Hauptmenü öffnen

Skispringen

Continental Cup 2006/07

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtwertung NorwegenNorwegen Anette Sagen
Sommer-Continental-Cup OsterreichÖsterreich Stefan Thurnbichler
Winter-Continental-Cup OsterreichÖsterreich Balthasar Schneider
Wettbewerbe
Austragungsorte 18 15
Einzelwettbewerbe 31 22
Teamwettbewerbe 1
Abgesagt 7

Der Skisprung-Continental-Cup 2006/07 wurde vom 7. Juli 2006 bis 18. März 2007 veranstaltet.

Bei den Herren konnte Anders Bardal seinen Titelgewinn von 2005/06 nicht verteidigen. Gewonnen hat Balthasar Schneider vor Morten Solem, der auch schon 2005/06 Zweiter wurde. Den dritten Platz hat Stefan Thurnbichler erreicht. Bei den Damen gewann zum dritten Mal in Folge die Norwegerin Anette Sagen, den zweiten und dritten Platz belegten die Deutsche Ulrike Gräßler und die US-Amerikanerin Lindsey Van.

Herren SommerBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
7.7.2006 Slowenien  Velenje Grajski Grič HS 94 Slowenien  Rok Benkovič Tschechien  Jan Mazoch Slowenien  Primož Pikl
8.7.2006 Tschechien  Jan Mazoch Osterreich  Stefan Thurnbichler Slowenien  Primož Pikl
22.7.2006 Osterreich  Villach Villacher Alpenarena HS 100 Osterreich  Wolfgang Loitzl Osterreich  Mario Innauer Tschechien  Jan Mazoch
23.7.2006 Osterreich  Gregor Schlierenzauer Osterreich  Wolfgang Loitzl Osterreich  Stefan Thurnbichler
29.7.2006 Deutschland  Oberstdorf Schattenbergschanze HS 137 Tschechien  Antonín Hájek Deutschland  Martin Schmitt Osterreich  Stefan Thurnbichler
30.7.2006 Deutschland  Martin Schmitt Tschechien  Antonín Hájek Slowenien  Primož Pikl
19.8.2006 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS 100 Japan  Kenshirō Itō Norwegen  Thomas Lobben Osterreich  Stefan Thurnbichler
20.8.2006 Norwegen  Thomas Lobben Japan  Kenshirō Itō Osterreich  Stefan Thurnbichler

WertungBearbeiten

Sommer-Continental Cup
Endstand nach 8 Springen
Rang Name Punkte
1. Osterreich  Stefan Thurnbichler 410
2. Slowenien  Rok Benkovič 366
3. Slowenien  Primož Pikl 293
4. Tschechien  Jan Mazoch 292
5. Norwegen  Thomas Lobben 251
6. Osterreich  Mario Innauer 242
7. Osterreich  Balthasar Schneider 211
8. Norwegen  Andreas Vilberg 198
9. Tschechien  Antonín Hájek 180
Japan  Kenshirō Itō 180
Osterreich  Wolfgang Loitzl 180
Deutschland  Martin Schmitt 180
13. Deutschland  Julian Musiol 171
14. Deutschland  Stephan Hocke 166
15. Polen  Wojciech Skupień 165
16. Osterreich  Gregor Schlierenzauer 136
17. Deutschland  Christian Ulmer 130
18. Osterreich  Stefan Kaiser 116
19. Osterreich  Daniel Lackner 101
20. Slowenien  Luka Bardorfer 95
21. Polen  Tomasz Pochwała 92
22. Osterreich  Roland Müller 90
23. Osterreich  Arthur Pauli 88
Deutschland  Andreas Wank 88
25. Deutschland  Jörg Ritzerfeld 80
26. Slowenien  Rok Urbanc 68
27. Slowenien  Robert Kranjec 64
28. Tschechien  Jan Matura 58
Slowenien  Jurij Tepeš 58
Rang Name Punkte
30. Osterreich  Thomas Thurnbichler 56
31. Schweiz  Michael Möllinger 52
32. Tschechien  Lukáš Hlava 51
33. Polen  Łukasz Rutkowski 47
34. Deutschland  Maximilian Mechler 46
35. Vereinigte Staaten  Clint Jones 37
Norwegen  Jon Aaraas 37
37. Russland  Jewgeni Plechow 35
38. Finnland  Kalle Keituri 32
39. Deutschland  Georg Späth 29
Slowenien  Jernej Damjan 29
Finnland  Jussi Hautamäki 29
42. Finnland  Veli-Matti Lindström 28
43. Slowenien  Mitja Mežnar 27
44. Deutschland  Pascal Bodmer 24
45. Osterreich  Andreas Strolz 23
Osterreich  Florian Liegl 23
47. Polen  Piotr Żyła 22
Norwegen  Tommy Egeberg 22
49. Slowenien  Jure Radelj 21
50. Slowenien  Gorazd Robnik 20
Kanada  Gregory Baxter 20
52. Polen  Tomisław Tajner 19
Slowenien  Jure Bogataj 19
54. Slowenien  Jaka Oblak 18
55. Weissrussland 1995  Pjotar Tschaadajeu 17
Polen  Wojciech Tajner 17
57. Finnland  Arttu Lappi 16
Finnland  Kimmo Yliriesto 16
Rang Name Punkte
59. Osterreich  Bastian Kaltenböck 14
Slowenien  Primož Roglič 14
Osterreich  David Unterberger 14
Tschechien  František Vaculík 14
Slowenien  Robert Hrgota 14
Kanada  Trevor Morrice 14
65. Norwegen  Kim-Arild Tandberg 13
Slowakei  Martin Mesík 13
67. Deutschland  Kai Bracht 12
68. Deutschland  Michael Neumayer 11
69. Norwegen  Terje Hilde 10
70. Deutschland  Erik Simon 9
Slowenien  Jernej Košnjek 9
72. Slowenien  Jure Šinkovec 8
Estland  Jaan Jüris 8
74. Deutschland  Severin Freund 7
75. Deutschland  Tobias Bogner 5
76. Slowenien  Nejc Frank 4
Kanada  Stefan Read 4
78. Schweden  Andreas Arén 3
Tschechien  Borek Sedlák 3
Polen  Dawid Kowal 3
Estland  Illimar Pärn 3
82. Norwegen  Atle Pedersen Rønsen 1
Norwegen  Kim René Elverum Sorsell 1
Schweden  Johan Eriksson 1
Russland  Alexei Silajew 1

Herren WinterBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
2.12.2006 Tschechien  Harrachov Čerťák-Großschanze HS 142 Wettkampf abgesagt
3.12.2006 Wettkampf abgesagt
12.12.2006 Finnland  Rovaniemi Ounasvaara HS 100 Osterreich  Arthur Pauli Polen  Rafał Śliż Norwegen  Tom Hilde
14.12.2006 Finnland  Harri Olli Polen  Rafał Śliż Norwegen  Henning Stensrud
15.12.2006 Japan  Kenshirō Itō Finnland  Harri Olli Osterreich  Arthur Pauli
16.12.2006 Finnland  Jussi Hautamäki Japan  Kenshirō Itō Osterreich  Mario Innauer
27.12.2006 Schweiz  Engelberg Gross-Titlis-Schanze HS 137 Osterreich  Andreas Widhölzl Osterreich  Manuel Fettner Osterreich  Mario Innauer
28.12.2006 Norwegen  Morten Solem Osterreich  Mathias Hafele Polen  Kamil Stoch
6.1.2007 Slowenien  Planica Srednija HS 100 Slowenien  Rok Urbanc Tschechien  Ondřej Vaculík Norwegen  Morten Solem
7.1.2007 Slowenien  Rok Urbanc Japan  Taku Takeuchi Slowenien  Peter Žonta
12.1.2007 Japan  Sapporo Miyanomori HS 98 Polen  Wojciech Skupień Osterreich  Daniel Lackner Japan  Fumihisa Yumoto
13.1.2007 Ōkurayama HS 134 Osterreich  Bastian Kaltenböck Norwegen  Morten Solem Tschechien  Jan Mazoch
14.1.2007 Japan  Akira Higashi Norwegen  Morten Solem Osterreich  Bastian Kaltenböck
20.1.2007 Deutschland  Braunlage Wurmbergschanze HS 100 Wettkampf abgesagt
21.1.2007 Wettkampf abgesagt
27.1.2007 Osterreich  Bischofshofen Paul-Außerleitner-Schanze HS 140 Wettkampf abgesagt
28.1.2007 Wettkampf abgesagt
3.2.2007 Italien  Pragelato Stadio del Trampolino HS 140 Osterreich  Daniel Lackner Osterreich  Balthasar Schneider Italien  Andrea Morassi
4.2.2007 Italien  Andrea Morassi Schweden  Johan Eriksson Osterreich  Balthasar Schneider
10.2.2007 Vereinigte Staaten  Westby Snowflake HS 117 Slowenien  Primož Roglič Schweden  Johan Eriksson Slowenien  Robert Hrgota
11.2.2007 Osterreich  Balthasar Schneider Slowenien  Primož Roglič Deutschland  Erik Simon
17.2.2007 Vereinigte Staaten  Iron Mountain Pine Mountain Jump HS 133 Schweden  Isak Grimholm Osterreich  Stefan Kaiser Osterreich  Balthasar Schneider
18.2.2007 Osterreich  Balthasar Schneider Schweden  Isak Grimholm Osterreich  Roland Müller
24.2.2007 Deutschland  Oberhof Hans-Renner-Schanze HS 96 Deutschland  Julian Musiol Osterreich  Arthur Pauli Norwegen  Morten Solem
Russland  Jewgeni Plechow
25.2.2007 Tschechien  Lukáš Hlava Norwegen  Thomas Lobben Osterreich  Stefan Thurnbichler
3.3.2007 Norwegen  Trondheim Granåsen HS 131 Osterreich  Stefan Thurnbichler Osterreich  Arthur Pauli Norwegen  Morten Solem
4.3.2007 Osterreich  Arthur Pauli Norwegen  Morten Solem Osterreich  Roland Müller
10.3.2007 Norwegen  Vikersund Storbakke HS 100 Slowenien  Peter Žonta Osterreich  Stefan Thurnbichler Osterreich  Stefan Kaiser
11.3.2007 Polen  Robert Mateja Slowenien  Peter Žonta Norwegen  Lars Bystøl
17.3.2007 Polen  Zakopane Wielka Krokiew HS 134 Wettkampf abgesagt
18.3.2007 Osterreich  Bastian Kaltenböck Norwegen  Johan Remen Evensen Deutschland  Erik Simon

WertungBearbeiten

Winter-Continental Cup
Endstand nach 31 Springen
Rang Name Punkte
1. Osterreich  Balthasar Schneider 702
2. Norwegen  Morten Solem 700
3. Osterreich  Stefan Thurnbichler 689
4. Osterreich  Roland Müller 585
5. Osterreich  Arthur Pauli 521
6. Osterreich  Bastian Kaltenböck 498
7. Schweden  Johan Eriksson 449
8. Slowenien  Primož Roglič 444
9. Norwegen  Thomas Lobben 432
10. Osterreich  Daniel Lackner 425
11. Osterreich  Stefan Kaiser 407
12. Deutschland  Julian Musiol 363
13. Norwegen  Henning Stensrud 342
14. Osterreich  Manuel Fettner 341
15. Schweden  Isak Grimholm 324
16. Slowenien  Peter Žonta 323
17. Japan  Kenshirō Itō 308
18. Polen  Wojciech Skupień 289
19. Slowenien  Rok Urbanc 284
20. Osterreich  Mario Innauer 270
21. Polen  Rafał Śliż 269
22. Tschechien  Lukáš Hlava 253
23. Slowenien  Jurij Tepeš 249
24. Tschechien  Martin Cikl 247
25. Finnland  Harri Olli 240
26. Tschechien  Jan Mazoch 231
27. Tschechien  Ondřej Vaculík 230
28. Polen  Robert Mateja 223
29. Deutschland  Erik Simon 213
30. Finnland  Lauri Hakola 207
31. Norwegen  Jon Aaraas 195
32. Frankreich  Emmanuel Chedal 194
33. Japan  Fumihisa Yumoto 189
34. Slowenien  Primož Peterka 187
35. Japan  Shōhei Tochimoto 183
Finnland  Jussi Hautamäki 183
37. Vereinigte Staaten  Alan Alborn 181
38. Osterreich  Mathias Hafele 171
39. Japan  Taku Takeuchi 162
40. Italien  Andrea Morassi 160
41. Osterreich  Florian Liegl 159
42. Finnland  Veli-Matti Lindström 158
43. Norwegen  Lars Bystøl 150
44. Schweden  Andreas Arén 146
45. Finnland  Juha-Matti Ruuskanen 137
46. Slowenien  Robert Hrgota 129
47. Japan  Akira Higashi 124
Rang Name Punkte
Finnland  Risto Jussilainen 124
49. Finnland  Sami Niemi 120
50. Norwegen  Andreas Vilberg 118
51. Norwegen  Tom Hilde 116
52. Japan  Keita Umezaki 110
53. Vereinigte Staaten  Clint Jones 108
54. Osterreich  Andreas Widhölzl 100
55. Russland  Jewgeni Plechow 89
56. Deutschland  Stephan Hocke 87
57. Polen  Kamil Stoch 86
58. Slowenien  Mitja Mežnar 85
59. Finnland  Kalle Keituri 83
Schweden  Jakob Grimholm 83
61. Polen  Marcin Bachleda 81
62. Norwegen  Johan Remen Evensen 80
63. Polen  Tomisław Tajner 79
64. Polen  Krystian Długopolski 78
Slowenien  Jure Šinkovec 78
66. Finnland  Kimmo Yliriesto 76
67. Slowenien  Anže Damjan 73
68. Slowenien  Anže Obreza 66
Norwegen  Eirik Kjelstrup 66
70. Deutschland  Georg Späth 65
71. Deutschland  Andreas Wank 64
72. Russland  Pawel Karelin 63
73. Japan  Hiroki Yamada 62
74. Osterreich  Markus Eggenhofer 59
75. Korea Sud  Choi Yong-jik 56
76. Slowenien  Primož Pikl 50
77. Schweiz  Antoine Guignard 48
78. Japan  Kazuya Yoshioka 46
Finnland  Joonas Ikonen 46
80. Schweiz  Michael Möllinger 40
81. Slowenien  Jure Radelj 38
82. Kanada  Gregory Baxter 37
Japan  Yoshihiko Osanai 37
84. Tschechien  Jan Matura 33
85. Slowenien  Robert Kranjec 32
Norwegen  Tommy Ingebrigtsen 32
Deutschland  Nico Faller 32
88. Deutschland  Maximilian Mechler 31
Tschechien  Borek Sedlák 31
90. Deutschland  Felix Schoft 30
91. Polen  Piotr Żyła 27
Polen  Stefan Hula 27
93. Norwegen  Kim René Elverum Sorsell 26
Norwegen  Håkon Helgesen 26
Rang Name Punkte
Kanada  Stefan Read 26
96. Polen  Tomasz Pochwała 25
Deutschland  Marc Krauspenhaar 25
98. Osterreich  Gerald Wambacher 24
Deutschland  Christian Ulmer 24
Korea Sud  Kang Chil-gu 24
101. Deutschland  Kevin Horlacher 23
102. Norwegen  Erik Renmælmo 21
103. Russland  Stanislav Oshepkov 18
104. Norwegen  Vegard Swensen 17
105. Norwegen  Bjørn Einar Romøren 15
Japan  Shūji Endō 15
Deutschland  Christoph Hänel 15
108. Finnland  Jere Kykkänen 14
Finnland  Pekka Salminen 14
110. Japan  Yūsuke Endō 13
111. Polen  Sebastian Toczek 12
112. Ukraine  Witalij Schumbarez 11
Norwegen  Atle Pedersen Rønsen 11
114. Slowenien  Jernej Košnjek 10
115. Deutschland  Oliver Alberer 9
116. Frankreich  Nicolas Mayer 8
Polen  Wojciech Tajner 8
118. Deutschland  Christian Bruder 7
Kasachstan  Nikolai Karpenko 7
Tschechien  Lukáš Kubáň 7
Ukraine  Wolodymyr Boschtschuk 7
Osterreich  Thomas Thurnbichler 7
123. Ukraine  Oleksandr Lasarowytsch 5
Kasachstan  Alexei Koroljow 5
Deutschland  André Wolfram 5
Polen  Dawid Kubacki 5
Kasachstan  Radik Schaparow 5
128. Japan  Yūmu Harada 4
Polen  Dawid Kowal 4
Tschechien  František Vaculík 4
131. Polen  Łukasz Rutkowski 3
Norwegen  Terje Hilde 3
Japan  Kota Endō 3
134. Kanada  Trevor Morrice 2
Russland  Alexei Silajew 2
136. Slowenien  Matic Kramaršič 1
Italien  Sebastian Colloredo 1
Frankreich  Benjamin Bourqui 1
Norwegen  Andreas Stjernen 1
Deutschland  Tobias Bogner 1

DamenBearbeiten

Continental-Cup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Siegerin Zweite Dritte
21.7.2006 Vereinigte Staaten  Park City Utah Olympic Park Jumps HS 100 Deutschland  Juliane Seyfarth Osterreich  Daniela Iraschko Norwegen  Line Jahr
22.7.2006 Deutschland  Juliane Seyfarth Norwegen  Anette Sagen Osterreich  Daniela Iraschko
25.7.2006 Kanada  Calgary Alberta Ski Jump Area HS 95 Deutschland  Juliane Seyfarth Osterreich  Daniela Iraschko Deutschland  Ulrike Gräßler
26.7.2006 Deutschland  Juliane Seyfarth Osterreich  Daniela Iraschko Norwegen  Anette Sagen
6. FIS Ladies Tournee:
6.8.2006 Deutschland  Klingenthal Vogtlandschanze HS 85 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Juliane Seyfarth Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
9.8.2006 Deutschland  Pöhla Pöhlbachschanze HS 66 Deutschland  Juliane Seyfarth Deutschland  Ulrike Gräßler Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
12.8.2006 Deutschland  Meinerzhagen Meinhardus-Schanze HS 68 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Juliane Seyfarth Japan  Ayumi Watase
15.8.2006 Osterreich  Bischofshofen Laideregg-Schanze HS 78 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Juliane Seyfarth Deutschland  Ulrike Gräßler
FIS Ladies Tournee-Gesamtwertung: Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Juliane Seyfarth Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
14.1.2007 Osterreich  Villach Villacher Alpenarena HS 98 Deutschland  Ulrike Gräßler Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger Osterreich  Daniela Iraschko
15.1.2007 Italien  Toblach Trampolino Sulzenhof HS 74 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Ulrike Gräßler Osterreich  Daniela Iraschko
16.1.2007 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Ulrike Gräßler Schweiz  Bigna Windmüller
6.2.2007 Slowenien  Ljubno Logarska dolina HS 95 Deutschland  Ulrike Gräßler Vereinigte Staaten  Lindsey Van Norwegen  Anette Sagen
9. Ladies Grand Prix
8.2.2007 Osterreich  Saalfelden Felix-Gottwald-Schisprungstadion HS 95 Deutschland  Ulrike Gräßler Norwegen  Anette Sagen Vereinigte Staaten  Lindsey Van
10.2.2007 Deutschland  Breitenberg Baptist-Kitzlinger-Schanze HS 82 Norwegen  Anette Sagen Osterreich  Daniela Iraschko Kanada  Katie Willis
11.2.2007 Deutschland  Breitenberg Baptist-Kitzlinger-Schanze HS 82 Team Deutschland  Deutschland I
Anna Häfele
Ulrike Gräßler
Carina Vogt
Lisa Rexhäuser
Osterreich  Österreich
Esther Steindl
Jacqueline Seifriedsberger
Tanja Drage
Daniela Iraschko
Norwegen  Norwegen
Silje Sprakehaug
Gyda Enger
Line Jahr
Anette Sagen
14.2.2007 Deutschland  Baiersbronn Große Ruhesteinschanze HS 90 Vereinigte Staaten  Lindsey Van Deutschland  Lisa Rexhäuser Deutschland  Ulrike Gräßler
17.2.2007 Deutschland  Schönwald Adlerschanze HS 93 Kanada  Katie Willis Vereinigte Staaten  Lindsey Van Osterreich  Daniela Iraschko
Ladies Grand Prix-Gesamtwertung: Vereinigte Staaten  Lindsey Van Deutschland  Ulrike Gräßler Kanada  Katie Willis
5.3.2007 Japan  Yamagata Zaō-Schanze HS 100 Deutschland  Ulrike Gräßler Vereinigte Staaten  Lindsey Van Norwegen  Anette Sagen
6.3.2007 Deutschland  Ulrike Gräßler Osterreich  Daniela Iraschko Norwegen  Line Jahr
9.3.2007 Japan  Sapporo Miyanomori HS 98 Norwegen  Anette Sagen Vereinigte Staaten  Lindsey Van Deutschland  Ulrike Gräßler
10.3.2007 Vereinigte Staaten  Lindsey Van Norwegen  Anette Sagen Japan  Yūki Itō

WertungBearbeiten

Gesamtwertung Continental Cup
Endstand nach 20 Springen
Rang Name Punkte
1. Norwegen  Anette Sagen 1340
2. Deutschland  Ulrike Gräßler 1252
3. Vereinigte Staaten  Lindsey Van 1045
4. Osterreich  Daniela Iraschko 998
5. Deutschland  Juliane Seyfarth 801
6. Kanada  Katie Willis 697
7. Norwegen  Line Jahr 589
8. Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger 484
9. Vereinigte Staaten  Alissa Johnson 454
10. Japan  Izumi Yamada 396
11. Japan  Ayumi Watase 389
12. Kanada  Nata De Leeuw 370
13. Vereinigte Staaten  Jessica Jerome 346
14. Osterreich  Tanja Drage 326
15. Vereinigte Staaten  Abby Hughes 325
16. Slowenien  Anja Tepeš 310
17. Kanada  Atsuko Tanaka 281
18. Slowenien  Eva Logar 243
19. Italien  Lisa Demetz 236
20. Japan  Yoshiko Kasai 220
21. Deutschland  Lisa Rexhäuser 208
Rang Name Punkte
22. Vereinigte Staaten  Brenna Ellis 190
23. Schweiz  Bigna Windmüller 184
24. Italien  Roberta D’Agostina 179
25. Vereinigte Staaten  Avery Ardovino 175
26. Japan  Yūki Itō 169
Deutschland  Carina Vogt 169
28. Italien  Elena Runggaldier 166
29. Tschechien  Vladěna Pustková 161
30. Japan  Rieko Kanai 154
31. Deutschland  Anna Häfele 145
32. Deutschland  Melanie Faißt 144
33. Schweiz  Salome Fuchs 133
34. Schweiz  Sabrina Windmüller 94
35. Japan  Misaki Shigeno 82
36. Japan  Yurika Hirayama 80
Japan  Seiko Koasa 80
38. Slowenien  Katja Požun 69
39. Italien  Evelyn Insam 59
40. Japan  Ayuka Takeda 57
41. Kanada  Zoya Lynch 56
42. Japan  Erina Kabe 45
Rang Name Punkte
43. Slowenien  Monika Pogladič 43
44. Norwegen  Gyda Enger 41
45. Osterreich  Verena Pock 38
46. Slowenien  Maja Vtič 36
47. Schweiz  Malika Schüpbach 30
48. Deutschland  Jenna Mohr 26
49. Vereinigte Staaten  Karla Keck 19
50. Japan  Saki Kitamura 16
Kanada  Jaklyn Devos 16
52. Vereinigte Staaten  Karin Friberg 14
53. Japan  Yuka Motoyama 13
54. Japan  Mizuki Yamaguchi 12
55. Vereinigte Staaten  Elisabeth Anderson 11
Japan  Sakura Satō 11
57. Osterreich  Esther Steindl 10
Deutschland  Ramona Straub 10
59. Vereinigte Staaten  Brittany Rhoads 9
60. Deutschland  Magdalena Schnurr 7
61. Deutschland  Nicole Hauer 6
Deutschland  Svenja Würth 6

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Continental Cup Herren
Continental Cup Damen