Hans-Ulrich Graßhoff

deutscher Volleyballspieler und -trainer
Hans-Ulrich Graßhoff
Porträt
Geburtsdatum 28. Januar 1943
Geburtsort Halle (Saale), Deutschland
Größe 1,87 m
Vereine
1963–1973 USC Münster
Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
1965–1972
1972
Deutscher Meister
Olympische Spiele München

Stand: 14. November 2012

Hans-Ulrich Graßhoff (* 28. Januar 1943 in Halle (Saale)) ist ein ehemaliger deutscher Volleyballspieler und -trainer.

KarriereBearbeiten

Hans-Ulrich Graßhoff wuchs im westfälischen Münster auf und war 1961 Mitbegründer des Volleyballvereins USC Münster. Hier gewann er mit der Männermannschaft von 1965 bis 1972 achtmal in Folge den Deutschen Meistertitel.[1][2] In dieser Zeit spielte Hans-Ulrich Graßhoff auch in der deutschen Nationalmannschaft[3], mit der er als Kapitän bei den Olympischen Spielen 1972 in München den elften Platz belegte.

Von 1974 bis 1975 war Hans-Ulrich Graßhoff Trainer des Bundesligisten VBC Paderborn.[4]

Hans-Ulrich Graßhoff war von 1975 bis 2008 Lehrer für Sport und Biologie in Bad Driburg.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. USC Münster - Geschichte (Memento vom 9. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today)
  2. USC Münster - Blitzstart mit acht Titeln (Memento vom 6. Januar 2013 im Webarchiv archive.today)
  3. Jungmacher aus Japan: Akiro Kato. Die Zeit, 6. August 1971, abgerufen am 13. November 2012.
  4. VBC 69 Paderborn Chronik. (PDF; 296 kB) VBC Paderborn, 19. März 2011, abgerufen am 13. November 2012.
  5. Städtisches Gymnasium Bad Driburg verabschiedet Hans-Ulrich Graßhoff (Memento vom 10. Februar 2013 im Webarchiv archive.today)