Hauptmenü öffnen

Marija Artjomowna Jakowlewa

russische Skispringerin
Marija Jakowlewa Skispringen
Marija Jakowlewa (2015)

Marija Jakowlewa (2015)

Voller Name Marija Artjomowna Jakowlewa
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 7. Juni 1999 (20 Jahre)
Geburtsort Sankt PetersburgRusslandRussland Russland
Karriere
Verein Dynamo Sankt Petersburg
Nationalkader seit 2014
Status aktiv
Medaillenspiegel
EYOF-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Europäisches Olympisches JugendfestivalVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Silber0 2015 Tschagguns Mixed-Team
FIS Skisprung-Junioren-WM
0Silber0 2015 Almaty Mannschaft
0Gold0 2019 Lahti Mannschaft
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 11. Januar 2015
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 30. (2015)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 15. Februar 2014
 Gesamtwertung COC 05. (2017/18)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 0 1 0
letzte Änderung: 26. Januar 2019

Marija Artjomowna Jakowlewa (russisch Мария Артёмовна Яковлева; * 7. Juni 1999 in Sankt Petersburg) ist eine russische Skispringerin.

WerdegangBearbeiten

Marija Jakowlewa begann ihre Karriere, indem sie gleich bei ihrem ersten Wettbewerbsstart am 15. und 16. Februar 2014 in Lahti im Continental Cup debütierte und dort die Plätze 16 und 14 belegte. Daraufhin nahm sie am 12. und 13. Juli in Villach zum ersten Mal an zwei Wettbewerben des FIS-Cups teil, bei denen sie die Plätze 38 und 23 belegte.

Am 11. Januar 2015 erfolgte schließlich in Sapporo Jakowlewas Debüt im Weltcup; hier erreichte sie Platz 40. Ende Januar 2015 wurde sie beim Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2015 in Tschagguns im Einzelwettbewerb Fünfte und gewann im Mixed-Teamwettbewerb zusammen mit Maxim Sergejew, Sofja Tichonowa und Kirill Kotik die Silbermedaille. Wenig später gewann Jakowlewa Anfang Februar 2015 bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften 2015 in Almaty im Mannschaftswettbewerb zusammen mit Darja Gruschina, Alexandra Kustowa und Sofja Tichonowa ebenfalls Silber und erreichte zudem im Einzelwettbewerb den neunten Platz.

Am 5. und 6. September 2015 startete Jakowlewa in Tschaikowski zum ersten Mal im Sommer-Grand-Prix und erreichte hier die Plätze 24 und 28.

Bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften 2017 in Park City, Utah belegte Jakowlewa im Mannschaftswettbewerb zusammen mit Alexandra Kustowa, Xenija Kablukowa und Sofja Tichonowa den siebten Platz.

Im August 2017 erreichte sie mit einem fünften Platz in Oberwiesenthal ihre bis dahin beste Platzierung im Continental Cup. Diese konnte sie am 15. Dezember 2017 mit dem zweiten Platz auf dem Tveitanbakken im norwegischen Notodden noch einmal toppen. Bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften 2019 im finnischen Lahti wurde sie mit ihren Teamkameradinnen Alexandra Baranzewa, Lidija Jakowlewa und Anna Schpynjowa Mannschaftsweltmeisterin, während es im Einzel lediglich zu Platz 21 reichte.

StatistikBearbeiten

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2015 30. 22
2017 49. 01
2018 50. 03

Continental-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Sommer Winter Gesamt
Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte
2013/14 032. 033 0?? 033
2014/15 039. 016 048. 016
2015/16 026. 029 038. 029
2016/17 024. 013 049. 013
2017/18 007. 131 006. 208 005. 339
2018/19 011. 048 024. 058 024. 106

FamilieBearbeiten

Marija Jakowlewa hat eine jüngere Schwester, Lidija (* 2001), die ebenfalls Skispringerin ist.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marija Artjomowna Jakowlewa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien