Hauptmenü öffnen
Matic Kramaršič Skispringen
Nation SlowenienSlowenien Slowenien
Geburtstag 2. Februar 1990
Geburtsort LjubljanaJugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Beruf Student
Karriere
Verein SSK Ilirija
Nationalkader seit 2003
Pers. Bestweite 228 m (Planica 2016)
Status nicht aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Mannschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Nationale Medaillen 1 × Gold 4 × Silber 4 × Bronze
FIS Skisprung-Junioren-WM
0Bronze0 2010 Hinterzarten Mannschaft
Logo des Slowenischen Skiverbands Slowenische Meisterschaften
0Gold0 2009 Ljubno Mannschaft
0Bronze0 2009 Kranj Mannschaft
0Silber0 2010 Kranj Mannschaft
0Silber0 2010 Kranj Mannschaft
0Bronze0 2011 Kranj Mannschaft
0Bronze0 2011 Kranj Einzel
0Silber0 2011 Kranj Mannschaft
0Silber0 2012 Kranj Mannschaft
0Bronze0 2012 Kranj Mannschaft
0Bronze0 2013 Kranj Mannschaft
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 29. November 2008
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 48. (2008)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 COC-Siege (Einzel) 02  (Details)
 Gesamtwertung COC 13. (2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 2 4 4
letzte Änderung: 28. Februar 2019

Matic Kramaršič (* 2. Februar 1990 in Ljubljana) ist ein ehemaliger slowenischer Skispringer.

WerdegangBearbeiten

Bei den Slowenischen Meisterschaften 2007 in Kranj erreichte Kramaršič den 6. Platz in Einzelspringen.[1] Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2008 in Zakopane erreichte er den 50. Platz im Einzel und mit der Mannschaft den 6. Platz. Im September 2008 startete er in Hakuba erstmals im Sommer-Grand-Prix. Dabei erreichte er in beiden Springen den 11. Platz. Am 29. November 2008 startete er erstmals im Skisprung-Weltcup und erreichte in Kuusamo den 46. Platz. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2009 in Štrbské Pleso erreichte er im Einzel den 25. und im Teamspringen den 5. Platz. Zum Ende der Continental-Cup-Saison 2008/09 erreichte er in Trondheim und Pragelato zweimal mit dem 3. Platz eine Platzierung auf dem Podest. Seinen ersten Continental-Cup-Sieg konnte er am 19. Dezember 2009 im estnischen Otepää erringen.[2]

Im Januar 2010 konnte er mit der slowenischen Equipe bei der Junioren-WM 2010 in Hinterzarten die Bronze-Medaille im Mannschaftswettbewerb erringen.[3]

Bei den Slowenischen Meisterschaften im Skispringen 2013 in Kranj erreichte er am 5. Februar 2013 den sechsten Platz im Einzelspringen und im Team die Bronzemedaille.

Am 6. März 2016 nahm Kramaršič beim Fis-Cup-Wettbewerb in Planica letztmals an einem internationalen Wettbewerb teil.

ErfolgeBearbeiten

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2008 48. 49
2009 53. 22

Continental-Cup-Siege im EinzelBearbeiten

Nr. Datum Ort Typ
1. 19. Dezember 2009 Estland  Otepää Normalschanze
2. 12. März 2011 Polen  Wisła Großschanze

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Državno prvenstvo. www.smucka.com. Abgerufen am 4. Oktober 2009.@1@2Vorlage:Toter Link/www.smucka.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Ergebnisübersicht bei www.fis-ski.com, abgerufen am 18. Dezember 2011.
  3. Ergebnis bei www.berkutschi.com, abgerufen am 21. Januar 2012.