Oberdorff

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Oberdorff
Oberdorff (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Bouzonville
Gemeindeverband Houve-Pays Boulageois
Koordinaten 49° 16′ N, 6° 36′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 6° 36′ O
Höhe 263–340 m
Fläche 4,22 km²
Einwohner 337 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 57320
INSEE-Code

Oberdorff (deutsch: Oberdorf) ist eine französische Gemeinde mit 337 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle und zum Gemeindeverband Houve-Pays Boulageois.

GeografieBearbeiten

Der Ort liegt zwischen Hügeln eingebettet fünfeinhalb Kilometer südöstlich von Bouzonville und 13 Kilometer westsüdwestlich von Saarlouis, unweit der Grenze zum Saarland. Im Norden ist Oberdorff mit der Gemeinde Château-Rouge zusammengewachsen.

GeschichteBearbeiten

Im Gemeindewappen finden sich die früheren Abhängigkeiten von Oberdorff: der Bischofsstab steht für die Kartause Rettel, die Löwen waren die Attribute der Kastellanei im saarländischen Berus und das blaue Dreieck symbolisiert den Mantel des Heiligen Martin, Schutzpatron der alten Pfarrei des Ortsteils Odenhoven.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 285 314 302 306 314 372 364 337

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Lothringerhaus-Museum („Maison Lorraine“)
  • Kirche Saint-Martin im Ortsteil Odenhoven
 
Kirche Saint-Martin im Ortsteil Odenhoven

BelegeBearbeiten

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Oberdorff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien