Hauptmenü öffnen

Maksim Anissimau

weißrussischer nordischer Kombinierer und heutiger Skispringer
(Weitergeleitet von Maxim Anissimau)
Maksim Anissimau Skispringen
Maksim Anissimau am Holmenkollen 2006

Maksim Anissimau am Holmenkollen 2006

Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 5. April 1983
Geburtsort MinskWeißrussland Sozialistische SowjetrepublikWeißrussische SSR Weißrussische SSR
Größe 175 cm
Gewicht 55 kg
Beruf Student
Karriere
Verein SC Minsk
Nationalkader seit 2003
Pers. Bestweite 176 m (Oberstdorf 2004)
Status zurückgetreten
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 28. November 2003
 Gesamtweltcup 74. (2003/04)
 

Maksim Anissimau (weißrussisch Максим Анисимаў; * 5. April 1983 in Minsk) ist ein ehemaliger weißrussischer nordischer Kombinierer und Skispringer.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Anissimau begann seine Karriere im Jahr 2002 als Nordischer Kombinierer. Sein bestes erreichtes Ergebnis war der 22. Platz beim FIS-Rennen in Val di Fiemme in den Disziplinen 7,5 km Sprint und 15 km Freistil.

2003 beendete er offiziell seine Karriere als Nordischer Kombinierer und startet seitdem als Skispringer. Erstmals im offiziellen Skisprung-Nationalkader stand er beim Weltcup-Springen am 28. November 2003 in Kuusamo in Finnland. Zwischenzeitlich sprang Anissimau jedoch auch weiter im Continental Cup und im FIS-Cup. Im FIS-Cup gewann er sein bislang einziges Springen am 17. Dezember 2005 im finnischen Kuopio. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2005 in Oberstdorf erreichte Anissimau mit der Mannschaft im Teamwettbewerb den 13. Platz und im Einzelspringen den 50. Rang.

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin erreichte er auf der Normalschanze den 33. Platz.

ErfolgeBearbeiten

Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2003/04 74. 03
2004/05 88. 02

WeblinksBearbeiten

  Commons: Maksim Anissimau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien