistil: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze  
  • Jutta Weber
    Frauen, 100 m Freistil: Halbfinale
    Frauen, 200 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 4 × 100 m Freistil: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze   (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Angela Steinbach
    Frauen, 100 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 200 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 4 × 100 m Freistil: Bronze  
  • Uta Schütz
    Frauen, 200 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 400 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 800 m Freistil: Vorlauf
  • Helga Wagner
    Frauen, 400 m Freistil: Vorlauf
    Frauen, 800 m Freistil: Vorlauf
  • Barbara Schwarzfeldt
    Frauen, 800 m Freistil: Vorlauf
  • Silke Pielen
    Frauen, 100 m Rücken: Finale 8. Platz
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze  
  • Annegret Kober
    Frauen, 100 m Rücken: Halbfinale
    Frauen, 200 m Rücken: Finale 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze   (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Angelika Kraus
    Frauen, 100 m Rücken: Halbfinale
    Frauen, 200 m Rücken: Vorlauf
  • Karin Bormann
    Frauen, 200 m Rücken: Vorlauf
    Frauen, 200 m Lagen: Vorlauf
  • Verena Eberle
    Frauen, 100 m Brust: Finale 6. Platz
    Frauen, 200 m Brust: Vorlauf
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze  
  • Dagmar Sierck
    Frauen, 100 m Brust: Vorlauf
  • Patricia Siewert
    Frauen, 100 m Brust: Vorlauf
  • Petra Nows
    Frauen, 200 m Brust: Finale 5. Platz
  • Ulrike Klees
    Frauen, 200 m Brust: Vorlauf
  • Gudrun Beckmann
    Frauen, 100 m Schmetterling: Finale 7. Platz
    Frauen, 4 × 100 m Freistil: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze  
  • Edeltraud Koch
    Frauen, 100 m Schmetterling: Halbfinale
    Frauen, 4 × 100 m Lagen: Bronze   (kam nur im Vorlauf zum Einsatz)
  • Heike Nagel
    Frauen, 100 m Schmetterling: Halbfinale
  • Helmi Boxberger
    Frauen, 200 m Lagen: Vorlauf
    Frauen, 400 m Lagen: Vorlauf
  • Helga Niemann
    Frauen, 400 m Lagen: Vorlauf

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Angelika Kern Einzelmehrkampf 70,95 48 ausgeschieden 48
Boden 17,85 47 ausgeschieden 47
Schwebebalken 17,50 35 ausgeschieden 35
Sprung 17,60 61 ausgeschieden 61
Stufenbarren 18,00 49 ausgeschieden 49
Andrea Niederheide Einzelmehrkampf 71,10 46 ausgeschieden 46
Boden 17,70 59 ausgeschieden 59
Schwebebalken 17,10 62 ausgeschieden 62
Sprung 17,85 49 ausgeschieden 49
Stufenbarren 18,45 26 ausgeschieden 26
Jutta Oltersdorf Einzelmehrkampf 71,95 35 ausgeschieden 35
Boden 18,10 30 ausgeschieden 30
Schwebebalken 17,35 42 ausgeschieden 42
Sprung 18,10 33 ausgeschieden 33
Stufenbarren 18,40 31 ausgeschieden 31
Ingrid Santer Einzelmehrkampf 68,85 76 ausgeschieden 76
Boden 17,75 58 ausgeschieden 58
Schwebebalken 16,75 79 ausgeschieden 79
Sprung 18,00 37 ausgeschieden 37
Stufenbarren 16,35 100 ausgeschieden 100
Uta Schorn Einzelmehrkampf 72,10 31 73,300 23 23
Boden 18,00 38 ausgeschieden 38
Schwebebalken 17,35 42 ausgeschieden 42
Sprung 18,30 19 ausgeschieden 19
Stufenbarren 18,45 26 ausgeschieden 26
Ulrike Weyh Einzelmehrkampf 70,85 50 ausgeschieden 50
Boden 17,65 62 ausgeschieden 62
Schwebebalken 17,45 37 ausgeschieden 37
Sprung 17,90 46 ausgeschieden 46
Stufenbarren 17,85 54 ausgeschieden 54
Angelika Kern
Andrea Niederheide
Jutta Oltersdorf
Ingrid Santer
Uta Schorn
Ulrike Weyh
Mannschaftsmehrkampf 357,95 8 8
Männer
Bernd Effing Einzelmehrkampf 107,75 38 ausgeschieden 38
Barren 18,25 38 ausgeschieden 38
Boden 18,35 25 ausgeschieden 25
Pauschenpferd 17,90 34 ausgeschieden 34
Reck 17,70 56 ausgeschieden 56
Ringe 17,45 61 ausgeschieden 61
Sprung 18,10 47 ausgeschieden 47
Eberhard Gienger Einzelmehrkampf 109,75 24 111,175 14 14
Barren 19,05 6 ausgeschieden 7
Boden 18,05 33 ausgeschieden 33
Pauschenpferd 16,95 69 ausgeschieden 69
Reck 19,05 8 ausgeschieden 8
Ringe 18,35 26 ausgeschieden 26
Sprung 18,30 30 ausgeschieden 30
Heinz Häussler Einzelmehrkampf 106,25 52 ausgeschieden 52
Barren 17,80 63 ausgeschieden 63
Boden 17,85 42 ausgeschieden 42
Pauschenpferd 17,80 39 ausgeschieden 39
Reck 18,00 41 ausgeschieden 41
Ringe 17,50 58 ausgeschieden 58
Sprung 17,30 100 ausgeschieden 100
Walter Mößinger Einzelmehrkampf 109,70 25 110,000 24 24
Barren 18,55 22 ausgeschieden 22
Boden 18,50 16 ausgeschieden 16
Pauschenpferd 17,75 41 ausgeschieden 41
Reck 18,25 31 ausgeschieden 31
Ringe 18,70 16 ausgeschieden 16
Sprung 17,95 64 ausgeschieden 64
Reinhard Ritter Einzelmehrkampf 106,80 44 ausgeschieden 44
Barren 18,20 42 ausgeschieden 42
Boden 17,80 45 ausgeschieden 45
Pauschenpferd 18,25 19 ausgeschieden 19
Reck 16,50 91 ausgeschieden 91
Ringe 17,80 46 ausgeschieden 46
Sprung 18,25 38 ausgeschieden 38
Günter Spies Einzelmehrkampf 108,70 31 109,750 25 25
Barren 18,95 10 ausgeschieden 10
Boden 18,05 33 ausgeschieden 33
Pauschenpferd 16,65 76 ausgeschieden 76
Reck 18,65 18 ausgeschieden 18
Ringe 18,40 22 ausgeschieden 22
Sprung 18,00 54 ausgeschieden 54
Bernd Effing
Eberhard Gienger
Heinz Häussler
Walter Mößinger
Reinhard Ritter
Günter Spies
Mannschaftsmehrkampf 546,40 5 5

  VolleyballBearbeiten

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Rike Ruschenburg
Erika Heucke
Ingrid Lorenz
Uschi Westphal
Traute Schäfer
Marianne Lepa
Birgit Drechsel
Regina Pütz
Annedore Richter
Margret Stender
Birgit Pörner
Annette Ellerbracke
Klaus-Dieter Buschle
Wolfgang Simon
Bernhard Endrich
Toni Rimrod
Hans-Ulrich Graßhoff
Rüdiger Hild
Hatto Nolte
Uwe Zitranski
Hans-Georg von der Ohe
Klaus Meetz
Volker Paulus
Ulf Tütken
Trainer Dai Hee Park Manfred Kindermann
Gruppenphase Ungarn  Ungarn 0:3
Sowjetunion 1955  Sowjetunion 0:3
Korea Sud  Südkorea 0:3
Brasilien 1968  Brasilien 2:3
Rumänien 1965  Rumänien 0:3
Kuba  Kuba 2:3
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 0:3
Japan  Japan 0:3
Platzierungsspiele Kuba  Kuba 0:3
Spiel um Platz 7 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 0:3
Spiel um Platz 11 Tunesien  Tunesien 3:1
Platzierung 8. 11.

  WasserballBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten Gerd Olbert
Kurt Schuhmann
Günter Wolf
Hermann Haverkamp
Kurt Küpper
Ludger Weeke
Hans Simon
Peter Teicher
Ingulf Nossek
Jürgen Stiefel
Hans Hoffmeister
Gruppenphase Ungarn  Ungarn 3:3 (1:0, 0:1, 0:2, 2:0)
Niederlande  Niederlande 4:4 (2:1, 1:0, 0:1, 1:2)
Griechenland 1970  Griechenland 8:3 (3:1, 3:1, 1:1, 1:0)
Australien  Australien 6:3 (1:1, 2:0, 1:0, 2:2)
Finalrunde Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4:4 (1:3, 1:1, 0:0, 2:0)
Sowjetunion 1955  Sowjetunion 2:4 (1:1, 1:3, 0:0, 0:0)
Italien  Italien 2:2 (1:2, 0:0, 0:0, 1:0)
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 4:5 (0:3, 0:1, 1:1, 1:2)
Platzierung 4.

  WasserspringenBearbeiten

Männer

Frauen

LiteraturBearbeiten

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1972: Ausgabe Nr. 62–76 , Olympia-Verlag GmbH

WeblinksBearbeiten

  1. West Germany at the 1972 München Summer Games. In: sports-reference.com. Abgerufen am 12. November 2012.
  2. Roland Röhrich, Winfried Stadtmüller: Jahresbericht 1971/72. Röntgen-Gymnasium Würzburg, Würzburg 1972, S. 34.
  3. Sport in Karlsruhe. Von den Anfängen bis heute. Herausg. vom Stadtarchiv Karlsruhe durch Ernst Otto Bräunche und Volker Steck, Info Verlag, 2006, S. 353. ISBN 978-3-881-90440-7