Racrange

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Racrange
Racrange (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Saint-Avold Synergie
Koordinaten 48° 55′ N, 6° 40′ OKoordinaten: 48° 55′ N, 6° 40′ O
Höhe 229–283 m
Fläche 7,16 km²
Einwohner 621 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km²
Postleitzahl 57340
INSEE-Code
Website http://www.mairie-racrange.com/

Racrange (deutsch Rakringen) ist eine französische Gemeinde mit 621 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Racrange liegt 40 Kilometer südöstlich von Metz und ist im Westen mit der Kleinstadt Morhange zusammengewachsen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 926 erstmals als Racheringa erwähnt. Weitere Namen waren Raikeringe (1181) und Raqueringuen (1361).

Das Gemeindewappen erinnert an die beiden Abteien, die Besitz in Racrange hatten: die Abtei Glandern auf der heraldisch rechten Seite und die Abtei Sankt Arnulf auf der heraldisch linken Seite.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2019
Einwohner 501 528 600 543 570 599 639 624

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Léger von 1746
 
Kirche Saint-Léger

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Racrange – Sammlung von Bildern