Hauptmenü öffnen

Die Puijo-Schanze ist eine Skisprungschanze in der finnischen Stadt Kuopio. Sie befindet sich am 150 Meter hohen Hügel Puijo, auf dem sich ein bekannter Aussichtsturm, der Puijo-Turm, befindet.

Puijo-Schanze
Puijo
Puijo-Schanze
Puijo-Schanze (Finnland)
Red pog.svg
Standort
Stadt Kuopio
Land Finnland
Verein Puijon Hiihtoseura
Schanzenrekord 136,0 m
NorwegenNorwegen Daniel-André Tande (2016)
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 127
Konstruktionspunkt 120 m

Koordinaten: 62° 54′ 34″ N, 27° 39′ 21″ O

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Großschanze

Den ersten dokumentierten Sprunglaufwettkampf am Puijo gab es bereits 1886. Die erste „richtige“ Schanze wurde um 1900 errichtet, auf ihr wurden der Überlieferung nach Weiten an die 14 Meter erreicht. Zehn Jahre später wurde zusätzlich eine 20-Meter Schanze gebaut.

1949 entstand am Puijo eine K90-Schanze, damals immerhin die größte Schanze Finnlands. 1958 wurde das Gelände um eine K50-Schanze erweitert.

Das erste Weltcup-Springen fand im Jahr 1995 statt. 1998 wurde die heutige K120-Schanze gebaut, seither ist sie nicht mehr verändert worden.

Zeitweise fand die Weltcuperöffnung, das sogenannte Nordic Opening in Kuopio statt, seit einigen Jahren ist die Puijo-Schanze die zweite Station des Nordic Tournament. Die Eröffnung wurde bis zur Saison 2013/14 in Kuusamo ausgetragen.

Technische DatenBearbeiten

Puijo-Schanze HS 127[1]
Anlauf
Anlauflänge 94 m
Neigung des Anlaufs (γ) 35°
Anlaufgeschwindigkeit 26,5 m/s
(95,4 km/h)
Schanzentisch
Tischhöhe 3,0 m
Tischlänge 6,6 m
Neigung des Schanzentisches (α) 11,0°
Aufsprung
Hillsize 127 m
Konstruktionspunkt 120 m
Höhendifferenz Tischkante bis K-Punkt (h) 59,51 m
Längendifferenz Tischkante bis K-Punkt (n) 103,51 m
Verhältnis Höhen- zu Längendifferenz (h/n) 0,575
K-Punkt Neigungswinkel (β) 34,75°
Auslauf
Länge des Auslaufs 98 m

SchanzenrekordBearbeiten

HS 100 (Normalschanze)Bearbeiten

Auf der Normalschanze von Kuopio werden FIS-Cup-Springen ausgetragen. Am 10. März 2015, als Simon Ammann einen neuen Schanzenrekord aufstellte, wurde dort aber auch ein Weltcupspringen ausgetragen.

Technische DatenBearbeiten

Puijo-Schanze Kuopio HS 100
Schanzentisch
Neigung des Schanzentisches (α) 10,0°
Aufsprung
Hillsize 100 m
Konstruktionspunkt 92 m
K-Punkt Neigungswinkel (β) 37,5°

SchanzenrekordBearbeiten

Internationale WettbewerbeBearbeiten

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe.[2]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11. März 1983 Junioren-Weltmeisterschaft K80 Osterreich  Franz Wiegele Norwegen  Ole Christian Eidhammer Finnland  Tuomo Ylipulli
1. Februar 1995 Weltcup K90 Finnland  Toni Nieminen Osterreich  Reinhard Schwarzenberger Deutschland  Jens Weißflog
19. August 1995 Grand-Prix K90 Japan  Kazuyoshi Funaki Osterreich  Andreas Goldberger Schweiz  Bruno Reuteler
28. Februar 1996 Weltcup K90 Finnland  Kimmo Savolainen Tschechien  Jaroslav Sakala Finnland  Janne Väätäinen
12. März 1997 Weltcup K120 Japan  Kazuyoshi Funaki Frankreich  Nicolas Dessum Slowenien  Primož Peterka
4. März 1998 Weltcup K120 Osterreich  Andreas Widhölzl Slowenien  Primož Peterka Japan  Hiroya Saitō
4. März 1999 Weltcup K120 Deutschland  Martin Schmitt Japan  Kazuyoshi Funaki Japan  Noriaki Kasai
27. November 1999 Weltcup K120 Deutschland  Martin Schmitt Osterreich  Andreas Goldberger Finnland  Matti Hautamäki
28. November 1999 Weltcup K120 Finnland  Ville Kantee Finnland  Risto Jussilainen Italien  Roberto Cecon
16. Dezember 1999 Continental Cup K120 Japan  Kazuki Nishishita Finnland  Matti Hautamäki Norwegen  Wilhelm Brenna
9. August 2000 Grand-Prix K120 Finnland  Janne Ahonen Japan  Noriaki Kasai Finnland  Matti Hautamäki
24. November 2000 Weltcup K120 Deutschland  Martin Schmitt Deutschland  Sven Hannawald Osterreich  Andreas Widhölzl
25. November 2000 Weltcup K120 Norwegen  Norwegen
Roar Ljøkelsøy
Olav Magne Dønnem
Lasse Ottesen
Tommy Ingebrigtsen
Osterreich  Österreich
Wolfgang Loitzl
Martin Koch
Stefan Horngacher
Andreas Widhölzl
Finnland  Finnland
Matti Hautamäki
Ville Kantee
Jani Soininen
Janne Ahonen
2. Dezember 2000 Weltcup K120 Finnland  Matti Hautamäki Japan  Noriaki Kasai Deutschland  Michael Uhrmann
3. Dezember 2000 Weltcup K120 Deutschland  Martin Schmitt Finnland  Janne Ahonen Finnland  Ville Kantee
9. Dezember 2000 Continental Cup K120 Wettkampf abgesagt
10. Dezember 2000 Continental Cup K120 Wettkampf abgesagt
23. November 2001 Weltcup K120 Polen  Adam Małysz Deutschland  Martin Schmitt Japan  Kazuyoshi Funaki
24. November 2001 Weltcup K120 Finnland  Risto Jussilainen Polen  Adam Małysz Osterreich  Martin Höllwarth
28. Februar 2004 Continental Cup HS127 Finnland  Janne Happonen Osterreich  Andreas Widhölzl Osterreich  Roland Müller
29. Februar 2004 Continental Cup HS127 Finnland  Janne Happonen Finnland  Olli Pekkala Osterreich  Balthasar Schneider
10. März 2004 Weltcup K120 Norwegen  Bjørn Einar Romøren Norwegen  Roar Ljøkelsøy Deutschland  Alexander Herr
9. März 2005 Weltcup HS127 Finnland  Matti Hautamäki Norwegen  Roar Ljøkelsøy Tschechien  Jakub Janda
Polen  Adam Małysz
17. Dezember 2005 FIS-Cup HS98 Weissrussland  Maxim Anissimau Weissrussland  Pjotar Tschaadajeu Russland  Anton Kalinitschenko
18. Dezember 2005 FIS-Cup HS98 Weissrussland  Pjotar Tschaadajeu Finnland  Arttu Lappi Russland  Anton Kalinitschenko
7. März 2006 Weltcup HS127 Schweiz  Andreas Küttel Osterreich  Thomas Morgenstern Polen  Adam Małysz
13. März 2007 Weltcup HS127 Polen  Adam Małysz Osterreich  Andreas Kofler Osterreich  Thomas Morgenstern
26. Januar 2008 FIS-Cup HS100 Finnland  Juha-Matti Ruuskanen Finnland  Olli Muotka Finnland  Anssi Ylipulli
27. Januar 2008 FIS-Cup HS100 Finnland  Olli Muotka Finnland  Anssi Ylipulli Finnland  Juha-Matti Ruuskanen
3. März 2008 Weltcup HS127 Finnland  Janne Happonen Osterreich  Gregor Schlierenzauer Norwegen  Anders Jacobsen
4. März 2008 Weltcup HS127 Finnland  Janne Ahonen Norwegen  Anders Bardal Norwegen  Tom Hilde
10. März 2009 Weltcup HS127 Japan  Takanobu Okabe Schweiz  Simon Ammann Polen  Adam Małysz
6. Februar 2010 FIS-Cup HS 100 Wettkampf abgesagt
7. Februar 2010 FIS-Cup HS 100 Wettkampf abgesagt
9. März 2010 Weltcup HS127 Schweiz  Simon Ammann Polen  Adam Małysz Norwegen  Anders Jacobsen
1. Dezember 2010 Weltcup HS127 Finnland  Ville Larinto Finnland  Matti Hautamäki Schweiz  Simon Ammann
5. März 2011 Continental Cup HS127 Norwegen  Andreas Stjernen Slowenien  Matej Dobovšek Deutschland  Maximilian Mechler
6. März 2011 Continental Cup HS127 Deutschland  Maximilian Mechler Finnland  Jarkko Määttä Osterreich  Michael Hayböck
10. März 2012 Continental Cup HS127 Osterreich  Wolfgang Loitzl Osterreich  Manuel Poppinger Norwegen  Vegard Swensen
11. März 2012 Continental Cup HS127 Norwegen  Robert Johansson Norwegen  Kenneth Gangnes Osterreich  Stefan Kraft
8. August 2012 FIS-Cup HS127 Finnland  Janne Happonen Finnland  Olli Muotka Finnland  Sami Niemi
9. August 2012 FIS-Cup HS127 Finnland  Janne Happonen Finnland  Olli Muotka Osterreich  Markus Schiffner
10. August 2012 Continental Cup HS127 Slowenien  Tomaž Naglič Deutschland  Andreas Wellinger Finnland  Janne Happonen
11. August 2012 Continental Cup HS127 Tschechien  Jan Matura Norwegen  Fredrik Bjerkeengen Deutschland  Andreas Wellinger
12. März 2013 Weltcup HS127 Polen  Kamil Stoch Japan  Daiki Itō Deutschland  Severin Freund
1. August 2013 FIS-Cup HS127 Russland  Alexey Romashov Finnland  Jarkko Määttä Finnland  Santeri Ylitapio
2. August 2013 FIS-Cup HS127 Osterreich  Ulrich Wohlgenannt Deutschland  Stephan Leyhe Russland  Alexey Romashov
3. August 2013 Continental Cup HS127 Tschechien  Jakub Janda Slowenien  Jernej Damjan Deutschland  Daniel Wenig
4. August 2013 Continental Cup HS127 Finnland  Jarkko Määttä Slowenien  Jernej Damjan Tschechien  Čestmír Kožíšek
4. März 2014 Weltcup HS127 Polen  Kamil Stoch Deutschland  Severin Freund Norwegen  Anders Bardal
14. August 2014 FIS-Cup HS127 Finnland  Olli Muotka Deutschland  Sebastian Bradatsch Deutschland  Tim Fuchs
15. August 2014 FIS-Cup HS127 Finnland  Olli Muotka Deutschland  Danny Queck Deutschland  Stephan Leyhe
17. August 2014 Continental Cup HS127 Slowenien  Cene Prevc Slowenien  Miran Zupančič Deutschland  Stephan Leyhe
18. August 2014 Continental Cup HS127 Slowenien  Cene Prevc Slowenien  Miran Zupančič Finnland  Olli Muotka
10. März 2015 Weltcup HS100 Deutschland  Severin Freund Norwegen  Anders Bardal Schweiz  Simon Ammann
Osterreich  Stefan Kraft
20. August 2015 FIS-Cup HS127 Slowenien  Andraž Pograjc Osterreich  Florian Altenburger Slowenien  Ernest Prišlič
21. August 2015 FIS-Cup HS127 Osterreich  Florian Altenburger Polen  Adam Ruda Slowenien  Andraž Pograjc
22. August 2015 Continental Cup HS127 Osterreich  Florian Altenburger Slowenien  Anže Lanišek Deutschland  Tim Fuchs
23. August 2015 Continental Cup HS127 Slowenien  Andraž Pograjc Deutschland  Tim Fuchs Osterreich  Florian Altenburger
22. Februar 2016 Weltcup HS127 Norwegen  Norwegen
Kenneth Gangnes
Daniel-André Tande
Anders Fannemel
Johann André Forfang
Deutschland  Deutschland
Andreas Wank
Richard Freitag
Andreas Wellinger
Severin Freund
Japan  Japan
Taku Takeuchi
Kento Sakuyama
Daiki Itō
Noriaki Kasai
23. Februar 2016 Weltcup HS127 Osterreich  Michael Hayböck Norwegen  Daniel-André Tande Osterreich  Stefan Kraft
18. August 2016 FIS-Cup HS127 Polen  Jan Ziobro Osterreich  Daniel Huber Norwegen  Jarl Magnus Riiber
19. August 2016 FIS-Cup HS127 Polen  Jan Ziobro Italien  Davide Bresadola Polen  Aleksander Zniszczoł
20. August 2016 Continental Cup HS127 Finnland  Jarkko Määttä Osterreich  Maximilian Steiner Japan  Yūken Iwasa
21. August 2016 Continental Cup HS127 Norwegen  Jarl Magnus Riiber Italien  Alex Insam Polen  Krzysztof Miętus
12. August 2017 FIS-Cup HS127 Slowenien  Timi Zajc Finnland  Eetu Nousiainen Deutschland  Pius Paschke
12. August 2017 FIS-Cup HS127 Slowenien  Timi Zajc Polen  Przemysław Kantyka Deutschland  Pius Paschke

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schanzenprofilbestätigung
  2. Results. Abgerufen am 15. Juli 2019.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Puijo ski jumping hills – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien