Hauptmenü öffnen

Tomáš Zmoray

slowakischer Skispringer
Tomáš Zmoray Skispringen
Tomáš Zmoray in Oslo 2010

Tomáš Zmoray in Oslo 2010

Nation SlowakeiSlowakei Slowakei
Geburtstag 26. Juli 1989
Geburtsort Banská BystricaTschechoslowakeiTschechoslowakei CSSR
Größe 187 cm
Gewicht 86 kg
Beruf Student
Karriere
Verein ŠK Kartík Banská Bystrica
Trainer Milan Pilipkov
Nationalkader seit 2005
Pers. Bestweite 173,5 m (Planica 2009)
Status nicht aktiv
Karriereende 2014
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Slowakische Meisterschaften
0Gold0 2008 Štrbské Pleso Einzel
0Gold0 2010 Banská Bystrica Einzel
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 13. Dezember 2008
 Nordic Tournament 60. (2010)
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 75. (2009)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 12. März 2005
 COC-Siege (Einzel) 1  (Details)
 Gesamtwertung COC 57. (2008/09)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 1 0 0
letzte Änderung: 19. Januar 2017

Tomáš Zmoray (* 26. Juli 1989 in Banská Bystrica) ist ein ehemaliger slowakischer Skispringer. „Zmordy“, wie er auch genannt wird, sprang für den ŠK Kartík Banská Bystrica.

WerdegangBearbeiten

Seine ersten beiden Weltcupstarts schaffte er in Pragelato auf der Olympiaschanze von 2006 am 13. und 14. Dezember 2008, wo er 47. und 56. von jeweils 50 und 61 Startern war. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Springens im Continental Cup am 7. Februar 2009 auf der Wielka Krokiew in Zakopane bei einem Continental Cupspringen, wo er bei einer Konkurrenz von 83 Springern vor Borek Sedlák aus Tschechien und Marcin Bachleda aus Polen gewann. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver schied Zmoray knapp als 42. der Qualifikation von der Normalschanze aus.[1] Auf der Großschanze qualifizierte er sich für den Wettbewerb und wurde 43.[2]

Im März 2008 wurde Zmoray in Štrbské Pleso erstmals slowakischer Meister. Diesen Titel konnte er zwei Jahre später in seiner Geburtsstadt Banská Bystrica erneut erringen.[3]

In der Saison 2010/11 gewann er die Gesamtwertung des FIS-Cups.

Seine letzte Teilnahme an einem Wettbewerb absolvierte er im März 2014.

Zmoray wohnt in seinem Heimatort Banská Bystrica.

ErfolgeBearbeiten

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2009 75. 002

Continental-Cup-Siege im EinzelBearbeiten

Nr. Datum Ort Typ
1. 7. Februar 2009 Polen  Zakopane Großschanze

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Resultat: Skispringen Olympische Spiele Vancouver (CAN) HS106 Herren. www.sports-reference.com. Abgerufen am 10. März 2013.
  2. Ergebnisliste auf fis-ski.com, abgerufen am 24. Januar 2014.
  3. Ergebnis bei www.berkutschi.com.