Hauptmenü öffnen

Trampolino dal Ben

Skisprungschanze im Val di Fiemme in Italien

Koordinaten: 46° 19′ 48″ N, 11° 36′ 21″ O

Trampolino dal Ben
Stadio del salto Giuseppe dal Ben 2012-10.JPGVorlage:Infobox Sprungschanze/Wartung/Ganzer Bildlink
Trampolino dal Ben (Trentino-Südtirol)
Red pog.svg
Standort
Stadt Predazzo (Val di Fiemme)
Land ItalienItalien Italien
Verein www.usdolomitica.it
Zuschauerplätze 10 000
Baujahr 1990
Umgebaut 2001
Schanzenrekord 138,5 m
DeutschlandDeutschland Eric Frenzel (2013)
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 134
Konstruktionspunkt 120 m

Das Trampolino dal Ben ist eine Skisprungschanze in der italienischen Gemeinde Predazzo im Val di Fiemme. Das Stadion fasst 15.000 Zuschauer.

GeschichteBearbeiten

Die nach Giuseppe dal Ben, einem örtlichen Sportfunktionär, benannte Anlage wurde 1989 für Nordische Skiweltmeisterschaften 1991 errichtet. Auch 2003 und 2013 wurden auf der Anlage die Sprungwettbewerbe (Spezialspringen und Nordische Kombination) der Welttitelkämpfe ausgetragen. Zudem fanden dort auch die Sprungwettbewerbe der Winter-Universiade 2013 und der Junioren-Weltmeisterschaften 2014 statt. Auf der Schanze finden in unregelmäßigen Abständen Skisprung-Weltcup-Springen statt, früher auch einige Sommer-Grand-Prix-Springen. Den Schanzenrekord auf der Großschanze hält seit dem 28. Februar 2013 Eric Frenzel, der bei der Weltmeisterschaft 2013 auf 138,5 Meter sprang. Neben der Großschanze, die inzwischen einen Hillsize von 134 Metern aufweist, besteht auch eine Normalschanze mit einem Hillsize von 106 Metern. Eine kleinere 60-Meter-Schanze wurde seit 2001 wegen fehlender Seitenbegrenzungen nicht mehr genutzt und 2018 saniert.[1]

2018 wurde Predazzo vom Nationalen Olympischen Komitee Italiens als Austragungsort der Skisprungwettbewerbe für die Olympiakandidatur Mailands und Cortina d’Ampezzos für die Olympischen Winterspiele 2026 festgelegt.[2]

Internationale WettbewerbeBearbeiten

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe.[3][4]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16. Februar 1990 Weltcup K90 Italien  Roberto Cecon Deutschland Demokratische Republik 1949  Jens Weißflog Italien  Virginio Lunardi
18. Februar 1990 Weltcup K120 Tschechoslowakei  František Jež Osterreich  Ernst Vettori Schweiz  Stephan Zünd
8. Februar 1991 Weltmeisterschaft K120 Osterreich  Österreich
Heinz Kuttin
Ernst Vettori
Stefan Horngacher
Andreas Felder
Finnland  Finnland
Ari-Pekka Nikkola
Raimo Ylipulli
Vesa Hakala
Risto Laakkonen
Deutschland  Deutschland
Heiko Hunger
André Kiesewetter
Dieter Thoma
Jens Weißflog
10. Februar 1991 Weltmeisterschaft K120 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Franci Petek Norwegen  Rune Olijnyk Deutschland  Jens Weißflog
16. Februar 1991 Weltmeisterschaft K90 Osterreich  Heinz Kuttin Norwegen  Kent Johanssen Finnland  Ari-Pekka Nikkola
10. Januar 1992 Weltcup K90 Osterreich  Martin Höllwarth Schweden  Mikael Martinsson Schweden  Staffan Tällberg
12. Januar 1992 Weltcup K120 Osterreich  Österreich
Werner Rathmayr
Andreas Felder
Ernst Vettori
Martin Höllwarth
Finnland  Finnland
Ari-Pekka Nikkola
Vesa Hakala
Toni Nieminen
Raimo Ylipulli
Schweiz  Schweiz
Martin Trunz
Sylvain Freiholz
Yvan Vouillamoz
Stephan Zünd
23. Januar 1993 Weltcup K120 Japan  Noriaki Kasai Slowenien  Franci Petek Japan  Yūji Ashimoto
24. Januar 1993 Weltcup K120 Osterreich  Österreich
Andreas Goldberger
Stefan Horngacher
Werner Rathmayr
Ernst Vettori
Deutschland  Deutschland
Dieter Thoma
Jens Weißflog
Christof Duffner
Gerd Siegmund
Japan  Japan
Akira Higashi
Yūji Ashimoto
Noriaki Kasai
Masahiko Harada
14. Dezember 1993 Weltcup K90 Deutschland  Jens Weißflog Norwegen  Espen Bredesen Osterreich  Andreas Goldberger
10. August 1994 Grand Prix K90 Japan  Takanobu Okabe ? ?
12. Dezember 1995 Weltcup K90 Finnland  Mika Laitinen Finnland  Ari-Pekka Nikkola Osterreich  Andreas Goldberger
28. August 1996 Grand Prix K90 Japan  Masahiko Harada ? ?
27. August 1997 Grand Prix K120 Japan  Masahiko Harada ? ?
6. Dezember 1997 Weltcup K120 Finnland  Jani Soininen Slowenien  Primož Peterka Osterreich  Andreas Widhölzl
11. August 1998 Grand Prix K120 Japan  Masahiko Harada ? ?
8. Dezember 1998 Weltcup K120 Deutschland  Martin Schmitt Japan  Kazuyoshi Funaki Japan  Noriaki Kasai
4. Dezember 1999 Weltcup K120 Osterreich  Andreas Widhölzl Deutschland  Martin Schmitt Osterreich  Andreas Goldberger
5. Dezember 1999 Weltcup K120 Osterreich  Andreas Widhölzl Finnland  Jani Soininen Finnland  Risto Jussilainen
21. Dezember 2001 Weltcup K120 Polen  Adam Małysz Osterreich  Andreas Widhölzl Schweiz  Simon Ammann
22. Dezember 2001 Weltcup K120 Polen  Adam Małysz Schweiz  Simon Ammann Osterreich  Andreas Widhölzl
22. Februar 2003 Weltmeisterschaft K120 Polen  Adam Małysz Finnland  Matti Hautamäki Japan  Noriaki Kasai
23. Februar 2003 Weltmeisterschaft K120 Finnland  Finnland
Janne Ahonen
Tami Kiuru
Arttu Lappi
Matti Hautamäki
Japan  Japan
Kazuyoshi Funaki
Akira Higashi
Hideharu Miyahira
Noriaki Kasai
Norwegen  Norwegen
Tommy Ingebrigtsen
Lars Bystøl
Sigurd Pettersen
Bjørn Einar Romøren
28. Februar 2003 Weltmeisterschaft K95 Polen  Adam Małysz Norwegen  Tommy Ingebrigtsen Japan  Noriaki Kasai
29. August 2003 Grand Prix K95 Finnland  Akseli Kokkonen Osterreich  Martin Höllwarth Finnland  Veli-Matti Lindström
10. Oktober 2003 FIS-Rennen K95 Osterreich  Roland Müller Osterreich  Gerald Wambacher Slowenien  Mitja Mežnar
11. Oktober 2003 FIS-Rennen K95 Osterreich  Roland Müller Osterreich  Gerald Wambacher Slowenien  Mitja Mežnar
18. Dezember 2003 FIS-Rennen K95 Osterreich  Daniela Iraschko Osterreich  Eva Ganster Osterreich  Tanja Drage
19. Dezember 2003 FIS-Rennen K95 Osterreich  Daniela Iraschko Osterreich  Eva Ganster Osterreich  Tanja Drage
20. Dezember 2003 FIS-Rennen K95 Polen  Mateusz Rutkowski Deutschland  Tobias Bogner Osterreich  Arthur Pauli
21. Dezember 2003 FIS-Rennen K95 Polen  Mateusz Rutkowski Polen  Krzysztof Styrczula Slowenien  Jurij Tepeš
8. September 2004 Grand Prix HS134 Polen  Adam Małysz Osterreich  Andreas Widhölzl Schweiz  Andreas Küttel
31. August 2005 Grand Prix HS134 Tschechien  Jakub Janda Schweiz  Andreas Küttel Osterreich  Wolfgang Loitzl
17. September 2005 FIS-Cup HS106 Osterreich  Mario Innauer Schweiz  Marco Steinauer Schweiz  Stefan Nyffeler
18. September 2005 FIS-Cup HS106 Osterreich  Mario Innauer Deutschland  Tobias Bogner Schweiz  Marco Steinauer
17. Dezember 2005 FIS-Rennen HS106 Osterreich  Gregor Schlierenzauer Slowenien  Robert Hrgota Osterreich  Patrick Kaltenbach
18. Dezember 2005 FIS-Rennen HS106 Slowenien  Robert Hrgota Osterreich  Gregor Schlierenzauer Osterreich  Mario Innauer
8. August 2006 Grand Prix HS134 Polen  Adam Małysz Schweiz  Andreas Küttel Tschechien  Jakub Janda
12. Januar 2008 Weltcup HS134 Norwegen  Tom Hilde Norwegen  Sigurd Pettersen Osterreich  Wolfgang Loitzl
13. Januar 2008 Weltcup HS134 Norwegen  Tom Hilde Osterreich  Thomas Morgenstern Norwegen  Anders Jacobsen
23. Februar 2008 FIS-Cup HS106 Wettkampf abgesagt
24. Februar 2008 FIS-Cup HS106 Wettkampf abgesagt
22. August 2008 FIS-Cup HS106 Italien  Sebastian Colloredo Osterreich  Michael Hayböck Polen  Dawid Kubacki
23. August 2008 FIS-Cup HS106 Osterreich  Thomas Thurnbichler Osterreich  Daniel Lackner Polen  Dawid Kubacki
5. September 2008 Alpencup HS106 Osterreich  Lukas Müller Osterreich  Michael Hayböck Deutschland  Danny Queck
6. September 2008 Alpencup HS106 Osterreich  Lukas Müller Osterreich  Michael Hayböck Osterreich  Johannes Lenz
7. August 2009 FIS-Cup HS106 Polen  Jakub Kot Osterreich  Roland Müller Polen  Dawid Kubacki
8. August 2009 FIS-Cup HS106 Osterreich  Roland Müller Slowakei  Tomáš Zmoray Polen  Dawid Kubacki
14. Januar 2012 Weltcup HS106 Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson Osterreich  Daniela Iraschko Norwegen  Anette Sagen
14. Januar 2012 FIS-Cup HS106 Slowenien  Rok Justin Osterreich  Ulrich Wohlgenannt Slowenien  Ernest Prišlič
15. Januar 2012 Weltcup HS106 Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Ulrike Gräßler
15. Januar 2012 FIS-Cup HS106 Slowenien  Rok Justin Slowenien  Cene Prevc Osterreich  Ulrich Wohlgenannt
4. Februar 2012 Weltcup HS134 Osterreich  Gregor Schlierenzauer Deutschland  Severin Freund Osterreich  Thomas Morgenstern
5. Februar 2012 Weltcup HS134 Polen  Kamil Stoch Osterreich  Gregor Schlierenzauer Norwegen  Anders Bardal
3. März 2012 Continental Cup HS134 Osterreich  Wolfgang Loitzl Osterreich  Stefan Kraft Schweiz  Marco Grigoli
4. März 2012 Continental Cup HS134 Osterreich  Wolfgang Loitzl Osterreich  Lukas Müller Polen  Bartłomiej Kłusek
22. Februar 2013 Weltmeisterschaft HS106 Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson Japan  Sara Takanashi Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
23. Februar 2013 Weltmeisterschaft HS106 Norwegen  Anders Bardal Osterreich  Gregor Schlierenzauer Slowenien  Peter Prevc
24. Februar 2013 Weltmeisterschaft HS106 Japan  Japan
Yūki Itō
Daiki Itō
Sara Takanashi
Taku Takeuchi
Osterreich  Österreich
Chiara Hölzl
Thomas Morgenstern
Jacqueline Seifriedsberger
Gregor Schlierenzauer
Deutschland  Deutschland
Ulrike Gräßler
Richard Freitag
Carina Vogt
Severin Freund
28. Februar 2013 Weltmeisterschaft HS134 Polen  Kamil Stoch Slowenien  Peter Prevc Norwegen  Anders Jacobsen
2. März 2013 Weltmeisterschaft HS134 Osterreich  Österreich
Wolfgang Loitzl
Manuel Fettner
Thomas Morgenstern
Gregor Schlierenzauer
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Severin Freund
Michael Neumayer
Richard Freitag
Polen  Polen
Maciej Kot
Piotr Żyła
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
14. Dezember 2013 Universiade HS106 Slowenien  Katja Požun Tschechien  Michaela Dolezelova Russland  Irina Awwakumowa
14. Dezember 2013 Universiade HS106 Finnland  Sami Niemi Polen  Krzysztof Biegun Russland  Michail Maximotschkin
17. Dezember 2013 Universiade HS106 Russland  Russland
Irina Awwakumowa
Michail Maximotschkin
Finnland  Finnland
Julia Kykkänen
Sami Niemi
Slowenien  Slowenien
Katja Požun
Mitja Mežnar
18. Dezember 2013 Universiade HS106 Polen  Polen
Aleksander Zniszczoł
Bartłomiej Kłusek
Krzysztof Biegun
Russland  Russland
Roman Trofimow
Alexander Sardyko
Michail Maximotschkin
Osterreich  Österreich
Daniel Huber
Clemens Aigner
David Unterberger
20. Dezember 2013 Universiade HS134 Polen  Krzysztof Biegun Finnland  Sami Niemi Japan  Junshirō Kobayashi
10. Januar 2014 Alpencup HS106 Slowenien  Ema Klinec Deutschland  Anna Rupprecht Slowenien  Urša Bogataj
10. Januar 2014 Alpencup HS106 Slowenien  Anže Lanišek Deutschland  Michael Herrmann Deutschland  Sebastian Bradatsch
11. Januar 2014 Alpencup HS106 Slowenien  Urša Bogataj Deutschland  Anna Rupprecht Deutschland  Melanie Häckert
11. Januar 2014 Alpencup HS106 Deutschland  Sebastian Bradatsch
Osterreich  Stefan Huber
Slowenien  Žiga Jelar
28. Januar 2014 Junioren-Weltmeisterschaft HS106 Japan  Sara Takanashi Frankreich  Coline Mattel Norwegen  Maren Ludby
30. Januar 2014 Junioren-Weltmeisterschaft HS106 Japan  Japan
Yūki Itō
Haruka Iwasa
Yurina Yamada
Sara Takanashi
Slowenien  Slowenien
Urša Bogataj
Barbara Klinec
Anja Javoršek
Špela Rogelj
Frankreich  Frankreich
Léa Lemare
Marie Hoyau
Julia Clair
Coline Mattel
31. Januar 2014 Junioren-Weltmeisterschaft HS106 Polen  Jakub Wolny Osterreich  Patrick Streitler Russland  Jewgeni Klimow
1. Februar 2014 Junioren-Weltmeisterschaft HS106 Polen  Polen
Jakub Wolny
Aleksander Zniszczoł
Krzysztof Biegun
Klemens Murańka
Osterreich  Österreich
Simon Greiderer
Ulrich Wohlgenannt
Elias Tollinger
Patrick Streitler
Norwegen  Norwegen
Daniel-André Tande
Johann André Forfang
Hans Petter Bergquist
Mats Søhagen Berggaard
23. September 2017 Alpencup HS106 Frankreich  Océane Paillard Italien  Lara Malsiner Frankreich  Joséphine Pagnier
23. September 2017 Alpencup HS106 Deutschland  Justin Lisso Frankreich  Jonathan Learoyd Slowenien  Jan Kus
Osterreich  Clemens Leitner
24. September 2017 Alpencup HS106 Frankreich  Océane Paillard Italien  Lara Malsiner Deutschland  Selina Freitag
24. September 2017 Alpencup HS106 Deutschland  Justin Lisso
Deutschland  Luca Roth
Slowenien  Jan Kus
5. Oktober 2018 Alpencup HS104 Osterreich  David Haagen Slowenien  Jan Bombek Schweiz  Dominik Peter
6. Oktober 2018 Alpencup HS104 Italien  Lara Malsiner Deutschland  Agnes Reisch Osterreich  Marita Kramer
6. Oktober 2018 Alpencup HS104 Slowenien  Jan Bombek Deutschland  Philipp Raimund Osterreich  David Haagen
7. Oktober 2018 Alpencup HS104 Deutschland  Agnes Reisch Osterreich  Marita Kramer Italien  Lara Malsiner
12. Januar 2019 Weltcup HS135 Japan  Ryōyū Kobayashi Polen  Dawid Kubacki Polen  Kamil Stoch
13. Januar 2019 Weltcup HS135 Polen  Dawid Kubacki Osterreich  Stefan Kraft Polen  Kamil Stoch
20. September 2019 Alpencup HS104 Osterreich  Marco Wörgötter Frankreich  Mathis Contamine Osterreich  Elias Medwed
21. September 2019 Alpencup HS104 Osterreich  Marco Wörgötter Slowenien  Žak Mogel Osterreich  Peter Resinger
21. September 2019 Alpencup HS104 Osterreich  Lisa Hirner Italien  Jessica Malsiner Osterreich  Vanessa Moharitsch
22. September 2019 Alpencup HS104 Italien  Jessica Malsiner Osterreich  Lisa Hirner Slowenien  Pia Mazi

TechnischesBearbeiten

Trampolino dal Ben
Anlauf
Anlauflänge 122,33 m
Anlaufgeschwindigkeit ca. 94,7 km/h
Schanzentisch
Tischhöhe 3 m
Neigung des Schanzentisches (α) 10,5°
Aufsprung
Hillsize 134 m
Konstruktionspunkt 120 m
Juryweite 132 m
K-Punkt Neigungswinkel (β) 34,86°

Siehe auchBearbeiten

  Commons: Stadio del salto Giuseppe Dal Ben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nuova pista di lancio per il trampolino K 60 a Predazzo. In: fiemmeworldcup.com. 29. Dezember 2018, abgerufen am 25. Juni 2019 (italienisch).
  2. Olimpiadi Invernali 2026, anche Predazzo e Tesero? In: fiemmeworldcup.com. 1. August 2018, abgerufen am 25. Juni 2019 (italienisch).
  3. FIS Results Val di Fiemme. Abgerufen am 8. Januar 2017.
  4. FIS Results Predazzo. Abgerufen am 13. Januar 2019.