Langenwaldschanze

Skisprungschanze

Koordinaten: 48° 8′ 7″ N, 8° 12′ 8″ O

Langenwaldschanze
Langenwaldschanze

Die Langenwaldschanze im Winter 2015/16

Langenwaldschanze (Deutschland)
Red pog.svg
Standort
Stadt Schonach
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Verein SC Schonach
Zuschauerplätze ca. 8.000
Baujahr 1924
Umgebaut 1934, 1937, 1955, 1963, 1967, 1972, 1979, 2001
Erweitert 2010
Schanzenrekord 108,5 m
NorwegenNorwegen Jarl Magnus Riiber 16. März 2019 NK
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 106
Konstruktionspunkt 95 m

Die Langenwaldschanze ist eine Skisprungschanze in Schonach im Schwarzwald.

GeschichteBearbeiten

 
Die Schanze von 1988

Die Sprungschanze wurde im Oktober 1924 erbaut und im darauf folgenden Winter wurde der Sprunghügel eröffnet. Die Schanze wurde zum ersten Mal 1931/32 umgebaut. 1935 wurde die Schwarzwaldmeisterschaft zum ersten Mal ausgetragen. Im Jahr 1937 wurde die Schanze vergrößert. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat man die Langenwaldschanze wieder aufgebaut. 1955, 1963 und 1967 wurde sie nochmals umgebaut. Seit dem Jahr 1967 wird der Schwarzwaldpokal ausgetragen und seit dem Jahr 1984 wird er im Rahmen des Weltcup der Nordischen Kombination veranstaltet. 1979 und 2001 hat man die Schanze erneut umgebaut. In den Jahren 1981 und 2002 fanden auf der Schanze die Junioren-Weltmeisterschaften statt. Um die Schanze und den Schwarzwaldpokal zu erhalten, wurde die Schanze 2010 für 2,25 Mio. Euro vergrößert. Der erste Spatenstich war am 30. März 2010, die Bauzeit betrug neun Monate. Die neue Hillsize beträgt 106 Meter. Am 5. Januar 2011 wurde die neue Schanze feierlich eingeweiht. Anfang Januar 2012 sollte eine Skisprung-Weltcup-Veranstaltung der Damen stattfinden. Diese musste jedoch wegen eines Wärmeeinbruchs nach Hinterzarten verlegt werden.

Internationale WettbewerbeBearbeiten

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe[1]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11. Februar 1981 Junioren WM K80 Finnland  Matti Nykänen Osterreich  Ernst Vettori Kanada  Steve Collins
24. Januar 2002 Junioren WM K90 Finnland  Finnland
Janne Happonen
Harri Olli
Arttu Lappi
Akseli Kokkonen
| bgcolor="#DCE5E5" | Osterreich  Österreich
Balthasar Schneider
Christoph Strickner
Christian Nagiller
Manuel Fettner
| bgcolor="#FFDAB9" | Slowenien  Slowenien
Bine Zupan
Zvonko Kordež
Rok Benkovič
Jaka Oblak
26. Januar 2002 Junioren WM K90 Finnland  Janne Happonen Japan  Daiki Itō Finnland  Kalle Keituri
14. Januar 2006 Alpencup HS96 Osterreich  Mario Innauer Slowenien  Jurij Tepeš Slowenien  Primož Roglič
15. Januar 2006 Alpencup HS96 Slowenien  Jurij Tepeš Osterreich  Mario Innauer Osterreich  Thomas Thurnbichler
10. Januar 2009 Continental Cup HS96 Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Ulrike Gräßler Deutschland  Magdalena Schnurr
11. Januar 2009 Continental Cup HS96 Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Ulrike Gräßler Vereinigte Staaten  Lindsey Van
6. Januar 2010 Continental Cup HS96 Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Carina Vogt Norwegen  Anette Sagen
23. Januar 2010 Continental Cup HS96 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Norwegen  Anette Sagen
8. Januar 2011 Continental Cup HS106 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Deutschland  Melanie Faißt
9. Januar 2011 Continental Cup HS106 Wegen strömenden Regen und Wind abgesagt
6. Januar 2012 Weltcup HS106 Wegen Wärmeeinbruchs abgesagt und nach Hinterzarten verlegt.
5. Januar 2013 Weltcup HS106 Japan  Sara Takanashi Italien  Evelyn Insam Osterreich  Daniela Iraschko
Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
6. Januar 2013 Weltcup HS106 Norwegen  Anette Sagen Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel
13. Januar 2017 Alpencup HS106 Frankreich  Joséphine Pagnier Frankreich  Romane Dieu Italien  Lara Malsiner
13. Januar 2017 Alpencup HS106 Slowenien  Rok Tarman Osterreich  Philipp Haagen Osterreich  Markus Rupitsch
14. Januar 2017 Alpencup HS106 Slowenien  Jerneja Brecl Italien  Lara Malsiner Frankreich  Joséphine Pagnier
14. Januar 2017 Alpencup HS106 Slowenien  Žiga Jelar Slowenien  Timi Zajc Slowenien  Rok Tarman
11. Januar 2019 Alpencup HS106 Frankreich  Joséphine Pagnier Slowenien  Pia Mazi Deutschland  Agnes Reisch
12. Januar 2019 Alpencup HS106 Frankreich  Joséphine Pagnier Deutschland  Selina Freitag Slowenien  Silva Verbič

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS Results Schonach. Abgerufen am 1. August 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Langenwaldschanze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien