Metting

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Metting
Metting (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Phalsbourg
Gemeindeverband Pays de Phalsbourg
Koordinaten 48° 49′ N, 7° 13′ OKoordinaten: 48° 49′ N, 7° 13′ O
Höhe 238–316 m
Fläche 5,21 km²
Einwohner 419 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 57370
INSEE-Code

Metting (deutsch und 1719: Mettingen) ist eine französische Gemeinde mit 419 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

GeografieBearbeiten

Metting liegt etwa 15 Kilometer nordöstlich von Sarrebourg und acht Kilometer nordwestlich von Phalsbourg an der Grenze zum Krummen Elsass auf einer Höhe zwischen 238 und 316 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 5,21 km².

Zur Gemeinde Metting gehört auch der Weiler Graenzhoff (Grenzhof).

GeschichteBearbeiten

Der Ort gehörte ab 1766 zu Frankreich, kam durch den Frieden von Frankfurt 1871 an Deutschland und wurde nach dem Ersten Weltkrieg wieder französisch. Auch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs war die Region wieder unter deutscher Verwaltung.

Das Gemeindewappen zeigt die Zugehörigkeit von Metting im Mittelalter: heraldisch rechts die Herren von Fénétrange-Géroldseck und links das Symbol der Grafschaft Saarwerden.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 313 307 299 301 306 302 343 419

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Metting – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien