Moussey (Moselle)

französische Gemeinde im Département Moselle in der Region Lothringen

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Moussey
Moussey (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Sarrebourg
Gemeindeverband Sarrebourg Moselle Sud
Koordinaten 48° 40′ N, 6° 47′ OKoordinaten: 48° 40′ N, 6° 47′ O
Höhe 236–280 m
Fläche 7,89 km²
Einwohner 562 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km²
Postleitzahl 57770
INSEE-Code

Mairie Moussey

Moussey (deutsch Mulsach) ist eine französische Gemeinde mit 562 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

GeografieBearbeiten

Moussey (Moselle) liegt 21 Kilometer westlich von Sarrebourg auf einer Höhe zwischen 236 und 280 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 250 m. Das Gemeindegebiet umfasst 7,89 km². Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Lothringen.

Zur Gemeinde Moussey gehören

  • Teile der Bata-Schuhfabrik und große Teile der Werkssiedlung Bataville nördlich des Dorfes
  • Der Hof Xirxange westlich des Dorfes, nicht aber Haute Xirxange, Basse Xirxange und Moulin de Xirxange, siehe Maizières-lès-Vic.

Das Dorf selber liegt südlich, Bataville nördlich des Meurthe-Nebenflusses Sânon und des durch dessen Tal führenden Rhein-Marne-Kanals. Vom nördlich an Bataville grenzenden Étang de la Laxière (Landsknechtweiher) gehört ein Viertel zu Moussey. Der dem Weiher entströmende Bach Ruisseau de la Laxière bildet die Nordwestgrenze der Gemeinde.

GeschichteBearbeiten

Das Gemeindewappen zeigt die früheren Besitzer von Moussey: heraldisch rechts mit Lachs und Steckkreuzen die Grafen von Réchicourt (weltlich) und heraldisch links der Krummstab als Symbol der Abtei Moyenmoutier (kirchlich).[1]

Das Dorf kam 1681 zu Frankreich, wurde 1871 (nach dem Deutsch-Französischen Krieg) deutsch und 1919 (nach dem Friedensvertrag von Versailles) wieder französisch. In der Zeit von 1940 bis 1945, während des Zweiten Weltkriegs, unterstand es der deutschen Verwaltung.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2019
368 1028 1058 987 802 721 644 562

SehenswürdigkeitenBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Moussey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien