Hauptmenü öffnen
Skispringen Continental Cup 2001/02 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtwertung DeutschlandDeutschland Michael Neumayer
Wettbewerbe
Austragungsorte 29
Einzelwettbewerbe 45
Teamwettbewerbe 3
Abgesagt 9
2000/01 2002/03

Der Skisprung-Continental-Cup 2001/02 begann am 6. Juli 2001 in Velenje und endete am 16. März 2002 in Vikersund, da die beiden letzten Wettbewerbe, die in Ruhpolding geplant waren, abgesagt werden mussten.

Inhaltsverzeichnis

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
06.07.2001 Slowenien  Velenje Grajski Grič K 85 Slowenien  Jure Radelj Slowenien  Igor Medved Slowenien  Robert Kranjec
07.07.2001 Slowenien  Robert Kranjec Slowenien  Jure Radelj Slowenien  Primož Urh-Zupan
14.07.2001 Osterreich  Villach Villacher Alpenarena K 90 Slowenien  Robert Kranjec Deutschland  Roland Audenrieth Osterreich  Stefan Kaiser
15.07.2001 Slowenien  Robert Kranjec Tschechien  Jakub Hlava Osterreich  Stefan Kaiser
04.08.2001 Deutschland  Oberstdorf Schattenbergschanze K 90 Deutschland  Georg Späth Korea Sud  Choi Heung-chul Polen  Wojciech Skupień
05.08.2001 Team Deutschland  Deutschland
Roland Audenrieth
Stephan Hocke
Jörg Ritzerfeld
Georg Späth
Korea Sud  Südkorea
Choi Yong-jik
Kang Chil-gu
Kim Hyun-ki
Choi Heung-chul
Schweiz  Schweiz
Andreas Küttel
Marco Steinauer
Sylvain Freiholz
Simon Ammann
18.08.2001 Norwegen  Rælingen Marikollen K 88 Deutschland  Stephan Hocke Finnland  Janne Happonen Deutschland  Michael Neumayer
19.08.2001 Deutschland  Kai Bracht Finnland  Janne Happonen Norwegen  Frode Håre
25.08.2001 Kanada  Calgary Alberta Ski Jump Area K 89 Vereinigte Staaten  Alan Alborn Slowenien  Primož Peterka Finnland  Janne Ylijärvi
26.08.2001 Vereinigte Staaten  Alan Alborn Osterreich  Martin Koch Finnland  Janne Ylijärvi
01.09.2001 Vereinigte Staaten  Salt Lake City Utah Olympic Park Jumps K 120 Vereinigte Staaten  Alan Alborn Osterreich  Martin Koch Slowenien  Robert Kranjec
01.09.2001 Finnland  Kimmo Yliriesto Slowenien  Robert Kranjec Finnland  Janne Ylijärvi
29.09.2001 Deutschland  Oberhof Hans-Renner-Schanze K 120 Russland  Ildar Fatkullin Vereinigte Staaten  Alan Alborn Deutschland  Stephan Hocke
30.09.2001[1][2] Deutschland  Deutschland
Kai Bracht
Stefan Pieper
Michael Neumayer
Stephan Hocke
Russland  Russland
Alexander Below
Ildar Fatkullin
Anton Kalinitschenko
Waleri Kobelew
Finnland  Finnland
Lassi Huuskonen
Kalle Keituri
Tami Kiuru
Kimmo Yliriesto
17.11.2001 Finnland  Kuusamo Rukatunturi-Schanze K 120 Finnland  Janne Ylijärvi Vereinigte Staaten  Alan Alborn Finnland  Lassi Huuskonen
18.11.2001 Finnland  Janne Ylijärvi Norwegen  Kristian Brenden Finnland  Lassi Huuskonen
01.12.2001 Schweden  Falun Lugnet-Schanzen K 90 Wettkampf abgesagt
02.12.2001 Wettkampf abgesagt
15.12.2001 Finnland  Lahti Salpausselkä-Schanze K 116 Finnland  Janne Ylijärvi Finnland  Kimmo Yliriesto Finnland  Janne Happonen
16.12.2001 Finnland  Janne Ylijärvi Finnland  Pekka Salminen Finnland  Kimmo Yliriesto
26.12.2001 Schweiz  St. Moritz Olympiaschanze K 90 Japan  Teppei Takano Japan  Hiroki Yamada Slowenien  Blaž Vrhovnik
28.12.2001 Schweiz  Engelberg Gross-Titlis-Schanze K 120 Norwegen  Morten Solem Osterreich  Stefan Thurnbichler Japan  Teppei Takano
02.01.2002 Osterreich  Innsbruck Bergiselschanze K 110 Vereinigte Staaten  Clint Jones Deutschland  Dirk Else Deutschland  Michael Neumayer
11.01.2002 Japan  Sapporo Miyanomori-Schanze K 90 Japan  Akira Higashi Japan  Yūta Watase Japan  Daiki Itō
12.01.2002 Ōkurayama-Schanze K 120 Finnland  Janne Happonen Japan  Akira Higashi Japan  Masahiko Harada
13.01.2002 Finnland  Janne Happonen Japan  Takanobu Okabe Japan  Masahiko Harada
12.01.2002 Osterreich  Bischofshofen Paul-Außerleitner-Schanze K 120 Deutschland  Michael Neumayer Deutschland  Kai Bracht Finnland  Kalle Keituri
13.01.2002 Finnland  Pekka Salminen Deutschland  Michael Neumayer Osterreich  Wolfgang Loitzl
19.01.2002 Frankreich  Courchevel Tremplin du Praz K 120 Deutschland  Jörg Ritzerfeld Deutschland  Michael Neumayer Norwegen  Daniel Forfang
20.01.2002 Frankreich  Nicolas Dessum Deutschland  Michael Neumayer Deutschland  Jörg Ritzerfeld
19.01.2002 Vereinigte Staaten  Ishpeming Suicide Hill K 85 Osterreich  Mathias Hafele Osterreich  Gerhard Hofer Osterreich  Bastian Kaltenböck
20.01.2002 Slowenien  Bine Norčič Norwegen  Tore Sneli Osterreich  Gerhard Hofer
26.01.2002 Deutschland  Lauscha Marktiegelschanze K 92 Deutschland  Hansjörg Jäkle Deutschland  Michael Möllinger Deutschland  Frank Ludwig
27.01.2002 Wettkampf abgesagt
26.01.2002 Vereinigte Staaten  Westby Snowflake K 90 Vereinigte Staaten  Thomas Schwall Slowenien  Uroš Peterka Osterreich  Bastian Kaltenböck
27.01.2002 Deutschland  Hans Petrat Vereinigte Staaten  Thomas Schwall Slowenien  Bine Norčič
02.02.2002 Deutschland  Braunlage Wurmbergschanze K 90 Deutschland  Jörg Ritzerfeld Osterreich  Manuel Fettner Deutschland  Michael Neumayer
03.02.2002 Deutschland  Jörg Ritzerfeld Finnland  Lauri Hakola Tschechien  Jakub Jiroutek
09.02.2002 Italien  Gallio Trampolino del Pakstall K 90 Deutschland  Jörg Ritzerfeld Norwegen  Morten Solem Deutschland  Frank Löffler
10.02.2002 Osterreich  Manuel Fettner Deutschland  Michael Möllinger Slowenien  Uroš Peterka
16.02.2002 Slowenien  Planica Bloudkova Velikanka K 120 Slowenien  Bine Norčič Deutschland  Jörg Ritzerfeld Osterreich  Manuel Fettner
16.02.2002 Team Slowenien  Slowenien
Rok Benkovič
Primož Urh-Zupan
Blaž Vrhovnik
Bine Norčič
Deutschland  Deutschland
Michael Neumayer
Dirk Else
Frank Löffler
Jörg Ritzerfeld
Finnland  Finnland
Janne Ylijärvi
Pekka Salminen
Kimmo Yliriesto
Tami Kiuru
23.02.2002 Deutschland  Brotterode Inselbergschanze K 98 Wettkampf abgesagt
24.02.2002 Wettkampf abgesagt
23.02.2002 Vereinigte Staaten  Iron Mountain Pine Mountain Jump K 120 Norwegen  Sigurd Pettersen Finnland  Kalle Keituri Deutschland  Kai Bracht
24.02.2002 Finnland  Arttu Lappi Osterreich  Stefan Thurnbichler Deutschland  Ferdinand Bader
02.03.2002 Deutschland  Schönwald Adlerschanze K 82 Deutschland  Hansjörg Jäkle Osterreich  Manuel Fettner Deutschland  Frank Löffler
03.03.2002 Korea Sud  Choi Heung-chul Deutschland  Hansjörg Jäkle Osterreich  Manuel Fettner
09.03.2002 Polen  Zakopane Wielka Krokiew K 120 Wettkampf abgesagt
10.03.2002 Wettkampf abgesagt
13.03.2002 Japan  Yamagata Zaō-Schanze K 90 Osterreich  Balthasar Schneider Japan  Daijirō Higuchi Japan  Homare Kishimoto
14.03.2002 Slowenien  Jernej Damjan Japan  Homare Kishimoto Osterreich  Balthasar Schneider
14.03.2002 Norwegen  Vikersund Storbakke K 90 Deutschland  Maximilian Mechler Finnland  Toni Nieminen Deutschland  Stefan Pieper
15.03.2002 Deutschland  Frank Ludwig Deutschland  Dirk Else Deutschland  Michael Neumayer
16.03.2002 Deutschland  Michael Neumayer Deutschland  Maximilian Mechler Finnland  Toni Nieminen
23.03.2002 Deutschland  Ruhpolding Große Zirmbergschanze K 115 Wettkampf abgesagt
24.03.2002 Wettkampf abgesagt

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 45 Springen
Springer mit mindestens 30 Punkten
Rang Name Punkte
1. Deutschland  Michael Neumayer 1225
2. Finnland  Janne Ylijärvi 816
3. Deutschland  Jörg Ritzerfeld 759
4. Deutschland  Kai Bracht 660
5. Finnland  Kimmo Yliriesto 606
6. Slowenien  Robert Kranjec 580
7. Finnland  Janne Happonen 572
8. Osterreich  Manuel Fettner 533
9. Vereinigte Staaten  Alan Alborn 532
10. Deutschland  Roland Audenrieth 510
11. Slowenien  Bine Norčič 479
12. Deutschland  Frank Löffler 449
13. Osterreich  Stefan Thurnbichler 419
14. Norwegen  Daniel Forfang 411
15. Finnland  Pekka Salminen 403
16. Deutschland  Stefan Pieper 386
17. Slowenien  Primož Peterka 383
18. Osterreich  Markus Eigentler 380
19. Norwegen  Sigurd Pettersen 371
20. Norwegen  Morten Solem 365
21. Osterreich  Bernhard Metzler 357
22. Osterreich  Reinhard Schwarzenberger 355
23. Deutschland  Maximilian Mechler 353
24. Deutschland  Dirk Else 341
25. Osterreich  Martin Koch 332
26. Osterreich  Gerhard Hofer 328
27. Deutschland  Hansjörg Jäkle 322
28. Vereinigte Staaten  Clint Jones 318
29. Korea Sud  Choi Heung-chul 312
30. Deutschland  Frank Ludwig 311
Slowenien  Primož Urh-Zupan 311
32. Deutschland  Ferdinand Bader 310
Osterreich  Balthasar Schneider 310
34. Finnland  Kalle Keituri 294
35. Vereinigte Staaten  Thomas Schwall 290
36. Japan  Yasuhiro Shibata 287
Osterreich  Christian Nagiller 287
38. Tschechien  Jakub Jiroutek 279
39. Japan  Teppei Takano 275
40. Slowenien  Gorazd Robnik 273
41. Finnland  Lauri Hakola 272
42. Osterreich  Bastian Kaltenböck 267
43. Finnland  Lassi Huuskonen 266
44. Norwegen  Ole Christen Enger 259
45. Slowenien  Uroš Peterka 244
46. Osterreich  Mathias Hafele 235
Schweiz  Michael Möllinger 235
48. Japan  Akira Higashi 225
49. Osterreich  Stefan Kaiser 216
50. Deutschland  Stephan Hocke 210
51. Slowenien  Jure Radelj 202
52. Slowenien  Jernej Damjan 194
53. Slowenien  Blaž Vrhovnik 192
54. Norwegen  Tore Sneli 190
Finnland  Toni Nieminen 190
56. Deutschland  Hans Petrat 183
57. Tschechien  Jakub Hlava 182
Russland  Alexander Wolkow 182
59. Slowenien  Peter Žonta 180
Slowenien  Gašper Čavlovič 180
Rang Name Punkte
61. Finnland  Arttu Lappi 177
62. Finnland  Pasi Ahonen 176
63. Slowenien  Igor Medved 175
Finnland  Tami Kiuru 175
65. Japan  Homare Kishimoto 174
66. Finnland  Akseli Kokkonen 169
67. Osterreich  Florian Liegl 168
68. Frankreich  Nicolas Dessum 158
69. Norwegen  Bård Næss 157
70. Osterreich  Wolfgang Loitzl 151
71. Vereinigte Staaten  Brendan Doran 143
72. Russland  Ildar Fatkullin 140
73. Norwegen  Tom Sandvold 138
74. Frankreich  Rémi Santiago 137
75. Japan  Yūta Watase 136
Schweiz  Marco Steinauer 136
77. Slowenien  Rok Benkovič 130
78. Norwegen  David Andersen 129
79. Japan  Masayuki Satō 126
80. Tschechien  Jan Mazoch 125
81. Japan  Naoki Yasuzaki 124
82. Norwegen  Bjørn Einar Romøren 122
Japan  Hiroya Saitō 122
84. Tschechien  Michal Doležal 121
85. Japan  Masahiko Harada 120
Osterreich  Thomas Hörl 120
87. Japan  Yūsuke Kaneko 117
88. Tschechien  Borek Sedlák 116
89. Vereinigtes Konigreich  Glynn Pedersen 113
Japan  Shingo Ueno 113
91. Japan  Daijirō Higuchi 112
92. Finnland  Pasi Hyytia 110
Polen  Grzegorz Śliwka 110
94. Vereinigte Staaten  Jim Denney 108
Finnland  Jani Moisander 108
96. Kanada  Andrew Osadetz 107
97. Japan  Takanobu Okabe 106
98. Tschechien  Jan Matura 104
Polen  Wojciech Skupień 104
100. Polen  Marcin Bachleda 102
101. Finnland  Harri Olli 101
102. Deutschland  Georg Späth 100
103. Japan  Hiroki Yamada 99
104. Slowakei  Matej Uram 98
Tschechien  Jan Dolezal 98
Japan  Shinichiro Saitō 98
107. Slowakei  Martin Mesík 97
108. Norwegen  Thomas Lobben 95
109. Japan  Daiki Itō 93
110. Polen  Łukasz Kruczek 89
111. Norwegen  Frode Håre 87
Japan  Yukio Sakano 87
113. Norwegen  Trond-Arild Evensen 86
Japan  Yasunori Suzuki 86
115. Korea Sud  Kang Chil-gu 83
116. Norwegen  Kristian Brenden 82
Slowenien  Grega Lang 82
118. Slowenien  Damjan Fras 81
119. Osterreich  Andreas Kofler 78
Japan  Sōta Okamura 78
Rang Name Punkte
121. Norwegen  Kim-Roar Hansen 75
122. Italien  Roberto Cecon 74
Norwegen  Håvard Li 74
124. Slowakei  Peter Kostial 71
125. Schweiz  Simon Ammann 69
Schweiz  Sylvain Freiholz 69
127. Schweiz  Andreas Küttel 68
Japan  Shunji Ikeda 68
129. Kasachstan  Maxim Polunin 67
130. Japan  Shūsaku Hosoyama 64
131. Japan  Yukitaka Fukita 63
132. Russland  Maxim Kouzennyi 61
Korea Sud  Kim Hyun-ki 61
134. Tschechien  Jakub Janda 60
Slowenien  Uros Kocnik 60
Japan  Shunsuke Watanabe 60
137. Slowenien  Primož Pikl 59
Frankreich  Emmanuel Chedal 59
139. Osterreich  Gerald Percht 58
140. Norwegen  Morten Ågheim 57
141. Polen  Tomasz Pochwała 55
Vereinigte Staaten  Hartman Rector 55
Tschechien  Pavel Fizek 55
144. Japan  Yuya Chida 54
145. Vereinigte Staaten  Jeffery Denney 53
Deutschland  Florian Krumbacher 53
147. Kanada  Paul Lebel 52
Kanada  Stefan Read 52
149. Norwegen  Tom Aage Aarnes 51
Finnland  Akseli Lajunen 51
151. Niederlande  Nils de Groot 49
152. Russland  Anton Kalinitschenko 48
Korea Sud  Choi Yong-jik 48
154. Ukraine  Wolodymyr Hlywka 44
155. Slowenien  Milan Zivic 41
Norwegen  Steinar Evensen 41
157. Vereinigte Staaten  Casey Colby 40
Slowenien  Zvonko Kordež 40
Norwegen  Tor-Magne Johansen 40
160. Slowakei  Miroslav Formánek 39
Japan  Kazuya Nakagawa 39
162. Japan  Shinya Tsurumaki 38
163. Tschechien  Jaroslav Sakala 37
Vereinigte Staaten  Blake Hughes 37
Japan  Kazuki Nishishita 37
166. Kanada  Gregory Baxter 36
Slowenien  Blaž Bilban 36
168. Japan  Ryōhei Nishimori 35
Vereinigte Staaten  Anders Johnson 35
Tschechien  Jiří Parma 35
171. Norwegen  Erling Enger 34
Japan  Katsunari Kimoto 34
173. Georgien 1990  Kachaber Zakadse 33
Italien  Alessio Bolognani 33
175. Kanada  Chris Holland 32
Tschechien  Antonín Hájek 32
Italien  Giancarlo Adami 32
178. Osterreich  Andreas Baumgartner 31
179. Schweiz  Bruno Hauswirth 30

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Adam Kwieciński: Ergebnis Oberhof Team 30.09.2001 in der Datenbank von wyniki-skoki.hostingasp.pl. Abgerufen am 22. Juli 2019.
  2. Thüringische Landeszeitung vom 01.10.2001: Sport. Namen, Zahlen, Tore, Punkte, Dokumentnummer: 1001010103.