Hauptmenü öffnen

Robert Surridge

ehemaliger Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus dem Londoner Stadtteil Camberwell begann 1912 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Surridge. 1913 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Modell war ein Cyclecar.[1] Ein V2-Motor von den Fafnir-Werken leistete 8 PS. Die Kraftübertragung erfolgte über ein Reibradgetriebe und eine Kette auf eines der Hinterräder. Das Fahrgestell bestand aus Holz, das mit Stahlplatten verstärkt war.

LiteraturBearbeiten

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  2. Culshaw: The Complete Catalogue of British Cars.