Hauptmenü öffnen
Skispringen Grand Prix 2000 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamt-Grand-Prix FinnlandFinnland Janne Ahonen
Nationenwertung FinnlandFinnland Finnland
Wettbewerbe
Austragungsorte 6
Einzelwettbewerbe 8
Teamwettbewerbe 1
Abgesagt 1
1999 2001

Der Skisprung-Grand-Prix 2000 (offizielle Bezeichnung: FIS Grand Prix Skispringen 2000) war eine vom Weltskiverband FIS zwischen dem 5. August 2000 und dem 3. September 2000 ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der an sechs verschiedenen Orten in Europa und Asien ausgetragene Grand-Prix bestand aus einem Team- und acht Einzelwettbewerben, von denen sechs Wettbewerbe in Europa und vier in Asien stattfanden. Ursprünglich war die Austragung eines weiteren Einzelwettbewerbes im koreanischen Muju vorgesehen, der jedoch im Vorfeld abgesagt werden musste. Den Sieg in der Gesamtwertung konnte der Finne Janne Ahonen vor seinem Landsmann Matti Hautamäki und dem Japaner Hideharu Miyahira erringen. Der Titelverteidiger Sven Hannawald aus Deutschland belegte den 35. Platz. Die Nationenwertung gewann Finnland vor Titelverteidiger Japan und Norwegen.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Grand-Prix ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
05.08.2000 Deutschland  Hinterzarten Adlerschanze K 95 Team Finnland  Finnland
Risto Jussilainen
Jani Soininen
Ville Kantee
Janne Ahonen
Japan  Japan
Kazuya Yoshioka
Kazuyoshi Funaki
Hideharu Miyahira
Noriaki Kasai
Deutschland  Deutschland
Sven Hannawald
Michael Uhrmann
Frank Löffler
Martin Schmitt
06.08.2000 Osterreich  Andreas Widhölzl Osterreich  Martin Höllwarth Japan  Noriaki Kasai
09.08.2000 Finnland  Kuopio Puijo-Schanze K 120 Finnland  Janne Ahonen Japan  Noriaki Kasai Finnland  Matti Hautamäki
12.08.2000 Osterreich  Villach Villacher Alpenarena K 90 Finnland  Janne Ahonen Finnland  Matti Hautamäki Japan  Hideharu Miyahira
14.08.2000 Frankreich  Courchevel Tremplin du Praz K 120 Finnland  Janne Ahonen
Japan  Hideharu Miyahira
Deutschland  Martin Schmitt
26.08.2000 Japan  Hakuba Hakuba-Schanzen K 120 Finnland  Matti Hautamäki Finnland  Janne Ahonen Japan  Noriaki Kasai
27.08.2000 Finnland  Janne Ahonen Finnland  Risto Jussilainen Finnland  Matti Hautamäki
30.08.2000 Korea Sud  Muju Muju Resort K 120 Wettkampf abgesagt
02.09.2000 Japan  Sapporo Ōkurayama-Schanze K 120 Japan  Hideharu Miyahira Finnland  Janne Ahonen Japan  Kazuyoshi Funaki
03.09.2000 Finnland  Janne Ahonen Norwegen  Henning Stensrud Norwegen  Lasse Ottesen

WertungenBearbeiten

Gesamt-Grand-Prix
Endstand nach 8 Springen
Rang Name Punkte
01. Finnland  Janne Ahonen 705
02. Finnland  Matti Hautamäki 480
03. Japan  Hideharu Miyahira 438
04. Japan  Noriaki Kasai 285
05. Finnland  Risto Jussilainen 264
06. Japan  Kazuyoshi Funaki 253
07. Osterreich  Andreas Widhölzl 245
08. Norwegen  Tommy Ingebrigtsen 226
09. Norwegen  Henning Stensrud 219
10. Deutschland  Frank Löffler 191
11. Norwegen  Lasse Ottesen 186
12. Osterreich  Stefan Horngacher 184
13. Osterreich  Andreas Goldberger 159
14. Norwegen  Roar Ljøkelsøy 156
15. Osterreich  Martin Höllwarth 155
16. Deutschland  Michael Uhrmann 140
17. Deutschland  Martin Schmitt 135
18. Finnland  Jani Soininen 103
19. Polen  Adam Małysz 093
Rang Name Punkte
20. Osterreich  Reinhard Schwarzenberger 092
21. Norwegen  Olav Magne Dønnem 089
22. Deutschland  Christof Duffner 070
23. Tschechien  Michal Doležal 063
24. Slowenien  Damjan Fras 061
Russland  Dmitri Wassiljew 061
26. Schweden  Kristoffer Jåfs 056
Deutschland  Hansjörg Jäkle 056
28. Deutschland  Roland Audenrieth 054
29. Osterreich  Martin Koch 052
30. Deutschland  Alexander Herr 050
Slowenien  Peter Žonta 050
32. Finnland  Pekka Salminen 040
33. Russland  Anton Kalinitschenko 038
34. Osterreich  Bernhard Metzler 034
35. Deutschland  Sven Hannawald 033
36. Deutschland  Dennis Störl 030
37. Japan  Ryōhei Nishimori 024
38. Slowenien  Jure Radelj 022
Rang Name Punkte
39. Polen  Wojciech Skupień 020
40. Frankreich  Nicolas Dessum 018
41. Finnland  Ville Kantee 016
42. Frankreich  Emmanuel Chedal 015
43. Finnland  Toni Nieminen 014
Japan  Hiroki Yamada 014
45. Tschechien  Jakub Janda 012
Japan  Kazuhiro Nakamura 012
Japan  Yūta Watase 012
48. Kasachstan  Pawel Gaiduk 009
49. Tschechien  Jakub Hlava 008
Schweiz  Marco Steinauer 008
51. Norwegen  Morten Ågheim 007
Vereinigte Staaten  Alan Alborn 007
53. Japan  Homare Kishimoto 005
Japan  Kazuya Yoshioka 005
55. Schweiz  Sylvain Freiholz 004
56. Finnland  Pasi Ahonen 002
57. Korea Sud  Choi Yong-jik 001
Nationenwertung
Endstand nach 9 Springen
Rang Land Punkte
01. Finnland  Finnland 1824
02. Japan  Japan 1208
03. Norwegen  Norwegen 0983
04. Osterreich  Österreich 0921
05. Deutschland  Deutschland 0879
06. Slowenien  Slowenien 0223
07. Russland  Russland 0139
08. Polen  Polen 0113
09. Tschechien  Tschechien 0083
10. Schweden  Schweden 0056
11. Frankreich  Frankreich 0033
12. Schweiz  Schweiz 0012
13. Kasachstan  Kasachstan 0009
14. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0007
15. Korea Sud  Südkorea 0001

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten