Hauptmenü öffnen

Skispringen

Continental Cup 2010/2011

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Sommer-Continental-Cup PolenPolen Kamil Stoch OsterreichÖsterreich Österreich
Winter-Continental-Cup SlowenienSlowenien Rok Zima OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko
Gesamt SlowenienSlowenien Rok Zima OsterreichÖsterreich Daniela Iraschko
Wettbewerbe
Austragungsorte 22 17
Einzelwettbewerbe 44 34
Abgesagt 3 (davon verlegt: 3) 4 (davon verlegt: 1)

Der Skisprung-Continental-Cup 2010/11 war eine vom Weltskiverband FIS ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der Continental Cup bestand aus 44 Wettbewerben für Herren und 32 Wettbewerben für Damen, die zwischen dem 2. Juli 2010 und dem 12. März 2011 bei den Herren, bzw. zwischen dem 14. August 2010 und dem 10. März 2011 bei den Damen in Europa, Asien und Nordamerika veranstaltet wurden.

Herren SommerBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
2.7.2010 Slowenien  Kranj Bauhenk HS 109 Nacht Osterreich  Andreas Strolz Polen  Kamil Stoch Polen  Dawid Kubacki
3.7.2010 Polen  Kamil Stoch Polen  Krzysztof Miętus Osterreich  Andreas Strolz
4.7.2010 Slowenien  Velenje Grajski Grič HS 94 Polen  Kamil Stoch Polen  Stefan Hula Osterreich  David Unterberger
9.7.2010 Deutschland  Garmisch-Partenkirchen Große Olympiaschanze HS 140 Nacht Polen  Kamil Stoch Polen  Stefan Hula Osterreich  Andreas Strolz
10.7.2010 Polen  Kamil Stoch Osterreich  Andreas Strolz Polen  Dawid Kubacki
31.7.2010 Frankreich  Courchevel Tremplin du Praz HS 132 Tschechien  Jakub Janda Tschechien  Antonín Hájek Deutschland  Danny Queck
1.8.2010 Tschechien  Jakub Janda Tschechien  Antonín Hájek Slowenien  Rok Zima
11.9.2010 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS 138 Frankreich  Emmanuel Chedal Polen  Rafał Śliż Frankreich  Vincent Descombes Sevoie
12.9.2010 Slowenien  Rok Zima Frankreich  Vincent Descombes Sevoie Tschechien  Jakub Janda
18.9.2010 Norwegen  Oslo Midtstubakken HS 106 Polen  Rafał Śliż Osterreich  Thomas Diethart Tschechien  Lukáš Hlava
19.9.2010 Norwegen  Bjørn Einar Romøren Osterreich  Michael Hayböck Slowenien  Jure Šinkovec
25.9.2010 Kasachstan  Almaty Gorney Gigant HS 140 Polen  Kamil Stoch Tschechien  Jakub Janda
Bulgarien  Wladimir Sografski
26.9.2010 Gorney Gigant HS 105 Polen  Kamil Stoch Bulgarien  Wladimir Sografski Polen  Łukasz Rutkowski
Polen  Tomasz Byrt
2.10.2010 Polen  Wisła Malinka HS 134 Norwegen  Anders Fannemel Polen  Stefan Hula Slowenien  Robert Hrgota
3.10.2010 Norwegen  Anders Fannemel Slowenien  Jure Šinkovec Finnland  Anssi Koivuranta

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 15 Springen
Rang Name Punkte
001. Polen  Kamil Stoch 680
002. Tschechien  Jakub Janda 484
003. Osterreich  Andreas Strolz 396
004. Polen  Stefan Hula 364
005. Bulgarien  Wladimir Sografski 323
006. Tschechien  Antonín Hájek 283
007. Frankreich  Emmanuel Chedal 250
008. Slowenien  Rok Zima 244
009. Polen  Marcin Bachleda 230
010. Deutschland  Danny Queck 229
011. Polen  Rafał Śliż 226
012. Polen  Krzysztof Miętus 220
013. Tschechien  Lukáš Hlava 219
014. Deutschland  Felix Schoft 202
015. Norwegen  Anders Fannemel 200
016. Slowenien  Jure Šinkovec 199
017. Osterreich  Thomas Diethart 193
018. Osterreich  Markus Eggenhofer 189
019. Slowenien  Primož Pikl 186
020. Polen  Maciej Kot 184
021. Slowenien  Rok Urbanc 179
022. Polen  Łukasz Rutkowski 176
023. Polen  Tomasz Byrt 170
Polen  Dawid Kubacki 170
025. Frankreich  Vincent Descombes Sevoie 167
026. Osterreich  David Unterberger 166
027. Slowenien  Robert Hrgota 163
028. Polen  Klemens Murańka 154
029. Slowenien  Jurij Tepeš 145
030. Deutschland  Richard Freitag 142
031. Polen  Andrzej Zapotoczny 130
032. Slowenien  Dejan Judež 128
033. Schweiz  Marco Grigoli 123
034. Norwegen  Bjørn Einar Romøren 116
Russland  Ilja Rosljakow 116
036. Polen  Grzegorz Miętus 114
037. Norwegen  Andreas Stjernen 113
038. Slowenien  Matjaž Pungertar 106
039. Tschechien  Borek Sedlák 104
040. Deutschland  Julian Musiol 101
041. Deutschland  Felix Brodauf 096
042. Korea Sud  Choi Heung-chul 090
Rang Name Punkte
043. Osterreich  Michael Hayböck 084
Tschechien  Ondřej Vaculík 084
045. Slowenien  Robert Kranjec 082
Norwegen  Atle Pedersen Rønsen 082
047. Tschechien  Jan Matura 080
048. Deutschland  Kevin Horlacher 078
049. Finnland  Anssi Koivuranta 076
050. Russland  Roman Trofimow 075
051. Osterreich  Daniel Lackner 074
052. Osterreich  Lukas Müller 070
053. Slowenien  Tomaž Naglič 068
054. Kasachstan  Radik Schaparow 062
055. Deutschland  Tobias Bogner 055
056. Deutschland  Florian Horst 053
Norwegen  Rune Velta 053
058. Slowenien  Jernej Damjan 051
059. Osterreich  Stefan Hayböck 049
060. Slowenien  Matic Kramaršič 047
061. Osterreich  Mario Innauer 045
Slowenien  Mitja Mežnar 045
Italien  Andrea Morassi 045
064. Osterreich  Markus Schiffner 043
Osterreich  Thomas Thurnbichler 043
066. Norwegen  Tom Hilde 037
067. Russland  Stanislaw Oschtschepkow 036
068. Italien  Diego Dellasega 035
Norwegen  Johan Remen Evensen 035
Russland  Pawel Karelin 035
071. Korea Sud  Kim Hyun-ki 031
Deutschland  Marinus Kraus 031
073. Finnland  Kai Kovaljeff 030
074. Schweiz  Pascal Egloff 029
075. Norwegen  Johan Martin Brandt 027
Deutschland  Stephan Hocke 027
Tschechien  Čestmír Kožíšek 027
078. Slowenien  Primož Peterka 025
079. Norwegen  Anders Bardal 024
080. Kasachstan  Konstantin Sokolenko 023
Polen  Piotr Żyła 023
082. Deutschland  Pius Paschke 022
Ukraine  Witalij Schumbarez 022
084. Russland  Dmitri Ipatow 021
Rang Name Punkte
Slowenien  Luka Leban 021
Slowenien  Peter Prevc 021
087. Polen  Jakub Kot 020
Schweiz  Andreas Küttel 020
089. Schweiz  Adrian Schuler 019
090. Kasachstan  Nikolai Karpenko 018
Norwegen  Akseli Kokkonen 018
Frankreich  Alexandre Mabboux 018
Russland  Alexander Sardyko 018
094. Korea Sud  Choi Yong-jik 017
095. Russland  Denis Kornilow 016
096. Tschechien  Roman Koudelka 014
097. Slowenien  Andraž Pograjc 013
098. Slowenien  Matej Dobovšek 012
Japan  Yūhei Sasaki 012
100. Norwegen  Anders Jacobsen 011
101. Norwegen  Robert Johansson 010
Kasachstan  Iwan Karaulow 010
Frankreich  Nicolas Mayer 010
104. Italien  Sebastian Colloredo 009
Vereinigte Staaten  Peter Frenette 009
Osterreich  Manuel Poppinger 009
Norwegen  Vegard Sklett 009
108. Ukraine  Wolodymyr Boschtschuk 008
109. Polen  Jan Ziobro 007
110. Korea Sud  Kang Chil-gu 006
Deutschland  Maximilian Mechler 006
Finnland  Sami Niemi 006
113. Russland  Georgi Tscherwjakow 005
Frankreich  Ronan Lamy Chappuis 005
Deutschland  David Winkler 005
116. Finnland  Lauri Asikainen 004
Norwegen  Jan Fuhre 004
118. Slowenien  Jaka Hvala 003
Kasachstan  Jewgeni Ljowkin 003
Deutschland  Christian Ulmer 003
121. Osterreich  Johannes Obermayr 002
122. Norwegen  Joachim Hauer 001
Estland  Illimar Pärn 001
Osterreich  Arthur Pauli 001
Slowakei  Tomáš Zmoray 001

Herren WinterBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
7.12.2010 Finnland  Rovaniemi Ounasvaara HS 100 Deutschland  Stephan Hocke Deutschland  Andreas Wank Deutschland  Julian Musiol
Norwegen  Ole Marius Ingvaldsen
8.12.2010 Deutschland  Stephan Hocke Finnland  Anssi Koivuranta Deutschland  Richard Freitag
10.12.2010 Norwegen  Vikersund Storbakke HS 117 1 Norwegen  Kim René Elverum Sorsell Finnland  Anssi Koivuranta Deutschland   Stephan Hocke
11.12.2010 Deutschland  Stephan Hocke Deutschland  Richard Freitag Norwegen  Kim René Elverum Sorsell
18.12.2010 Turkei  Erzurum Kiremitliktepe HS 109 2 Finnland  Anssi Koivuranta
Osterreich  Stefan Thurnbichler
Norwegen  Kim René Elverum Sorsell
19.12.2010 Osterreich  Stefan Thurnbichler Osterreich  Mario Innauer Norwegen  Kim René Elverum Sorsell
27.12.2010 Schweiz  Engelberg Gross-Titlis-Schanze HS 137 Finnland  Olli Muotka Osterreich  Mario Innauer Schweiz  Marco Grigoli
28.12.2010 Osterreich  Mario Innauer Slowenien  Matic Kramaršič Finnland  Olli Muotka
Osterreich  Thomas Diethart
7.1.2011 Japan  Sapporo Ōkurayama HS 134 3 Slowenien  Mitja Mežnar Japan  Kazuyoshi Funaki Slowenien  Matic Kramaršič
8.1.2011 Slowenien  Mitja Mežnar Slowenien  Matjaž Pungertar Slowenien  Jernej Damjan
9.1.2011 Slowenien  Jernej Damjan Vereinigte Staaten  Peter Frenette Slowenien  Rok Zima
12.1.2011 Korea Sud  Pyeongchang Alpensia Jumping Park HS 140 Slowenien  Matjaž Pungertar Deutschland  Julian Musiol
Slowenien  Rok Zima
13.1.2011 Slowenien  Matjaž Pungertar Slowenien  Rok Zima Slowenien  Robert Hrgota
22.1.2011 Deutschland  Titisee-Neustadt Hochfirstschanze HS 142 Deutschland  Maximilian Mechler Slowenien  Matic Kramaršič Osterreich  Manuel Poppinger
23.1.2011 Deutschland  Maximilian Mechler Slowenien  Rok Zima Deutschland  Felix Schoft
29.1.2011 Osterreich  Bischofshofen Paul-Außerleitner-Schanze HS 140 Osterreich  Stefan Thurnbichler Deutschland  Maximilian Mechler Deutschland  Felix Brodauf
30.1.2011 Osterreich  Stefan Thurnbichler Deutschland  Felix Schoft Deutschland  Maximilian Mechler
5.2.2011 Deutschland  Brotterode Inselbergschanze HS 117 Osterreich  Stefan Kraft Deutschland  Felix Schoft Slowenien  Rok Urbanc
6.2.2011 Osterreich  Thomas Diethart Deutschland  Felix Schoft Norwegen  Vergard Sklett
12.2.2011 Vereinigte Staaten  Iron Mountain Pine Mountain Jump HS 133 Osterreich  Andreas Strolz Slowenien  Matjaž Pungertar Slowenien  Rok Zima
13.2.2011 Slowenien  Matej Dobovšek Osterreich  Markus Eggenhofer Osterreich  David Unterberger
19.2.2011 Slowenien  Kranj Bauhenk HS 109 Slowenien  Dejan Judež Norwegen  Andreas Stjernen Osterreich  Stefan Thurnbichler
20.2.2011 Osterreich  Mario Innauer Slowenien  Jure Šinkovec Slowenien  Dejan Judež
26.2.2011 Polen  Zakopane Wielka Krokiew HS 134 Osterreich  Mario Innauer Deutschland  Andreas Wank Slowenien  Rok Zima
27.2.2011 Osterreich  Thomas Thurnbichler Deutschland  Markus Eisenbichler Osterreich  Michael Hayböck
5.3.2011 Finnland  Kuopio Puijo-Schanze HS 127 Norwegen  Andreas Stjernen Slowenien  Matej Dobovšek Deutschland  Maximilian Mechler
6.3.2011 Deutschland  Maximilian Mechler Finnland  Jarkko Määttä Osterreich  Michael Hayböck
11.3.2011 Polen  Wisła Malinka HS 134 Osterreich  Michael Hayböck Norwegen  Kim René Elverum Sorsell Deutschland  Andreas Wank
12.3.2011 Slowenien  Matic Kramaršič Slowenien  Matjaž Pungertar Slowenien  Dejan Judež
1 verschoben vom 12.12 auf 10.12
2 verschoben von HS 140 auf HS 109
3 verschoben von HS 100 auf HS 134

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 29 Springen
Rang Name Punkte
1. Slowenien  Rok Zima 826
2. Osterreich  Mario Innauer 776
3. Deutschland  Andreas Wank 750
4. Slowenien  Dejan Judež 696
5. Slowenien  Matjaž Pungertar 693
6. Osterreich  Stefan Thurnbichler 667
7. Deutschland  Felix Schoft 631
8. Deutschland  Maximilian Mechler 592
9. Norwegen  Andreas Stjernen 573
10. Slowenien  Matic Kramaršič 562
11. Deutschland  Julian Musiol 556
12. Norwegen  Kim René Elverum Sorsell 492
13. Slowenien  Jure Šinkovec 478
14. Norwegen  Vegard Sklett 460
Osterreich  Thomas Thurnbichler 460
16. Deutschland  Stephan Hocke 418
17. Osterreich  Manuel Poppinger 416
18. Osterreich  Michael Hayböck 400
19. Slowenien  Robert Hrgota 383
20. Osterreich  Andreas Strolz 359
21. Finnland  Anssi Koivuranta 358
22. Slowenien  Mitja Mežnar 344
23. Slowenien  Matej Dobovšek 336
24. Slowenien  Primož Pikl 332
25. Deutschland  Felix Brodauf 299
26. Deutschland  Markus Eisenbichler 242
27. Osterreich  Stefan Kraft 241
28. Norwegen  Kenneth Gangnes 237
29. Polen  Rafał Śliż 229
30. Deutschland  Georg Späth 217
31. Osterreich  Thomas Diethart 216
32. Slowenien  Jernej Damjan 210
Finnland  Juha Matti Ruuskanen 210
34. Norwegen  Johan Martin Brandt 206
35. Deutschland  Richard Freitag 205
36. Vereinigte Staaten  Peter Frenette 202
37. Tschechien  Ondřej Vaculík 186
38. Osterreich  David Unterberger 178
39. Osterreich  Markus Eggenhofer 177
40. Slowenien  Rok Urbanc 176
41. Norwegen  Ole Marius Ingvaldsen 175
42. Polen  Maciej Kot 169
43. Japan  Kazuyoshi Funaki 166
44. Finnland  Olli Muotka 160
45. Deutschland  Danny Queck 152
46. Polen  Bartłomiej Kłusek 147
Rang Name Punkte
47. Kanada  MacKenzie Boyd-Clowes 146
48. Finnland  Jarkko Määttä 137
49. Slowenien  Tomaž Naglič 129
Deutschland  David Winkler 129
51. Polen  Tomasz Byrt 125
52. Schweiz  Andreas Küttel 124
53. Deutschland  Florian Horst 120
54. Osterreich  Balthasar Schneider 119
55. Deutschland  Daniel Wenig 118
56. Norwegen  Atle Pedersen Rønsen 115
57. Schweiz  Marco Grigoli 114
58. Osterreich  Markus Schiffner 105
59. Osterreich  Florian Schabereiter 89
Polen  Piotr Żyła 89
61. Polen  Klemens Murańka 85
62. Slowenien  Luka Leban 84
63. Tschechien  Antonín Hájek 83
64. Osterreich  Daniel Lackner 80
65. Tschechien  Martin Cikl 76
66. Norwegen  Rune Velta 75
67. Osterreich  Daniel Huber 73
68. Kanada  Yukon de Leeuw 72
69. Deutschland  Marinus Kraus 69
70. Japan  Tarō Takayanagi 68
71. Polen  Marcin Bachleda 67
Deutschland  Tobias Bogner 67
Schweiz  Gregor Deschwanden 67
74. Finnland  Sami Niemi 65
75. Deutschland  Kevin Horlacher 60
76. Italien  Davide Bresadola 59
77. Polen  Jakub Kot 56
78. Norwegen  Oddvar Ystgaard 54
79. Italien  Diego Dellasega 51
80. Korea Sud  Choi Heung-chul 50
81. Polen  Jan Ziobro 49
82. Polen  Dawid Kubacki 45
83. Slowenien  Žiga Mandl 42
84. Vereinigte Staaten  Anders Johnson 39
85. Polen  Andrzej Zapotoczny 36
86. Slowenien  Primož Peterka 34
Japan  Hiroki Yamada 34
88. Norwegen  Anders Fannemel 32
89. Russland  Georgi Tscherwjakow 31
Polen  Grzegorz Miętus 31
91. Korea Sud  Choi Yong-jik 29
92. Japan  Kento Sakuyama 28
Rang Name Punkte
Japan  Kazuya Yoshioka 28
94. Japan  Kenshirō Itō 26
95. Korea Sud  Kim Hyun-ki 25
Vereinigte Staaten  Chris Lamb 25
Kanada  Eric Mitchell 25
Deutschland  Christian Ulmer 25
99. Osterreich  Stefan Hayböck 24
Finnland  Harri Olli 24
101. Russland  Dmitri Ipatow 22
102. Finnland  Veli-Matti Lindström 19
Japan  Yūhei Sasaki 19
104. Tschechien  Čestmír Kožíšek 18
105. Osterreich  Lukas Müller 17
106. Norwegen  Jon Aaraas 16
107. Italien  Roberto Dellasega 14
Frankreich  Vincent Descombes Sevoie 14
109. Norwegen  Mats Søhagen Berggaard 13
110. Vereinigte Staaten  Nicholas Alexander 12
Osterreich  Christian Reiter 12
Japan  Sho Suzuki 12
113. Japan  Tsuyoshi Ichinohe 11
Japan  Yūsūke Narita 11
115. Schweiz  Pascal Egloff 10
Vereinigte Staaten  Michael Glasder 10
Russland  Alexander Sardyko 10
Japan  Keita Umezaki 10
119. Italien  Alessio De Crignis 9
Frankreich  Ronan Lamy Chappuis 9
121. Osterreich  Ulrich Wohlgenannt 8
122. Frankreich  Alexandre Mabboux 7
Russland  Dmitri Wassiljew 7
124. Osterreich  Björn Koch 6
Osterreich  Thomas Lackner 6
Frankreich  Nicolas Mayer 6
127. Polen  Krzysztof Miętus 5
Russland  Ilja Rosljakow 5
Polen  Łukasz Rutkowski 5
130. Schweden  Fredrik Balkåsen 4
Norwegen  Jan Fuhre 4
132. Japan  Tomoaki Endō 3
Deutschland  Stephan Leyhe 3
Japan  Takanobu Okabe 3
135. Slowenien  Rok Justin 2
Frankreich  David Viry 2
137. Tschechien  Robert Kuban 1
Norwegen  Espen Røe 1
Ukraine  Witalij Schumbarez 1

Damen SommerBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Siegerin Zweite Dritte
14.8.2010 Deutschland  Bischofsgrün Ochsenkopfschanze HS 71 Deutschland  Jenna Mohr Vereinigte Staaten  Abby Hughes Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson
15.8.2010 Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson Japan  Sara Takanashi Deutschland  Anna Häfele
20.8.2010 Deutschland  Oberwiesenthal Fichtelbergschanzen HS 106 Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Frankreich  Coline Mattel Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson
21.8.2010 Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Frankreich  Coline Mattel Japan  Yūki Itō
11.9.2010 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS 100 Osterreich  Daniela Iraschko Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
12.9.2010 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Norwegen  Line Jahr
18.9.2010 Norwegen  Oslo Midtstubakken HS 106 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
19.9.2010 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Deutschland  Juliane Seyfarth
25.9.2010 Schweden  Falun Lugnet HS 98 Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Lindsey Van Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
26.9.2010 Osterreich  Daniela Iraschko Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Vereinigte Staaten  Lindsey Van
1.10.2010 Tschechien  Liberec Ještéd „B“ HS 100 Italien  Elena Runggaldier Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Norwegen  Line Jahr

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 11 Springen
Rang Name Punkte
1. Osterreich  Daniela Iraschko 600
2. Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger 590
3. Frankreich  Coline Mattel 503
4. Japan  Sara Takanashi 397
5. Japan  Yūki Itō 366
6. Norwegen  Line Jahr 347
7. Vereinigte Staaten  Jessica Jerome 315
8. Vereinigte Staaten  Lindsey Van 291
9. Deutschland  Melanie Faißt 279
Japan  Ayumi Watase 279
11. Deutschland  Jenna Mohr 273
12. Vereinigte Staaten  Abby Hughes 256
13. Deutschland  Juliane Seyfarth 251
14. Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson 249
15. Vereinigte Staaten  Alissa Johnson 238
16. Italien  Elena Runggaldier 229
17. Italien  Lisa Demetz 204
18. Deutschland  Ulrike Gräßler 200
19. Slowenien  Špela Rogelj 176
Rang Name Punkte
20. Slowenien  Eva Logar 171
21. Deutschland  Anna Häfele 166
22. Japan  Yoshiko Kasai 149
23. Slowenien  Maja Vtič 141
24. Italien  Evelyn Insam 129
25. Schweiz  Sabrina Windmüller 91
26. Schweiz  Bigna Windmüller 89
27. Deutschland  Ramona Straub 82
28. Frankreich  Julia Clair 79
29. Norwegen  Gyda Enger 77
30. Italien  Roberta D’Agostina 72
31. Finnland  Julia Kykkänen 66
32. Norwegen  Maren Lundby 57
33. Tschechien  Michaela Doleželová 51
34. Norwegen  Anette Sagen 47
Norwegen  Silje Sprakehaug 47
36. Deutschland  Anna Rupprecht 44
37. Slowenien  Urša Bogataj 40
38. Frankreich  Léa Lemare 30
Rang Name Punkte
39. Norwegen  Synne Steen Hansen 26
40. Russland  Irina Taktajewa 25
41. Niederlande  Wendy Vuik 23
Deutschland  Svenja Würth 23
43. Slowenien  Anja Tepeš 22
44. Osterreich  Katharina Keil 20
45. Norwegen  Jenny Synnøve Hagemoen 15
46. Rumänien  Daniela Haralambie 14
Vereinigte Staaten  Nina Lussi 14
Niederlande  Lara Thomae 14
Russland  Marija Sotowa 14
50. Vereinigte Staaten  Avery Ardovino 13
51. Tschechien  Vladěna Pustková 10
52. Italien  Barbara Stuffer 6
53. Osterreich  Cornelia Roider 5
54. Tschechien  Lucie Míková 4
55. Slowenien  Manja Pograjc 1

Damen WinterBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Siegerin Zweite Dritte
7.12.2010 Finnland  Rovaniemi Ounasvaara HS 100 Vereinigte Staaten  Jessica Jerome Osterreich  Daniela Iraschko Norwegen  Line Jahr
8.12.2010 Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Jessica Jerome Vereinigte Staaten  Lindsey Van
11.12.2010 Norwegen  Vikersund Storbakke HS 117 Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson Vereinigte Staaten  Lindsey Van
12.12.2010 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Vereinigte Staaten  Lindsey Van
18.12.2010 Norwegen  Notodden Tveitanbakken HS 100 Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Jessica Jerome Italien  Elana Runggaldier
19.12.2010 Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Melanie Faißt
FIS-Ladies-Winter-Tournee 2011:
8.1.2011 Deutschland  Schonach Langenwaldschanze HS 106 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Deutschland  Melanie Faißt
9.1.2011 Wegen strömendem Regen und Wind abgesagt
12.1.2011 Deutschland  Hinterzarten Rothaus-Schanze HS 108 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Slowenien  Eva Logar
12.1.2011 Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Lindsey Van
15.1.2011 Deutschland  Braunlage Wurmbergschanze HS 100 Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Daniela Iraschko Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
16.1.2011 Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Melanie Faißt
Ladies-Winter-Tournee-Gesamtwertung: Frankreich  Coline Mattel Osterreich  Daniela Iraschko Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
22.1.2011 Slowenien  Ljubno Logarska dolina HS 94 Osterreich  Daniela Iraschko Slowenien  Eva Logar Slowenien  Maja Vtič
23.1.2011 Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Juliane Seyfarth Slowenien  Maja Vtič
5.2.2011 Deutschland  Brotterode Inselbergschanze HS 117 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Italien  Lisa Demetz
6.2.2011 Osterreich  Daniela Iraschko Frankreich  Coline Mattel Deutschland  Melanie Faißt
12.2.2011 Polen  Zakopane Średnia Krokiew HS 94 Frankreich  Coline Mattel Japan  Sara Takanashi Slowenien  Eva Logar
13.2.2011 Frankreich  Coline Mattel Japan  Sara Takanashi Italien  Elena Runggaldier
19.2.2011 Osterreich  Ramsau W90-Mattensprunganlage HS 100 Japan  Sara Takanashi Deutschland  Ulrike Gräßler Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
20.2.2011 Japan  Sara Takanashi Deutschland  Ulrike Gräßler Deutschland  Melanie Faißt
24. Februar bis 6. März 2011 Nordische Skiweltmeisterschaften 2011 in Norwegen  Oslo
1.3.2011 Japan  Hakuba Hakuba-Schanze HS 98 Abgesagt
2.3.2011 Abgesagt
9.3.2011 Japan  Yamagata Zaō-Schanze HS 100 Japan  Yūki Itō Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Slowenien  Maja Vtič
10.3.2011 Abgesagt

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 21 Springen
Rang Name Punkte
01. Osterreich  Daniela Iraschko 1445
02. Frankreich  Coline Mattel 1100
03. Slowenien  Eva Logar 0704
04. Deutschland  Melanie Faißt 0697
05. Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger 0629
06. Vereinigte Staaten  Jessica Jerome 0598
07. Deutschland  Ulrike Gräßler 0567
08. Deutschland  Juliane Seyfarth 0543
09. Vereinigte Staaten  Lindsey Van 0519
10. Slowenien  Maja Vtič 0506
11. Japan  Sara Takanashi 0411
12. Italien  Elena Runggaldier 0338
13. Slowenien  Špela Rogelj 0335
14. Deutschland  Anna Häfele 0310
15. Slowenien  Anja Tepeš 0301
16. Norwegen  Anette Sagen 0296
17. Japan  Yūki Itō 0292
18. Italien  Lisa Demetz 0272
19. Slowenien  Urša Bogataj 0244
20. Norwegen  Line Jahr 0239
21. Vereinigte Staaten  Sarah Hendrickson 0237
22. Japan  Ayumi Watase 0212
23. Italien  Evelyn Insam 0206
24. Vereinigte Staaten  Abby Hughes 0193
25. Niederlande  Wendy Vuik 0187
26. Deutschland  Jenna Mohr 0181
27. Vereinigte Staaten  Alissa Johnson 0180
28. Osterreich  Katharina Keil 0176
29. Finnland  Julia Kykkänen 0171
30. Osterreich  Cornelia Roider 0167
31. Deutschland  Carina Vogt 0154
Rang Name Punkte
32. Japan  Yoshiko Kasai 0147
33. Tschechien  Michaela Doleželová 0131
34. Schweiz  Sabrina Windmüller 0128
35. Tschechien  Vladěna Pustková 0115
36. Slowenien  Ema Klinec 0106
37. Kanada  Taylor Henrich 0100
38. Norwegen  Maren Lundby 0098
39. Norwegen  Gyda Enger 0089
40. Deutschland  Anna Rupprecht 0077
41. Deutschland  Svenja Würth 0071
42. Italien  Roberta D’Agostina 0067
43. Russland  Alexandra Kustowa 0056
44. Schweiz  Bigna Windmüller 0050
45. Norwegen  Silje Sprakehaug 0046
46. Tschechien  Lucie Míková 0043
Kanada  Charlotte Mitchell 0043
48. Slowenien  Julija Sršen 0042
Russland  Irina Taktajewa 0042
50. Slowenien  Barbara Klinec 0041
51. Deutschland  Ramona Straub 0038
52. Japan  Atsuko Tanaka 0036
53. Vereinigte Staaten  Nita Englund 0029
54. Japan  Yurika Hirayama 0026
55. Slowenien  Manja Pograjc 0025
Slowenien  Agata Stare 0025
57. Frankreich  Julia Clair 0023
Russland  Anastassija Weschtschikowa 0023
59. Russland  Sofja Tichonowa 0020
60. Norwegen  Synne Steen Hansen 0019
61. Japan  Natsuka Sawaya 0018
62. Frankreich  Léa Lemare 0015
Rang Name Punkte
Japan  Ayuka Takeda 0015
64. Japan  Seiko Koasa 0014
65. Japan  Kaori Iwabuchi 0013
66. Osterreich  Verena Pock 0012
Deutschland  Katharina Althaus 0012
China Volksrepublik  Li Xueyao 0012
Japan  Aki Matsuhashi 0012
Osterreich  Sonja Schoitsch 0012
71. Japan  Saki Kitamura 0011
72. Norwegen  Jenny Synnøve Hagemoen 0010
Norwegen  Silje Karlengen 0010
Japan  Misaki Shigeno 0010
75. Japan  Yurina Yamada 0009
76. China Volksrepublik  Cui Linlin 0008
China Volksrepublik  Ma Tong 0008
Japan  Mizuki Yamaguchi 0008
79. Japan  Erina Kabe 0007
80. China Volksrepublik  Ji Cheng 0006
Osterreich  Lisa Wiegele 0006
82. Japan  Jun Maruyama 0005
Russland  Marija Sotowa 0005
84. Japan  Misa Fueki 0003
85. China Volksrepublik  Chang Xinyue 0002
Japan  Haruka Iwasa 0002
87. Vereinigte Staaten  Avery Ardovino 0001
Italien  Veronica Gianmoena 0001
Rumänien  Daniela Haralambie 0001
Japan  Yuka Kobayashi 0001
Vereinigte Staaten  Nina Lussi 0001

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Continental Cup Herren
Continental Cup Damen