Hauptmenü öffnen
Daniel Forfang Skispringen
Daniel Forfang in Lahti 2005

Daniel Forfang in Lahti 2005

Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 28. Dezember 1979
Geburtsort TromsøNorwegen
Größe 184[1] cm
Gewicht 62[1] kg
Karriere
Verein Tromsø SK
Pers. Bestweite 214 m (Planica 2005)
Status zurückgetreten
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 21. Dezember 2001
 Weltcupsiege (Team) 01  (Details)
 Gesamtweltcup 28. (2004/05)
 Vierschanzentournee 24. (2004/05)
 Nordic Tournament 18. (2005)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Teamspringen 1 0 0
Skisprung-Grand-Prix
 Grand-Prix-Siege (Einzel) 02  (Details)
 Grand-Prix-Siege (Team) 01  (Details)
 Gesamtwertung Grand Prix 03. (2004)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 2 1 0
 Teamspringen 1 0 0
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 2 2 5
 

Daniel Forfang (* 28. Dezember 1979 in Tromsø) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer und aktueller Assistenztrainer am Stützpunkt Trondheim (Team Trønderhopp).[2]

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Mit zwölf Jahren begann Forfang in seiner Heimatstadt mit dem Skispringen, bevor er im Alter von 16 Jahren aufgrund der besseren Trainingsbedingungen nach Trondheim zog. In der Saison 1997/1998 debütierte Forfang beim Continental Cup. Es dauerte jedoch bis zum 21. Dezember 2001, bis er im italienischen Predazzo zum ersten Mal bei einem Weltcupspringen eingesetzt wurde, wo er einen 39. Platz erreichte. Seine ersten Weltcuppunkte holte der Norweger im Januar 2002 mit einem 14. Platz beim Wettkampf im japanischen Hakuba.

In der Saison 2002/2003 war Forfang hauptsächlich im Continental Cup eingesetzt, den er mit einem fünften Gesamtrang abschloss. Er hatte in dieser Saison zwei Siege in Serie im polnischen Zakopane feiern können. In der Folgesaison wird Forfang erneut im Continental Cup eingesetzt, den er auf Platz 18 beendet. Bemerkenswert daran ist, dass er im Sommer beim Volleyball eine Bänderverletzung im Knöchel erlitten hatte, die er jedoch erst nach Saisonende behandeln ließ. Er kehrte jedoch bereits zum Sommer-Grand Prix in das Wettkampfgeschehen zurück, obwohl er zuvor bereits Rücktrittsgedanken geäußert hatte. In den Wettkämpfen konnte er einen Sieg mit der Mannschaft in Zakopane sowie zwei Einzelsiege in Innsbruck und Hakuba feiern.

Aufgrund dieser Resultate kehrte er im Winter 2004/05 zurück ins Weltcup-Team und ersprang sich mit Rang 28 seine besten Platzierung im Gesamtweltcup. In dieser Saison konnte er auch seinen einzigen Sieg mit dem Team erringen, dies war am 5. März 2005 in Lahti der Fall. Auch seine persönliche Bestweite im Skifliegen datiert aus dieser Saison, er stellte sie in der Qualifikation für den Wettkampf im slowenischen Planica am 18. März 2005 auf, als er 214 Meter weit flog. In der Saison 2005/2006 wurde Forfang nur noch teilweise im Weltcup eingesetzt.

Am 28. August 2006 beendete Daniel Forfang aufgrund von Problemen mit dem Norwegischen Skiverband und dem Schlankheitsdruck seine Karriere als aktiver Sportler. Interessant ist, dass von Seiten der Trainer behauptet wurde, Forfangs Wettkampfgewicht liege bei 70 Kilogramm,[3] er selbst jedoch in einem Interview nach Beendigung seiner Karriere angab, ein Wettkampfgewicht von 61,7 Kilogramm gehabt zu haben[1].

Aktuell ist Daniel Forfang Assistenztrainer beim Team Trønderhopp in Trondheim, wo er in die Betreuung der Elitegruppe und, gemeinsam mit seinem ehemaligen Springerkollegen Morten Solem, der ersten Nachwuchsgruppe eingebunden ist.

ErfolgeBearbeiten

Weltcupsiege im TeamBearbeiten

Nr. Datum Ort Typ
1. 5. März 2005 Finnland  Lahti Großschanze

Grand-Prix-Siege im EinzelBearbeiten

Nr. Datum Ort Typ
1. 12. September 2004 Osterreich  Innsbruck Großschanze
2. 25. September 2004 Japan  Hakuba Großschanze

Grand-Prix-Siege im TeamBearbeiten

Nr. Datum Ort Typ
1. 5. September 2004 Polen  Zakopane Großschanze

Nationale WettbewerbeBearbeiten

StatistikBearbeiten

Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2001/02 59. 018
2004/05 28. 178
2005/06 37. 082

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2004 03. 312

SchanzenrekordeBearbeiten

Ort Land Weite aufgestellt am Rekord bis
Zakopane Polen  Polen 139,5
(HS: 134 m)
5. September 2004 aktuell

PrivatesBearbeiten

Forfang hat zwei Brüder und eine Schwester, von denen der fünfzehn Jahre jüngere Johann André Forfang ebenfalls Skispringer ist.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daniel Forfang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ikke alle passer til skihopping. In: nrk.no. Abgerufen am 24. Mai 2016 (norwegisch).
  2. Trønderhopp Trenere. In: tronderhopp.no. Abgerufen am 24. Mai 2016.
  3. Rolf Arne Odiin: Muskelmann på hopptoppen. In: vg.no. Abgerufen am 24. Mai 2016 (norwegisch).