Guntzviller

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Guntzviller
Guntzviller (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Phalsbourg
Gemeindeverband Pays de Phalsbourg
Koordinaten 48° 43′ N, 7° 10′ OKoordinaten: 48° 43′ N, 7° 10′ O
Höhe 234–415 m
Fläche 5,44 km²
Einwohner 370 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km²
Postleitzahl 57405
INSEE-Code

Guntzviller (deutsch Gunzweiler) ist eine französische Gemeinde mit 370 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Guntzviller liegt etwa neun Kilometer südöstlich von Sarrebourg auf der Wasserscheide zwischen den Einzugsgebieten von Saar und Zorn in den Vogesen. Das Gemeindegebiet umfasst 5,44 km². Zur Gemeinde Guntzviller gehören die Höfe und Weiler Gast, Langmatt, Neumuhle (Neumühle) und Wackenberg.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde erstmals 699 als villa Gundvino erwähnt, wurde im Dreißigjährigen Krieg völlig zerstört und gehörte ab 1661 zu Frankreich, wurde dann durch den Frieden von Frankfurt 1871 wieder deutsch und nach dem Ersten Weltkrieg wieder französisch. Auch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs war die Region wieder unter deutscher Verwaltung. Der Löwe im Wappen symbolisiert die frühere Herrschaft der Lützelburger, die Farben Blau-Silber sind die des Schweizer Kantons Luzern, was daran erinnert, dass die Luzerner die Region nach dem Dreißigjährigen Krieg neu besiedelt haben.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 319 297 326 333 337 338 354 370

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Guntzviller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien