Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Zu Zimming gehören die Ortsteile Reberg und Bettingen (Ruinen). Nachbargemeinden sind Obervisse im Norden, Boucheporn im Nordosten, Longeville-lès-Saint-Avold im Osten, Bambiderstroff im Süden, Haute-Vigneulles im Südwesten, Hallering und Narbéfontaine im Westen.

GeschichteBearbeiten

1255 wurde der Ort erstmals als Symmenges erwähnt.[1] Dann Zimmingen (1644).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999
Einwohner 141 274 474 596 658 627

WeblinksBearbeiten

  Commons: Zimming – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mémoires de l’Académie nationale de Metz - Volume 45 (1865)