Hauptmenü öffnen

Guinglange (deutsch: Gänglingen) ist eine französische Gemeinde mit 332 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Guinglange
Wappen von Guinglange
Guinglange (Frankreich)
Guinglange
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Faulquemont
Gemeindeverband District Urbain de Faulquemont
Koordinaten 49° 4′ N, 6° 32′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 6° 32′ O
Höhe 222–308 m
Fläche 10,38 km2
Einwohner 332 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 57690
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Zu Guinglange gehören die Ortsteile Helfling und Vitrange (1420: Wittrenges). Nachbargemeinden sind Fouligny im Norden, Haute-Vigneulles im Nordosten, Flétrange und Elvange im Osten, Hémilly im Süden, Villers-Stoncourt, Servigny-lès-Raville und Raville im Westen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 848 erstmals als Gangoniaga erwähnt.[1] Dann Gengelingen (1377)[2], Guingelingen (1500)[3].

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 2000 2008
Einwohner[4] 210 217 192 224 841 222 298

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rudolf Schützeichel - Giessener Flurnamen-Kolloquium (1985)
  2. Monika Buchmüller-Pfaff - Siedlungsnamen zwischen Spätantike und frühem Mittelalter (1990)
  3. Die fränkischen und alemannischen Siedlungen in Gallien (2011)
  4. Daten aus INSEE@1@2Vorlage:Toter Link/recensement.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Guinglange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien