Harprich

frànzeesche Gmein ìm Département Moselle ìn dr Region Lothrìnge

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Harprich
Harprich (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Saint-Avold Synergie
Koordinaten 48° 58′ N, 6° 39′ OKoordinaten: 48° 58′ N, 6° 39′ O
Höhe 242–333 m
Fläche 8,75 km²
Einwohner 183 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 57340
INSEE-Code

Harprich

Harprich ist eine französische Gemeinde mit 183 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Harprich liegt an der oberen Rotte, etwa 20 Kilometer südlich von Saint-Avold. Der Ortsteil Béning und der größte Teil des Weihers Étang de la Mutche gehören zur Gemeinde Harprich. Umgeben wird Harprich von den Nachbargemeinden Viller im Norden, Bistroff im Nordosten, Bérig-Vintrange im Osten, Vallerange im Südosten, Morhange im Süden, Baronville im Südwesten sowie Landroff im Westen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Harprich war Teil der Seigneurie von Morhange, was in den Reichsäpfeln auf dem Wappen zum Ausdruck kommt.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2019
Einwohner 100 127 161 193 213 191 205 183

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Denis von 1778
  • Kapelle in der Karrenstraße
  • Kapelle der Heiligen Jungfrau Maria im Ortsteil Béning
  • mehrere bewohnte Storchennester

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Harprich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien