Hauptmenü öffnen

Koordinaten: 49° 37′ 42″ N, 18° 54′ 54″ O

Adam-Małysz-Schanze
Malinka
POL Wisła Malinka Skocznia 2.JPGVorlage:Infobox Sprungschanze/Wartung/Ganzer Bildlink
Malinka (Polen)
Red pog.svg
Standort
Stadt Wisła
Land PolenPolen Polen
Verein WSS Wisła
Zuschauerplätze 8000
Baujahr 1933
Umgebaut 2004–2008
Schanzenrekord 139,0 m
OsterreichÖsterreich Stefan Kraft (8. Januar 2013)
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 134
Konstruktionspunkt 120 m

Die Malinka (offiziell seit 2008 Adam-Małysz-Schanze, polnisch Skocznia Narciarska im. Adama Małysza) ist eine Skisprungschanze in Polen. Sie steht in Malinka, einem Ortsteil der Stadt Wisła. Die Großschanze der Kategorie K 120 ist mit Matten belegt.

GeschichteBearbeiten

 
Zuschauerstadion im Bau

Die erste 40-Meter-Schanze aus Holz wurde im Jahr 1933 erbaut. 1954 erfolgte die erste Modernisierung der Schanze. Nach dem Umbau fanden schlesische Meisterschaften und internationale Springen statt. Im Jahr 1970 wurde die Schanze auf eine K 105 vergrößert und mit einem Anlaufturm aus Stahl versehen. Nach der Vergrößerung der Schanze wurden erneut internationale Springen mit namhaften Springern ausgetragen.

Nach vielen Wettbewerben war die Schanze heruntergekommen und musste erneuert werden. So wurde im Herbst 2003 beschlossen, dass man die Schanze umbauen musste. Ein Jahr später begann man mit dem Umbau der neuen K 120-Schanze. Es wurden neue Funktionsgebäude und ein Zuschauerstadion, welches 2500 Zuschauern Platz bietet, gebaut.[1] Am Aufsprunghang sollen ebenfalls neue Zuschauerplätze gebaut werden. 2006 verzögerten sich jedoch die Bauarbeiten wegen eines Erdrutsches. Die neue Schanze wurde im Rahmen der polnischen Meisterschaften vom 26. bis 28. September 2008, unter dem neuen Namen Adam-Małysz-Sprungschanze eingeweiht. Seit 2009 finden auf der Schanze Continental Cupspringen statt. Seit der Saison 2012/2013 finden auch Wettbewerbe des Skisprung-Weltcup in Wisła statt. Das erste Weltcupspringen auf der Malinka wurde am 9. Januar 2013 ausgetragen.[1]

Technische DatenBearbeiten

Malinka[2]
Anlauf
Anlauflänge 88,20 m
Neigung des Anlaufs (γ) 35°
Schanzentisch
Neigung des Schanzentisches (α) 10,5°
Aufsprung
Hillsize 134 m
Konstruktionspunkt 120 m
Höhendifferenz Tischkante bis K-Punkt (h) 59,83 m
Längendifferenz Tischkante bis K-Punkt (n) 103,81 m
K-Punkt Neigungswinkel (β) 34,8°
Auslauf
Länge des Auslaufs 61,60 m

SchanzenrekordBearbeiten

Den aktuellen Schanzenrekord hält der Österreicher Stefan Kraft mit 139 m, welcher am 8. Januar 2013 aufgestellt wurde.

Beim Weltcupwettkampf am 16. Januar 2014 landete der Slowene Peter Prevc bei 140,5 Metern, konnte die Landung 1,5 Meter über dem aktuellen Schanzenrekord aber nicht stehen und griff mit den Händen in den Schnee. Somit wird die Weite nicht als Schanzenrekord gewertet.

Internationale WettbewerbeBearbeiten

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe.[3]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
28. Februar 2009 Continental Cup HS134 Osterreich  Stefan Thurnbichler Norwegen  Kim René Elverum Sorsell
Osterreich  Andreas Kofler
1. März 2009 Continental Cup HS134 Osterreich  Andreas Kofler Norwegen  Bjørn Einar Romøren Norwegen  Jon Aaraas
12. September 2009 Continental Cup HS134 Polen  Marcin Bachleda Polen  Adam Małysz Polen  Łukasz Rutkowski
13. September 2009 Continental Cup HS134 Polen  Marcin Bachleda Polen  Adam Małysz Polen  Łukasz Rutkowski
27. Februar 2010 Continental Cup HS134 Polen  Adam Małysz Osterreich  Manuel Fettner Polen  Kamil Stoch
28. Februar 2010 Continental Cup HS134 Wettkampf abgesagt
20. August 2010 Grand Prix HS134 Polen  Adam Małysz Polen  Kamil Stoch Japan  Daiki Itō
21. August 2010 Grand Prix HS134 Polen  Kamil Stoch Japan  Daiki Itō Norwegen  Tom Hilde
2. Oktober 2010 Continental Cup HS134 Norwegen  Anders Fannemel Polen  Stefan Hula Slowenien  Robert Hrgota
3. Oktober 2010 Continental Cup HS134 Norwegen  Anders Fannemel Slowenien  Jure Šinkovec Finnland  Anssi Koivuranta
11. März 2011 Continental Cup HS134 Osterreich  Michael Hayböck Norwegen  Kim René Elverum Sorsell Deutschland  Andreas Wank
12. März 2011 Continental Cup HS134 Slowenien  Matic Kramaršič Slowenien  Matjaž Pungertar Slowenien  Dejan Judež
17. Juli 2011 Grand Prix HS134 Osterreich  Thomas Morgenstern Russland  Pawel Wladimirowitsch Karelin Osterreich  Gregor Schlierenzauer
25. Februar 2012 Continental Cup HS134 Osterreich  Manuel Fettner Norwegen  Robert Johansson Slowenien  Mitja Mežnar
26. Februar 2012 Continental Cup HS134 Schweiz  Marco Grigoli Norwegen  Andreas Stjernen Norwegen  Kenneth Gangnes
20. Juli 2012 Grand Prix HS 134 Slowenien  Slowenien
Jurij Tepeš
Robert Hrgota
Peter Prevc
Robert Kranjec
Polen  Polen
Piotr Żyła
Kamil Stoch
Dawid Kubacki
Maciej Kot
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Maximilian Mechler
Michael Neumayer
Richard Freitag
21. Juli 2012 Grand Prix HS134 Polen  Maciej Kot Schweiz  Simon Ammann Osterreich  Wolfgang Loitzl
8. September 2012 FIS-Cup HS134 Deutschland  Daniel Althaus Polen  Rafał Śliż Deutschland  Felix Brodauf
9. September 2012 FIS-Cup HS134 Tschechien  Čestmír Kožíšek Polen  Artur Kukuła Deutschland  Daniel Althaus
9. Januar 2013 Weltcup HS134 Norwegen  Anders Bardal Deutschland  Richard Freitag Norwegen  Rune Velta
23. Februar 2013 Continental Cup HS134 Deutschland  Danny Queck Slowenien  Matic Benedik Polen  Krzysztof Biegun
24. Februar 2013 Continental Cup HS134 Norwegen  Atle Pedersen Rønsen Slowenien  Matic Benedik Polen  Jan Ziobro
2. August 2013 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Maciej Kot
Krzysztof Biegun
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Deutschland  Deutschland
Severin Freund
Michael Neumayer
Andreas Wellinger
Richard Freitag
Slowenien  Slowenien
Robert Kranjec
Peter Prevc
Jaka Hvala
Matjaž Pungertar
3. August 2013 Grand Prix HS134 Deutschland  Andreas Wellinger Polen  Maciej Kot Tschechien  Roman Koudelka
4. Januar 2014 Continental Cup HS134 Wettkampf abgesagt
5. Januar 2014 Continental Cup HS134 Wettkampf abgesagt
16. Januar 2014 Weltcup HS134 Deutschland  Andreas Wellinger Polen  Kamil Stoch Osterreich  Michael Hayböck
25. Juli 2014 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Maciej Kot
Piotr Żyła
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Tschechien  Tschechien
Jakub Janda
Lukáš Hlava
Antonín Hájek
Roman Koudelka
Osterreich  Österreich
Michael Hayböck
Stefan Kraft
Thomas Diethart
Gregor Schlierenzauer
26. Juli 2014 Grand Prix HS134 Slowenien  Peter Prevc Polen  Piotr Żyła Deutschland  Andreas Wellinger
1. August 2014 Continental Cup HS134 Slowenien  Cene Prevc Polen  Piotr Żyła Slowenien  Miran Zupančič
2. August 2014 Continental Cup HS134 Polen  Piotr Żyła Slowenien  Mitja Mežnar Polen  Jan Ziobro
10. Januar 2015 Continental Cup HS134 Polen  Jan Ziobro Polen  Klemens Murańka Deutschland  Andreas Wank
11. Januar 2015 Continental Cup HS134 Polen  Maciej Kot Polen  Klemens Murańka Polen  Dawid Kubacki
15. Januar 2015 Weltcup HS134 Osterreich  Stefan Kraft Slowenien  Peter Prevc Deutschland  Severin Freund
31. Juli 2015 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Maciej Kot
Piotr Żyła
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Stephan Leyhe
Richard Freitag
Andreas Wellinger
Norwegen  Norwegen
Johann André Forfang
Kenneth Gangnes
Phillip Sjøen
Anders Fannemel
1. August 2015 Grand Prix HS134 Polen  Dawid Kubacki Polen  Piotr Żyła Norwegen  Kenneth Gangnes
8. August 2015 Continental Cup HS134 Norwegen  Joacim Ødegård Bjøreng Polen  Przemysław Kantyka Osterreich  Philipp Aschenwald
9. August 2015 Continental Cup HS134 Polen  Klemens Murańka Slowenien  Rok Justin Polen  Stefan Hula
Osterreich  Philipp Aschenwald
4. März 2016 Weltcup HS134 Tschechien  Roman Koudelka Norwegen  Kenneth Gangnes Japan  Noriaki Kasai
5. März 2016 Weltcup HS134 Wettkampf wegen zu starken Windes abgesagt
22. Juli 2016 Grand Prix HS134 Norwegen  Norwegen
Johann André Forfang
Tom Hilde
Joachim Hauer
Anders Fannemel
Slowenien  Slowenien
Robert Kranjec
Peter Prevc
Jaka Hvala
Jurij Tepeš
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Karl Geiger
Richard Freitag
Andreas Wellinger
23. Juli 2016 Grand Prix HS134 Polen  Maciej Kot Norwegen  Anders Fannemel Deutschland  Andreas Wellinger
24. September 2016 Continental Cup HS134 Italien  Davide Bresadola Slowenien  Domen Prevc Polen  Jan Ziobro
25. September 2016 Continental Cup HS134 Deutschland  Markus Eisenbichler Osterreich  Daniel Huber Italien  Alex Insam
14. Januar 2017 Weltcup HS134 Polen  Kamil Stoch Osterreich  Stefan Kraft Deutschland  Andreas Wellinger
15. Januar 2017 Weltcup HS134 Polen  Kamil Stoch Norwegen  Daniel-André Tande Slowenien  Domen Prevc
14. Juli 2017 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Piotr Żyła
Kamil Stoch
Dawid Kubacki
Maciej Kot
Norwegen  Norwegen
Anders Fannemel
Robert Johansson
Kenneth Gangnes
Daniel-André Tande
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Karl Geiger
Andreas Wellinger
Stephan Leyhe
15. Juli 2017 Grand Prix HS134 Polen  Dawid Kubacki Polen  Maciej Kot Deutschland  Karl Geiger
19. August 2017 Beskiden-Tour (COC) HS134 Slowenien  Miran Zupančič Polen  Klemens Murańka Italien  Alex Insam
18. November 2017 Weltcup HS134 Norwegen  Norwegen
Johann André Forfang
Anders Fannemel
Daniel-André Tande
Robert Johansson
Polen  Polen
Piotr Żyła
Dawid Kubacki
Maciej Kot
Kamil Stoch
Osterreich  Österreich
Daniel Huber
Clemens Aigner
Michael Hayböck
Stefan Kraft
19. November 2017 Weltcup HS134 Japan  Junshirō Kobayashi Polen  Kamil Stoch Osterreich  Stefan Kraft
21. Juli 2018 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Maciej Kot
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Piotr Żyła
Deutschland  Deutschland
Karl Geiger
Stephan Leyhe
Andreas Wellinger
Richard Freitag
Norwegen  Norwegen
Halvor Egner Granerud
Marius Lindvik
Johann André Forfang
Robert Johansson
22. Juli 2018 Grand Prix HS134 Polen  Kamil Stoch Polen  Piotr Żyła Norwegen  Halvor Egner Granerud
18. August 2018 Beskiden-Tour (COC) HS134 Osterreich  Philipp Aschenwald Polen  Aleksander Zniszczoł Slowenien  Žak Mogel
17. November 2018 Weltcup HS134 Polen  Polen
Piotr Żyła
Jakub Wolny
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Deutschland  Deutschland
Karl Geiger
Markus Eisenbichler
Stephan Leyhe
Richard Freitag
Osterreich  Österreich
Michael Hayböck
Clemens Aigner
Daniel Huber
Stefan Kraft
18. November 2018 Weltcup HS134 Russland  Jewgeni Klimow Deutschland  Stephan Leyhe Japan  Ryōyū Kobayashi
20. Juli 2019 Grand Prix HS134 Polen  Polen
Piotr Żyła
Aleksander Zniszczoł
Kamil Stoch
Dawid Kubacki
Slowenien  Slowenien
Tilen Bartol
Anže Lanišek
Peter Prevc
Timi Zajc
Norwegen  Norwegen
Johann André Forfang
Robin Pedersen
Marius Lindvik
Daniel-André Tande
21. Juli 2019 Grand Prix HS134 Slowenien  Timi Zajc Polen  Dawid Kubacki Russland  Jewgeni Klimow
10. August 2019 Continental Cup HS134 Polen  Klemens Murańka Polen  Andrzej Stękała Deutschland  Philipp Raimund
11. August 2019 Continental Cup HS134 Polen  Klemens Murańka Deutschland  Moritz Baer Polen  Paweł Wąsek
23. November 2019 Weltcup HS134 Osterreich  Österreich
Philipp Aschenwald
Daniel Huber
Jan Hörl
Stefan Kraft
Norwegen  Norwegen
Daniel-André Tande
Thomas Aasen Markeng
Marius Lindvik
Robert Johansson
Polen  Polen
Piotr Żyła
Jakub Wolny
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
24. November 2019 Weltcup HS134 Norwegen  Daniel-André Tande Slowenien  Anže Lanišek Polen  Kamil Stoch

WeblinksBearbeiten

  Commons: Malinka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b History: About Jumping Hill. In: wisla-malinka.com. Polnischer Skiverband Polski Związek Narciarski, abgerufen am 8. Januar 2017.
  2. Schanzenprofilbestätigung der FIS (Zertifikat) (PDF), abgerufen am 30. Juni 2019
  3. Ergebnisse Wisla. Abgerufen am 18. August 2018.