Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Folkling liegt etwa vier Kilometer südlich von Forbach und somit nahe an der Grenze zum Saarland.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde wurde 1266 erstmals als Folchelinga erwähnt. Weitere Namen waren Fourkelinges (1280), Folkelingen (1395), Folkelinga (1544), Foleckling (1801) und Folckling (1900).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2012
Einwohner 829 867 966 1.150 1.372 1.386 1.370 1.314

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Eloi, 1725 errichtet und im 19. Jahrhundert erweitert. Zum Kirchenmobiliar gehören ein Hochaltar mit Baldachin, eine Reliquie von Saint Valentin und eine Kanzel aus dem 18. Jahrhundert.
  • Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert mit Maskaronen
  • gallo-römische Überreste : Münzen, Fliesen und Keramik

WeblinksBearbeiten

  Commons: Folkling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien