Hauptmenü öffnen

LageBearbeiten

Die Gemeinde liegt zwischen Creutzwald und Metz.

GeschichteBearbeiten

Schon zu gallo-römischer Zeit gab es hier Siedlungen. Momerstroff wurde 1300 erstmals als Momerstorff erwähnt. Weitere Namen waren Mommestorf (1429) und Momersdorf.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1975 1990 1999 2006 2009
Einwohner 176 184 203 214 272 270

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame von 1887

WirtschaftBearbeiten

Auf dem Gemeindegebiet befinden sich mehrere Windkraftanlagen.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Momerstroff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien