Hauptmenü öffnen
Skispringen Grand Prix 2003 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamt-Grand-Prix OsterreichÖsterreich Thomas Morgenstern
Nationenwertung OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 4
Einzelwettbewerbe 4
Teamwettbewerbe 1
2002 2004

Der Skisprung-Grand-Prix 2003 (offizielle Bezeichnung: FIS Grand Prix Skispringen 2003) war eine vom Weltskiverband FIS zwischen dem 9. August 2003 und dem 31. August 2003 ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der an vier verschiedenen Orten in Europa ausgetragene Grand-Prix bestand aus einem Team- und vier Einzelwettbewerben. Den Sieg in der Gesamtwertung konnte der Österreicher Thomas Morgenstern vor dem Finnen Akseli Kokkonen und dem Österreicher Martin Höllwarth erringen. Der Titelverteidiger Andreas Widhölzl aus Österreich belegte den 31. Platz. Die Nationenwertung gewann zum dritten Mal in Folge das Team aus Österreich vor Finnland und Slowenien.

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Grand-Prix ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
09.08.2003 Deutschland  Hinterzarten Adlerschanze K 95 Team Osterreich  Österreich
Andreas Widhölzl
Reinhard Schwarzenberger
Martin Höllwarth
Thomas Morgenstern
Finnland  Finnland
Tami Kiuru
Akseli Kokkonen
Matti Hautamäki
Janne Ahonen
Slowenien  Slowenien
Damjan Fras
Rok Benkovič
Robert Kranjec
Primož Peterka
10.08.2003 Osterreich  Thomas Morgenstern Finnland  Tami Kiuru Norwegen  Roar Ljøkelsøy
14.08.2003 Frankreich  Courchevel Tremplin du Praz K 120 Norwegen  Sigurd Pettersen Osterreich  Thomas Morgenstern Japan  Noriaki Kasai
29.08.2003 Italien  Val di Fiemme Trampolino dal Ben K 120 Finnland  Akseli Kokkonen Osterreich  Martin Höllwarth Finnland  Veli-Matti Lindström
31.08.2003 Osterreich  Innsbruck Bergiselschanze K 120 Deutschland  Maximilian Mechler Slowenien  Rok Benkovič Finnland  Veli-Matti Lindström

WertungenBearbeiten

Gesamt-Grand-Prix
Endstand nach 4 Springen
Rang Name Punkte
01. Osterreich  Thomas Morgenstern 223
02. Finnland  Akseli Kokkonen 190
03. Osterreich  Martin Höllwarth 176
04. Slowenien  Rok Benkovič 175
05. Norwegen  Roar Ljøkelsøy 150
06. Deutschland  Maximilian Mechler 124
07. Slowenien  Primož Peterka 122
08. Finnland  Veli-Matti Lindström 120
09. Finnland  Tami Kiuru 117
10. Tschechien  Jakub Janda 106
11. Norwegen  Sigurd Pettersen 104
12. Osterreich  Reinhard Schwarzenberger 103
13. Japan  Noriaki Kasai 091
14. Frankreich  Emmanuel Chedal 069
15. Deutschland  Alexander Herr 062
16. Schweiz  Andreas Küttel 061
17. Osterreich  Andreas Goldberger 060
18. Finnland  Janne Ahonen 058
19. Deutschland  Martin Schmitt 051
20. Norwegen  Lars Bystøl 050
Rang Name Punkte
21. Deutschland  Michael Neumayer 046
22. Deutschland  Georg Späth 042
23. Osterreich  Wolfgang Loitzl 039
24. Finnland  Janne Happonen 036
25. Slowenien  Damjan Fras 035
26. Slowenien  Robert Kranjec 033
27. Osterreich  Andreas Kofler 032
Polen  Wojciech Skupień 032
29. Osterreich  Stefan Thurnbichler 026
30. Deutschland  Michael Uhrmann 023
31. Osterreich  Andreas Widhölzl 022
Deutschland  Sven Hannawald 022
33. Tschechien  Jan Mazoch 021
Estland  Jens Salumäe 021
35. Osterreich  Martin Koch 020
36. Japan  Yūsuke Kaneko 018
37. Finnland  Matti Hautamäki 016
Osterreich  Florian Liegl 016
39. Japan  Hideharu Miyahira 015
Tschechien  Jan Matura 015
Rang Name Punkte
41. Osterreich  Christian Nagiller 014
Vereinigte Staaten  Thomas Schwall 014
43. Norwegen  Bjørn Einar Romøren 013
44. Deutschland  Stefan Pieper 012
Slowenien  Peter Žonta 012
46. Deutschland  Jörg Ritzerfeld 009
Norwegen  Anders Bardal 009
48. Frankreich  Nicolas Dessum 007
Norwegen  Jon Aaraas 007
50. Japan  Akira Higashi 006
51. Norwegen  Tommy Ingebrigtsen 005
Osterreich  Mathias Hafele 005
53. Kasachstan  Assan Tachtachunow 004
54. Slowakei  Martin Mesík 003
Norwegen  Henning Stensrud 003
Japan  Kazuyoshi Funaki 003
57. Deutschland  Stephan Hocke 002
Finnland  Arttu Lappi 002
Nationenwertung
Endstand nach 5 Springen
Rang Land Punkte
01. Osterreich  Österreich 1136
02. Finnland  Finnland 0889
03. Slowenien  Slowenien 0677
04. Deutschland  Deutschland 0645
05. Norwegen  Norwegen 0541
06. Japan  Japan 0283
07. Tschechien  Tschechien 0192
08. Polen  Polen 0132
09. Frankreich  Frankreich 0076
10. Schweiz  Schweiz 0061
11. Estland  Estland 0021
12. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0014
13. Kasachstan  Kasachstan 0004
14. Slowakei  Slowakei 0003

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten