Nousseviller-Saint-Nabor

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Nousseviller-Saint-Nabor
Nousseviller-Saint-Nabor (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Stiring-Wendel
Gemeindeverband Forbach Porte de France
Koordinaten 49° 7′ N, 6° 58′ OKoordinaten: 49° 7′ N, 6° 58′ O
Höhe 255–372 m
Fläche 6,13 km²
Einwohner 1.194 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 195 Einw./km²
Postleitzahl 57990
INSEE-Code

Kirche Saint-Nabor

Nousseviller-Saint-Nabor (deutsch Nussweiler) ist eine französische Gemeinde mit 1194 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt nahe der Grenze zu Deutschland, fünf Kilometer westlich von Saargemünd. Sie hat einen nördlich gelegenen Ortsteil namens Cadenbronn.

GeschichteBearbeiten

Schon zu gallo-römischer Zeit gab es hier Besiedlungen. Erstmals wurde das Dorf 875 als Notumwilre erwähnt.

Im Gemeindewappen weist die Garbe auf die Landwirtschaft hin, die Walnüsse symbolisieren den Ortsnamen. Der rote Rahmen steht für die Abtei Sainte-Glossinde in Metz, die in Nousseviller begütert war.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2019
Einwohner 500 506 662 833 916 949 1119 1194

SehenswürdigkeitenBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Nousseviller-Saint-Nabor – Sammlung von Bildern