Hauptmenü öffnen

Roswitha Esser (* 18. Januar 1941 in Bad Godesberg) ist eine ehemalige deutsche Kanutin.

ErfolgeBearbeiten

  • Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 1964 (Zeit: 1:56.95) und den Olympischen Spielen 1968 (Zeit: 1:56.44) im Zweier-Kajak über 500 m zusammen mit Annemarie Zimmermann
  • 1963 mit Annemarie Zimmermann und 1970 mit Renate Breuer gewann sie Gold bei der Weltmeisterschaft
  • Deutsche Meisterin im Zweier-Kajak über 500 m mit Annemarie Zimmermann 1962, 1963, 1964, 1968, 1969, sowie mit Irene Rozema 1965, mit Erika Rekitt 1966 und Roswitha Spohr 1972, sowie im Einer-Kajak 1965, 1966 und 1967
  • Europameisterin 1963 sowie Bronze 1969 mit Annemarie Zimmermann im Zweier-Kajak, dazu Silber 1969 im Vierer-Kajak mit Annemarie Zimmermann, Renate Breuer und Erika Felten und Bronze 1965 mit Erika Felten, Irene Rozema und Renate Breuer
  • Silber bei den Weltmeisterschaften 1966 im Vierer-Kajak mit Sigrid Kummer, Irene Rozema und Renate Breuer

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sportbericht der Bundesregierung vom 29.9.1973 an den Bundestag - Drucksache 7/1040 - Seite 62