Hauptmenü öffnen

Albany Manufacturing

ehemaliger Automobilhersteller
Albany Manufacturing Co. Ltd.
Rechtsform Limited Company
Gründung 1901
Auflösung 1910
Sitz Willesden, London, Vereinigtes Königreich
Leitung Frederick Lamplough
Branche Automobilhersteller

Albany Manufacturing Co. Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Frederick Lamplough hatte bereits 1896 einen Dampfwagen hergestellt. 1901 gründete er das Unternehmen im Londoner Stadtteil Willesden. Die Produktion von Automobilen begann 1903. Die Markennamen lauteten Lamplough-Albany und Albany. 1905 endete die Automobilproduktion. Als Hersteller von Fahrzeugteilen wie Fahrzeugkühlern und Händler für Fahrzeuge von Talbot existierte das Unternehmen bis 1910.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Lamplough-AlbanyBearbeiten

Unter diesem Markennamen entstanden 1903 einige Dampfwagen.[1]

Markenname AlbanyBearbeiten

Zwischen 1903 und 1905 wurden Fahrzeuge mit Ottomotoren hergestellt. Im Angebot standen die Modelle 10 HP mit Einzylindermotor und 16 HP mit Zweizylindermotor.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars. 1895–1975. New edition, reprint. Veloce Publishing plc., Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.