Hauptmenü öffnen

Rainer Podlesch

deutscher Radrennfahrer
Rainer Podlesch Straßenradsport
Rainer Podlesch (2017)
Rainer Podlesch (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 4. Oktober 1944 (75 Jahre)
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Bahn (Ausdauer)
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
1976, 1983 Weltmeister – Steherrennen
Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2017

Rainer Podlesch (* 4. Oktober 1944 in Dobbertin) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer und heutiger Trainer.

WerdegangBearbeiten

Von 1965 bis 1986 gehörte Podlesch, Mitglied der SV Zehlendorfer Eichhörnchen, zur bundesdeutschen Rad-Nationalmannschaft. Im Bahnvierer war er Zweiter bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt (mit Jürgen Colombo, Jürgen Kißner, Udo Hempel und Karl Link), war allerdings nach der ersten Runde wegen Verletzung gegen Kißner ausgetauscht worden. 1967 wurde er in Amsterdam WM-Dritter (mit Link, Kißner und Karl-Heinz Henrichs) in der Mannschaftsverfolgung und bei den Olympischen Spielen 1972 in München fuhr er im Straßenvierer (Rang 20).

Seine größten Erfolge hatte Rainer Podlesch allerdings bei den Stehern. Zweimal wurde er Weltmeister, 1978 und 1983. Zudem war er mehrfach Vize-Weltmeister sowie Dritter bei Weltmeisterschaften.

Bis 2013 war Rainer Podlesch beim Bund Deutscher Radfahrer Beauftragter für den Stehersport, bis er von Mario Vonhof abgelöst wurde.[1]

Er ist der Vater von Carsten Podlesch (* 1969) und der ältere Bruder von Karsten Podlesch (* 1955), beides auch Radsportler.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

1967
1971
1973
1974
1976
1978
1981
1982
1983

StraßeBearbeiten

1971
1972
1974
1977
1978

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rainer Podlesch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vonhof neuer Beauftragter für Stehersport im BDR. In: rad-net.de. 8. April 2013, abgerufen am 31. Juli 2017.